Forum: Politik
Engels-Affäre: Schulz schickte seinen Vertrauten persönlich auf Dauerdienstreise
Hans Christian Plambeck/ laif

Martin Schulz kümmerte sich in Brüssel nach SPIEGEL-Informationen persönlich um die Versorgung seines Vertrauten Markus Engels. Anders als die SPD glauben machen will, ist das Arrangement keineswegs üblich im EU-Parlament.

Seite 27 von 27
gromit251 19.02.2017, 11:51
260. Ans Bein pinkeln...

nannte man sowas früher. Vielleicht ist es ja "für einen guten Zweck". Die Günstlingswirtschaft der Kanzlerin ist doch ekliger, von Pofalla.... . Jedenfalls hat die CDU davon schon traditionell mehr verstanden und da wundert sich dann auch keiner mehr.
Ständig hören wir: Politiker sind unterbezahlt, aber wenn das jemand kreativ löst ist das Geschrei gross. Dabei sind es doch immer noch Peanuts.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
grainer16 19.02.2017, 13:19
261. Sturm im Wasserglas

Skandalisieren macht Quote. Nur darum geht es.
Ich sag nur, was ist mit Pofalla (ich kann Deine Frese nicht mehr sehen). Eine Begünstigung? Oder hat er das Bewerbungsverfahren bei der Bahn erfolgreich durchlaufen? Wohl kaum. Das ein Chef loyale Mitarbeiter fördert ist in der Wirtschaft tägliches Brot. Jeder, der sich darüber aufregt, ist realitätsfremd oder will Schulz nur schaden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 27 von 27