Forum: Politik
Entführung in Syrien: Arabischer Sender zeigt Video mit Verschleppten
AFP/ Al-Arabiya

Von den in Syrien verschleppten Iranern gibt es ein Lebenszeichen: Der TV-Sender al-Arabija strahlte ein Video aus, das die Geiseln zeigen soll. Laut den Kidnappern sind unter den 48 Entführten auch iranische Elite-Soldaten. In Aleppo lässt Assad Stadtviertel mit Artillerie beschießen.

Seite 11 von 17
einlebenlang 05.08.2012, 15:53
100. So kann man es sehen

Zitat von tonybkk
Ich finde das echt witzig wie hier alle Bescheid wissen. Auf der einen Seite die guten Rebellen. Echte Prachtbilder an Freiheitskaempfern und Demokratieverfechtern, auf der anderen Seite den toleranten Assad der die anderen Glaubensgruppen beschuetzt. Wie immer ist aber nichts Schwarz und weiss sondern grau. Assad ist ein klassischer Potentat, er ist zwar Garant fuer das friedliche Miteinander der Religionsgruppen aber nur weil er ebenfalls zu einer Minderheit gehoert. Ansonsten ist sein Regime fuer die Ausbeutung des Libanons bekannt, als Liebhaber von ausgefeilten Folterpraktiken (welcher sich sogar gerne die USA bedient haben bei ihrem schoenen Folterauslagerungeprogramm;-)) und Oberhaupt eines Familienclans welcher sich schamlos auf Kosten seines Volkes bereichert. Also ein Prachtbild des arabischen Despoten im Stil eines Kalifen. Auf der Rebellen Seite haben wir Vertreter von groesstenteils dubiosen Exil-Syrern (duchaus vergleichbar mit der Wallstreet-Brigade der ersten Irak Verwalter), ehemalige Regime-Schergen (ungefaehr so demokratisch und menschlich wie Gen. Dostam aus Afghanistan - guter Verbuendeter des Westens ;-)) und die maechtige Moslembruderschaft, welche die einzige Macht ist die genug Kaemfer breitstellen kann um einen Aufstand zu fuehren und zuguterletzt die Freiwilligen Brigaden aus Saudi-Arabien, V.A.E, etc..., welche schonmal die Keimzelle fuer Al-Quaida in Afghanistan gestellt haben. Ebenjene zutiefst undemokratischen Staaten stellen auch die meisten Gelder zur Finanzierung des "demokratischen" Aufstands und die mediale Unterstuetzung bereit. Die liberalen Kraefte im Land sind eine kleine Randgruppe. Die Exilsyrer vertreten zwar oft liberale Stantpunkte aber die haben eben auch soviel Rueckhalt im Land wie die irakische Wallstreet-Brigade, Menschen welche meist in London, New Zork aufgewachsen sind und keinerlei Hausmacht im Land besitzen. Nette Gespraechspartner fuer den Westen aber ansonsten....? So und da will man sich eine Seite waehlen welche die "Guten" sind? Wie naiv kann man sein...
Diese Zusammenhänge sind viel zu schwierig für das Massenpublikum, In Nachrichten und Zeitungen
Da muß es ganz klar feststehen wer die guten und die bösen sind.Im Fall Syrien Assad und Anhänger böse, die "Lupenreinen Demokraten" Aufständischen die Guten. In Wirklichkeit kann einem nur die Zivilbevölkerung leid tuen. Was sie erleiden müssen ist aus unserer Sicheren Position nicht vorsellbar

Beitrag melden Antworten / Zitieren
pensiweißhaupt 05.08.2012, 15:53
101. Liebe Verwirrung und Mittäter

Ich wäre gern Syrer in den heutigen Tagen. Ihr baucht nicht hierauf lächerlich zu antworten. Ich verlange kein Verständnis dafür, aber hier ist ein falsches Bild von Syrien und dem gesamten Nahen Osten entstanden. Ob shiiten oder suniten, sie alle Leben oftmals friedlich nebeinander mit Juden und christen mittendrin. Man zum HENKER das sind alles Menschen wie DU und ich und nichts weniger. Wie kann man nur so sadistisch sein und den Tot von Menschen für "gut" erachten wenn nur genug Menschen das für Vorteilhaft empfinden. Das ist absurd und extrem menschenfeindlich. Nur weil genug "Stimmen" in einem Sicherheitsrat für die Unterstützung von Kämpfen sind und sich der Angegriffene zur Wehr setzt, heißt das noch lange nicht das dies Menschenrechtlich in Ordnung geht. Egal ob Völkerrecht hin oder her die meißten Menschen in der heutigen Zeit sterben durch amerikanische Waffen das ist einfach fakt seit dem Vietnam, Irak 1 2, afgahnistan. Es gibt nur ein Militär auf der Welt welches derart auf den Angriff spezialisiert ist. Es gibt nur ein Land welches Einflussnahme auf ALLE Länder sucht. Es gibt nur ein Land das massiv andere Länder unter Druck setzt. Diese Land hat ganz Europa als VASALL bezeichnet und diese Land hat auf der ganzen Welt Militärstützpunkte. Seit wann brauch ein Sozialer Fortschritt der Menschheit Militärstützpunkte, seit wann funktioniert es wenn man Menschen zu ihrem Glück ZWINGT. ihr verdreht alles! Mord ist Mord und nichts weiter. Krieg ist Frieden, Botox macht schön, Studium mach intelligent, Impfen macht Gesund. Verdreh es und du weißt es. Liebe Grüße an alle bezahlte SPON foristen die hierauf bitte ihren Senf abgeben müssen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mehrlicht 05.08.2012, 16:02
102. Wer bei Abstimmung nicht spurt wird bestraft

Zitat von Beat Adler
link: Die Liste der Nein Sager zur Resolution der Vollversammlung ueber Syrien spricht Baende: Against: Belarus, Bolivia, China, Cuba, Democratic People’s Republic of Korea, Iran, Myanmar, Nicaragua, Russian Federation, Syria, Venezuela, Zimbabwe. Die Liste der Enthaltungen auch: Abstain: Algeria, Angola, Antigua and Barbuda, Armenia, Burundi, Ecuador, Eritrea, Fiji, Ghana, Guyana, India, Kazakhstan, Kyrgyzstan, Lao People’s Democratic Republic, Lebanon, Lesotho, Madagascar, Mali, Namibia, Nepal, Pakistan, Saint Lucia, Saint Vincent and the Grenadines, Samoa, Sierra Leone, Solomon Islands, Sri Lanka, Suriname, Uganda, United Republic of Tanzania, Viet Nam. Der Rest war dafuer oder nicht anwasend. Wenn sich also die Welt in pro und contra Regime Assad an dieser Linie trennt, dann ist mir das Recht. Bei den Gegnern sind immerhin 4 Demokratien: Russland, Bolivien, Nicaragua und Venezuela, 2 auf dem Weg zur Demokratie: Myanmar und Zimbabwe, das ist alles! Bei den Befuewortern ist (Nord) Sudan(!) Das ist wohl das Bemerkenswerteste! Seit Mitte Juni kommt es in den 3 Staedten Khartoum, Wad Medani und Port Sudan fast naechtlich (am Tag ist es jetzt zu heiss) zu Demonstrationen gegen das Regime! mfG Beat
Sie wissen ganz genau, wieso viele mit den USA abstimmen. Hillary Clinton merkt sich das ganz genau. Die Länder, die mit Nein gestimmt haben, haben eh schlecht Beziehungen zu den USA oder können es sich leisten, weil sie stark genug sind wie Russland und China.
Fragen Sie mal Westerwelle, was passiert, wenn man mal aus der Reihe tanzt und eigenständig abstimmt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hdwinkel 05.08.2012, 16:04
103. Opposition

Zitat von dilinger
...Jedoch den gesamten syrischen Widerstand, mit der beliebten hämischen "ach so friedlichen Opposition" Floskel zu verunglimpfen, ist unstatthaft. Es handelt sich um rhetorische Trickserei, die Opposition mit dem Saddam Regime in einen Topf zu werfen.
Nein, ganz und gar nicht. Nur verträgt sich das, was an Opposition grade in Syrien passiert eben nicht mit dem Wort friedlich.
Am Ende des Bürgerkrieges wird der vermeintliche Gewinner dem Verlierer die ganze Zerstörung des Landes, die tausenden von Toten und die Verstümmelten in die Schuhe schieben.
Die eigentlichen Fragen werden damit nicht beantwortet werden:
War es das wert?
Hätte sich das Leid verhindern lassen?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
spon-facebook-10000385159 05.08.2012, 16:04
104. Sie hat schon etwas damit zu tun, ...

Zitat von Beat Adler
Was hat die Todesstrafe mit Syrien zu tun? Ueberigens die USA per se kennt die Todestrafe nicht, sondern einzelne Bundesstaten und Andere nicht. Das ist schaendlich genug. Aber ich verstehe trotzdem Ihre Frage im Zusammenhang mit Syrien nicht? mfG Beat
... nur anders. Wer als Elite-Militärangehöriger in Zivil in einem anderen Land an der Front unterwegs ist, sollte sich nicht wundern, wenn ihn als Spion die Todesstrafe erwartet.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
basdy 05.08.2012, 16:05
105. Logik???

Zitat von cour-age
na hier wird ständig verlangt, dass in einem Bürgerkrieg fremde Mächte nicht eingreifen dürfen, das sei/ist völkerrechtlich so festgelegt. Ob mit oder ohne "Erlaubnis" des betreffenden Staates. Sie habend a eine etwas verschrobene Logik: in einem Bürgerkrieg darf der Regimeseite bei Nachfrage jeder ausländische Staat Waffen und Soldaten senden, der anderen Bürgerkriegsseite aber nicht??? das ist einfach ein Hit!
Leider haben Sie da eine etwas verschrobene Logik. Die in einem Land herrschende Regierung (ob nun Diktatur oder z.B. unsere Bilderbuchdemoratie hat uns nichts anzugehen) kann sehr wohl um Hilfe bitten. Der Haufen Terroristen der meint das es jetzt Zeit für einen Wechsel an der Regierung ist, rein vökerrechtlich nun mal nicht.

Nebenbei möchte ich gerne Ihr Gesicht sehen wenn nach Übernahme der "Rebellen" die im Land lebenden Christen verfolgt oder getötet werden, wie es sich ja bereits andeutet.
Sollte für Ihr Gutmenschentum der Lybienkonflikt nicht ein Schuß vor den Bug gewesen sein? Sind es wirklich circa 50.000 Kriegstote wert eine Diktatur zu beenden und damit unendlich neuen Hass zu säen? Befassen Sie sich aktuell noch mit der Lage in Lybien, oder ist Ihr Fokus nun komplett nach Syrien umgeschwenkt und Sie denken in Lybien läuft ausser der Ölförderung noch etwas anderes rund?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
tonybkk 05.08.2012, 16:13
106. .............

Zitat von Claes Elfszoon
...zurückzuverfolgen. Leider ändern sich die Threads gefühlt im Minutentrakt, da fällt es manchem schon einmal etwas schwer die Übersicht zu behalten. Ich betrachte die Gegner Assads nicht als Einheit und dass sie Menschenrechtsverletzungen begehen habe ich mehrfach und schon im letzten Dezember gepostet. Allerdings folge ich den Beurteilungen von UNHCR und den NGOS, da werden die unterschiedlichen Taten auch "gewichtet" nach dieser - zugegeben zeitraubenden und manchmal entsetzlichen Lektüre - ist das Assad/Regime mit grossem Abstand an der Spitze von willkürlichen Exekutionen, Massaker und Folterungen (nicht erst seit dem März vergangenen Jahres, wie die Berichte von AI und HRW beweisen). Soll ich das etwa ignorieren, so wie es notorisch von den Assadverehrern ignoriert wird? Das werde ich auf keinen Fall tun.
Das mag vielleicht sogar stimmen, obwohl ich skeptisch bin wer da die Hitliste anfuehrt. Was auch ein sehr zynisches Aufrechnen ist das nie gut geht.

Wissen sie wie der Aufstand 1981 losging?
Mit der Ermordung von 200 arglosen groesstenteils minderjaehrigen Kadetten durch die Moslembrueder, zudem hat man 20 Familien von Baath-Funktionaeren exekutiert inklusive der Frauen und Kinder.
Der Aufstand ging von den heutigen Rebellen-Hochburgen Homs und Hama aus. Das Assad Regime reagierte mit massiven Artellerie Angriffen. 40000 Menschen starben damals innerhalb von wenigen Wochen (die Auseinandersetzungen hatten damals ein ganz anderes Kaliber). Homs und Hama gelten traditionell als Hochburgen der Islamisten.
- Anmerkung bevor der Spiegel Zensor wieder aus unerfindlichen Gruenden diese geschichtlichen Fakten loescht. was er schon zuvor mehrfach getan hat! Quelle fuer die Informationen ist Wilhelm Dietl s Buch: Schattenarmeen, ein Mann der mal beim BND war und fuer euch den Spiegel als freier Journalist taetig ist :-) -

Ich will damit das Regime nicht verteidigen, was einem ja schon schnell angelastet wird wenn man nur etwas neutraler das Ganze betrachtet, allerdings gibt sich in diesem Konflikt keine der Parteien viel. Man sollte sich im klaren sein, dass man vielleicht Gegner eines totalitaeren Regimes unterstuezt aber hoechstwahrscheinlich eben nur Vertreter eines anderen genauso Menschen verachtenden Systems. Ich finde es wahrlich sehr naiv hier Partei ergreifen zu wollen.

Auch die Spiele der Grossmaechte gehen doch nicht um Menschenrechte, Demokratie auf der einen Seite und Verteidigung nationaler Souveraenitaet auf der anderen Seite. Es geht einzig und allein um Einfluss. Der Westen und seine sunnitisch-islamistischen Verbuendeten aus Saudi Arabien, V.A.E, etc... gegen die Russen, Chinesen und ihren schiitischen-islamistischen "Verbuendeten" in der Region. Fuer den Westen, insbesondere die USA und auch Israel heisst es die Sunniten gegen die Schiiten staerken. Das man da eine Hydra gegen die andere austauscht ist erstmal egal.....

Wenn man weise waere, muesste man saemtliche Unterstuetzung aus allen Lagern einstellen und die Syrer das komplett unter sich ausmachen lassen. Wie es in Buergerkriegen eigentlich auch zu laufen hat. Totales Waffenembargo und Schluss. Oft klappt es wenn die Munition ausgeht, dass die Streithaehne wieder an den Verhandlungstisch zurueckkehren.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
gangbangster 05.08.2012, 16:15
107. natürlich waren es revolutionswächter

natürlich waren es revolutionswächter, die 1. im auftrage der syrischen regierung eingefolgen sind und dort eine beratende funktion haben und außerdem können sie genau beobahten wie saudis, katar und usa in syrien vorgehen. die iraner gucken sich alles genau als tourist an und analysieren die situation, um später die richtigen gegenmaßnahmen zu ergreifen, wenn die usa, katar und saudis kommen. warum ist es denn völkerrechtswidrig, wenn die iraner mit der erlaubnis der legitimen syrischen regierung dort sind und die lage studieren??? wenn iraner in syrien nur beobachten, dann ist es verboten und rechtwidrig, aber wenn britische SAS und amerikanische Deltas mit der FSA zusammen kämpfen und sie beraten, dann ist dies etwa erlaubt??? die SAS war auch in libyen als rebellen vekleidet, war das etwa auch völkerrechtskonform?? deutsche BND-agenten waren in bagdad und haben amerikanern ziele empfohlen bzw. abgeraten. war das damals auch legal?? oder gegen das völkerrecht?? wieso sind unsere illegalen aktionen dennoch legal, aber die aktion der syrischen regierung allesamt illegal und brutal und schändlich und unmoralisch??? erst hieß der mann päsident assad, dann hieß er syriens machthaber, später nannte man ihn syriens diktator und vor 3 tagen las ich in der presse eine neue bezeichnung: syriens tyrann. genauso war es auch bei gaddafi. selbst unsere sogenannte freie presse läßt sich manipulieren und benutzen. ich frage mich, wieviele reporter wohl nebenbei als agenten ihrer eigenen regierung oder einer befreundeten regierung arbeiten?? als freier reporter verdient man ja nicht so viel und außerdem.....werden die auflagen von print-medien immer kleiner und der reporter lebt ja auch nicht nut von luft und liebe. ich bin mir sicher, dass 90% der reporter heute alle agenten irgendwelcher geheimdienste sind, denn seriöse und unparteiische berichterstattung ist was anderes. dieser vorwurf gilt nicht nur spiegel, sondern allen deutschen medien.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
demokratischersozialist 05.08.2012, 16:19
108. zu dilinger!

Nein, es ist keine rhetorische Trickserei! Wer oeffentlich Gefangene hinrichtet, friedliche Buerger als menschliche Schutzschilde benutzt und wie krimminelle Kidnapper einen Pilgerbus ueberfaellt, diese Menschen kann man nicht anders als Soeldner und Terroristen bezeichnen! Tut mir leid, aber so sehe ich das! Und Gnade Gott den Alewiten und Christen in Syrien, sollten jemals diese "Rebellen" in Syrien an die Macht kommen!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Beat Adler 05.08.2012, 16:21
109. Die USA haben soeben eine Botschaft in Myanmar eroeffnet, Ihre Theorie steht

Zitat von mehrlicht
Sie wissen ganz genau, wieso viele mit den USA abstimmen. Hillary Clinton merkt sich das ganz genau. Die Länder, die mit Nein gestimmt haben, haben eh schlecht Beziehungen zu den USA oder können es sich leisten, weil sie stark genug sind wie Russland und China. Fragen Sie mal Westerwelle, was passiert, wenn man mal aus der Reihe tanzt und eigenständig abstimmt.
Die USA haben soeben eine Botschaft in Myanmar eroeffnet, ausserdem haben die USA ein umfangreiches Wirtschaftshilfeprogramm auf die Beine gestellt.

Ihre Theorie steht auf wackligen Fuessen.
mfG Beat

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 11 von 17