Forum: Politik
Entwicklungsministerium: Opposition kritisiert Niebels Personalpolitik

Die SPD will die Personalpolitik von Entwicklungsminister Niebel zum Thema im Bundestag machen. Der FDP-Politiker wehrte sich am Mittwoch gegen die Vorwürfe, er versorgte bevorzugt Parteifreunde mit Posten in seinem Ressort.

Seite 2 von 2
tatsaechlich 19.01.2012, 10:14
10. Unikum

Damit hätten wir ein gleichzeitig ein Unikum. Zum ersten Mal hätte eine Partei alle seine verbliebenen Wähler im Staatsdienst untergebracht ;-)))
Immer wieder erstaunlich was man mit 2% Bedeutung und in Regierungsbeteiligung noch so alles rausholen kann. Wenn es nicht so traurig wär...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Claudio Soriano 19.01.2012, 10:27
11. Deshalb

Zitat von Heinz-und-Kunz
Nach ihrem Wahlsieg in Baden-Würtemberg haben SPD und Grüne sogar eine neues Ministerium (eigens für ihre Parteigänger) eingerichtet.
sind auch diese Politiker/innen allesamt ekelhafte Schmarotzer. Die Wähler in S-H geben diesen Parasiten hoffendliche die passende Antwort! Diese Politiker, haben aus Deutschland einen riesigen Schweinestall gemacht. Wer stellt diesen Schmarotzern endlich Gas und Wasser ab?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
geistigmoralischewende 19.01.2012, 15:38
12. Mit der spätrömischen Dekadenz

Zitat von Gebetsmühle
wer wulfft, nimmt jedes geschenk an. wer niebelt, verschenkt nur an die eigenen vettern.
kennt sich die fdp hervorragend aus.
Die auf Microgröße geschrumpfte Partei hatte diese Dekadenzform ausschließlich im Segment der Hartz4-Bezieher vermutet. Diese grandiose Fehldiagnose, verbunden mit ihrer absoluten Fehlleistung in den von ihr besetzten Ämtern und Posten hat zur Selbstzerstörung dieser Selbstbedienerpartei beigetragen. Das nahe Ende vor Augen versucht man jetzt, einen weich gepolsterten Unterschlupf in der Staatsbürokratie zu ergattern. Solange man noch die gierigen Finger am Schalthebel der Macht hat, werden die Weichen für einen zukünftig auf Staatskosten finanzierten sorgenfreien Lebensabend gestellt. Spätrömische Dekadenz ist im Vergleich dazu eine höchst sozialverantwortliche Lebenshaltung.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 2 von 2