Forum: Politik
Entschädigungen der Bundeswehr: 5000 Dollar für ein Menschenleben, 10.000 Dollar für
SPIEGEL ONLINE

Durchschnittlich 5000 Dollar zahlte die Bundesregierung für Zivilisten, die versehentlich im Afghanistan-Krieg getötet wurden. Für zerstörte Fahrzeuge zahlte sie laut einer neuen Auswertung teils das Doppelte.

Seite 5 von 6
nik.macchiavelli 25.01.2015, 15:38
40. Wen wunderts?

Wäre ein Menschenleben mehr wert würde es die Einrichtung " Militär " erst gar nicht geben!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
helro56 25.01.2015, 15:50
41. Föhnlocke von der Leyen...

sollte in erster Linie den Finanzhaushalt der Bunderwehr im eigenen Land im Auge behalten,finanziellen Schaden abwenden,Ausrüstung der sich in Gefahr begebenden Soldaten verbessern und weniger in Krisengebiete fliegen!
spart dem Deutschen Staat Geld, erspart uns die Föhnlocke von Eitelkeit gekennzeichneten Pressefotos und bringt sowieso keinerlei Nutzen!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
gandhiforever 25.01.2015, 15:56
42. Regeln der oertlichen Gegebenheiten

Zitat von mikado17
somit ist dieses Verhalten durch die Gesamtheit der Bevölkerung zu tragen. Darüber hinaus entspricht dieses Handeln in dee Regel der örtlichen Gegebenheiten, da müssten eigentlich mal unsere Gutmenschen hin, um das zu ändern.
Wenn sie schon fuer die Einhaltung solcher Regeln sind, dann aber bitte auf der ganzen Linie!

Doch habe ich von jemandem, der den Jargon "Gutmensch" (wissen Sie, woher der kommt?) gebraucht, eigentlich nichts anderes erwartet.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mantrid 25.01.2015, 16:16
43. Eigengefährdunung belohnt

Für die Sache mit dem Tanklaster hätte ich gar nichts bezahlt. Wer sich in Kriegszeiten, mitten in der Nacht bei bewaffneten Kräften aufhält, muss damit rechnen, dass diese attakiert werden. Dass man dann dabei auch verletzt oder gar getötet werden kann, dürfte wohl logisch sein.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
isegrim der erste 25.01.2015, 16:28
44. Das zeigt die Prioritäten, die von van der Leyen & Co

gesetzt werden. Besitz geht bei diesen Beamten eindeutig vor Leben.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
bernteone 25.01.2015, 16:36
45. deutsche mentalität

eigentum geht über alles , aber ist schon makaber und menschenverachten diese rechnung

Beitrag melden Antworten / Zitieren
drittaccount 25.01.2015, 16:40
46.

Wird dort ein Auto zerstört, ist es meistens ein deutsches, ein französisches, ein amerikanisches oder zumindest ein japanisches oder koreanisches ... wird ein menschenleben zerstört, dann ist es nur ein afghanisches. So erklären sich Preise!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
zeyfor 25.01.2015, 18:37
47. Warum

müssen wir für ein von Panzer verursachten Flurschaden in Afghanistan bezahlen ??? Weil wir das Mohnfeld platt gemacht haben? ?
Unglaublich, dort herrscht Krieg und unsere Jungs sind dort nicht zum Herbstmanöver.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
bbuchsky 25.01.2015, 19:17
48. Krieg als Geschäftsmodell - mal anders.

Wird für die Tatfahrzeuge der Selbstmordattentäter ebenfalls Entschädigung gezahlt?
Sind die Rechnungen fürs Schul- und Brunnenbauen eigentlich schon bezahlt?
Der Schlag gegen den Tankwagen war unvermeidlich, der Volksauflauf an dem Fahrzeug war es allemal. Wer in die Küche geht......

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Conny_1 25.01.2015, 20:15
49. Entschädigung ?

Zitat von peter_der_meter
"Welche Entschädigung zahlt eigentlich die afghanische Regierung für jeden getöteten deutschen Soldaten, der in einem Kampf gefallen ist, den der deutsche Soldat für das afghanische Volk geführt hat?" Wo wird den bitte ein Kampf für das afghanische Volk geführt?
Der Deutsche Soldat ist doch ein " Ungläubiger " Diese bekommen doch keine Entschädigung. Sie dürfen froh sein, das sie kämpfen und Ihr Leben einsetzen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 5 von 6