Forum: Politik
Entführung in Syrien: Arabischer Sender zeigt Video mit Verschleppten
AFP/ Al-Arabiya

Von den in Syrien verschleppten Iranern gibt es ein Lebenszeichen: Der TV-Sender al-Arabija strahlte ein Video aus, das die Geiseln zeigen soll. Laut den Kidnappern sind unter den 48 Entführten auch iranische Elite-Soldaten. In Aleppo lässt Assad Stadtviertel mit Artillerie beschießen.

Seite 1 von 17
Rodri 05.08.2012, 12:44
1. optional

Von den Leuten im Video sieht nicht ein einziger wie ein Soldat aus. Viele sind doch schon weit über 40 Jahre alt !! Revolutionsgarden sehen deutlich anders aus ! Aber in ein paar Tagen wird man eh die Leichen der Iraner finden...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Layer_8 05.08.2012, 12:45
2. hmmm

Zitat von sysop
Von den in Syrien verschleppten Iranern gibt es ein Lebenszeichen: Der TV-Sender al-Arabija strahlte ein Video aus, das die Geiseln zeigen soll. Laut den Kidnappern sind unter den 48 Entführten auch iranische Elite-Soldaten. In Aleppo lässt Assad Stadtviertel mit Artillerie beschießen.
In vorausgegangenen Nachrichten hier hießen die betreffenden Iraner "Pilger"

Beitrag melden Antworten / Zitieren
rayon2 05.08.2012, 12:48
3. Iran und Artillerie

Da will wohl jemand den Iran zum Tee bitten.
Naja, mal sehen...

Ach, als eine kleine Anmerkung zu Artilleriebeschüssen: Wer sich dafür interessiert sollte sich mal die Hergänge bei den Schlachten um Fallejullah anschauen.(2004:USMC+Artillerie vs sunnitische Aufständische) Bei Janes (?) gabe es damals einen Artikel über die Renaissance der good old fashioned Artillery Barrage in urban fighting. Aber stimmt, die Granaten galten ja damals keinen "Aktivisten" sondern lediglich "insurgents".

Beitrag melden Antworten / Zitieren
blumt0pf 05.08.2012, 12:58
4. Schrecklich

Mit welchen Lügen möchten Saudi-Arabien und die Türkei ihren Religionskampf denn noch forcieren und finanzieren?
Das sind schiitische Pilger und keine Soldaten!

Es ekelt mich an, dass die Rebellen tun und machen dürfen, was sie wollen und von der westlichen Politik und den Medien sogar noch vorbehaltlos unterstützt werden.

Mein Mitgefühl den Syrern, den Verfolgten und den Minderheiten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Freedem Fighters 05.08.2012, 13:02
5. Immer diese Einseitigkeit

Man muss nicht nur Reuters oder AFP widergeben.
Laut Anna News hat die Syrische Armee hat Aleppo weitgehend unter Kontrolle.

Eine mit türkischer Hilfe errichtete IKT- Basis wurde zerstört, um die Kommunikation nicht über zivile Netze laufen zu lassen wurden Fest- und Mobilnetz in Aleppo außer Betrieb genommen. Ein Versteck der Terroristen wurde ebenfalls ausgehoben, ebenso wie das Folterlager der Terroristen in einem Kühllager. Ein "Rebell" wurde verschleiert in Frauenkleidern festgenommen. Der Katarische Geheimdienst hat die Verbindung zu sechs Mitarbeitern verloren.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
abc-xyz 05.08.2012, 13:03
6. Iranische Involvierung wahrscheinlich

Zitat von sysop
Von den in Syrien verschleppten Iranern gibt es ein Lebenszeichen: Der TV-Sender al-Arabija strahlte ein Video aus, das die Geiseln zeigen soll. Laut den Kidnappern sind unter den 48 Entführten auch iranische Elite-Soldaten. In Aleppo lässt Assad Stadtviertel mit Artillerie beschießen.
Ob es nun bei den gefangen genommenen Iraner um Revolutionsgardisten halten, kann man halten wie man will. Es ist auf jeden Fall anzunehmen, dass der Iran seine Spieler auf den Feld hat, denn ein Niedergang des Assad Regimes wäre bzw. wird ein extremer Rückschlag für Irans Ambitionen, eine Regionalmacht zu werden, sein.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
tuscan40 05.08.2012, 13:07
7. Entführung? Find ich gut!

Zitat von sysop
Von den in Syrien verschleppten Iranern gibt es ein Lebenszeichen: Der TV-Sender al-Arabija strahlte ein Video aus, das die Geiseln zeigen soll. Laut den Kidnappern sind unter den 48 Entführten auch iranische Elite-Soldaten. In Aleppo lässt Assad Stadtviertel mit Artillerie beschießen.

Ja klar, da entführt man Iraner und die westliche Welt vorallem die Presse klatscht Beifall. Toll gemacht liebe Entführer! Da werden grundsätzliche moralische oder ethische Bedenken seitens des Westens komplett fallen gelassen, um die Nase in den Rechten Wind zu drehen. Erinnert mich an die Wendehälse, oder grundsätzlich Typen die keine Moral kennen. Aber das ist ja auch ein alter Hut, als ob Politiker Moral und eine Gewissen hätten...

Aber schön zu sehen, dass es jetzt seitens des Westens legitimiert ist (es schreit ja kein Hahn danach), dass man Menschen entführen kann, nach belieben. Also Iraner sind demnach schon mal zum "Abschuss" freigegeben.

Gut gemacht liebe "Rebellen"! Brandschatzen, morden, entführen, massakrieren, foltern - ist wieder gesellschaftsfähig. Wir aus dem Westen unterstützen das! Ist doch für Freiheit und Demokratie, nicht wahr!?

Na schön zu hören, wie Stolz die Terroristen darauf sind, dass man sich in Aleppo verschanzt hat und den Terrorismus weiterführen kann. Das ist zwar größtenteils nur Propaganda, um den Sieg zu simulieren, aber solche Darstellungen sind vor dem Hintergrund, dass die Terroristen damit der Zivilbevölkerung schaden einfach nur grausam.

Ansonsten hören wir über die Regierungstruppen (das sind die Bösen), dass die, während die "Rebellen" altruistisch durch die Lande ziehen, das die doch wieder einmal Aleppo beschiessen. Also wirklich, so geht das doch nicht!

Während die "Rebellen" mit ihren neu gefunden Freunden aus dem Iran Ringelpietz mit anfassen spielen, beschiessen doch die Assad Truppen Aleppo. Die sind wirklich böse!

Sollen die doch auch eine paar freundliche Pilger aus SA oder Katar entführen und auch mal Pause machen. Aber nee, die haben wieder nur schiessen im Kopf.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Rodri 05.08.2012, 13:10
8.

Zitat von abc-xyz
Ob es nun bei den gefangen genommenen Iraner um Revolutionsgardisten halten, kann man halten wie man will. Es ist auf jeden Fall anzunehmen, dass der Iran seine Spieler auf den Feld hat, denn ein Niedergang des Assad Regimes wäre bzw. wird ein extremer Rückschlag für Irans Ambitionen, eine Regionalmacht zu werden, sein.
Katar und Saudi-Arabien senden Waffen und Ausbilder, Libyen, Libanon und viele weitere arabische Staaten senden Mudschaheddin. Die Türkei rüstet die Rebellen massiv auf. Die USA helfen mit Geld und CIA-Know How aus.

Warum sollte auf der anderen Seite nicht Iran mitmischen dürfen, wenn es doch jeder macht?! omg

Beitrag melden Antworten / Zitieren
einlebenlang 05.08.2012, 13:11
9. Terror

Wenn sowas siegt. kann ich nur jedem der kein Islamist dieser Glaubensrichtung ist das Land zu verlassen. Fahdi hoffe du hast dich und deine Familie in Sicherheit gebracht.
2008 hatten wir eine schöne Zeit mit dir in Syrien.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 17