Forum: Politik
"Er muss mich aushalten": Özdemir kommt zu Staatsbankett für Erdogan
DPA

Mehrere deutsche Politiker haben ihre Teilnahme am Bankett für den türkischen Präsidenten im Schloss Bellevue abgesagt. Grünen-Politiker Özdemir hingegen nimmt die Einladung an: Er wolle ein Signal senden.

Seite 3 von 8
rieberger 24.09.2018, 08:40
20. Mich schaudert!

Zitat von blauerapfel
... In der Türkei leben 80 Millionen Menschen mit einer uralten Kultur, wir alle können darauf vertrauen, dass die Türken am Besten wissen, was gut für ihr Land ist.
Ich glaube, ich habe mich verlesen. Das können Sie nicht ernst meinen?!
Natürlich können die Türken wählen, wen sie wollen. Aber sie werden eben auch die Beurteilung anderer aushalten müssen.
Und wenn Sie das oben gesagte ernst meinen, dann glauben Sie auch, dass 1933 die Deutschen wußten, was für Deutschland gut ist!
Mich schaudert!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
enforca 24.09.2018, 08:41
21.

"Deutschland und die Türkei bemühen sich seit einigen Monaten um eine Normalisierung ihrer Beziehungen"
Deutschland vielleicht, Erdolf hat immer weiter provoziert. Dieses Propaganda-Bankett ist eine Schande.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
spondabel 24.09.2018, 08:41
22. Ohne Böhmermann?

Ich fürchte Jan Böhmermann ist nicht eingeladen. Schade, die Konfrontation hätte ich gerne erlebt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
wasistlosnix 24.09.2018, 08:48
23. Eventuel überholt

Dieses ganze aus den Monarchien stammende Proporz ist doch so von aus der Zeit gefallen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
rieberger 24.09.2018, 08:52
24. Der On- / Off-Präsident

Ich finde Özdemirs Vorhaben in Ordnung. Auch er wurde von Erdogan geschmäht und verunglimpft und jetzt soll dieser auch Özdemir aushalten.
Vor Jahren hat Erdogan des deutsch-türkische Verhältnis auf "Off" gestellt. Offensichtlich hielt er das politisch für opprtun. Seine Beleidigungen waren unterirdisch und haben viel Porzellan zerdeppert. Porzellan, das IMO nicht zu kitten sein wird. Jetzt ist es aus wirtschaftlichen Gründen wiederum politisch opportun, das Verhältnis auf "On" zu knipsen. Er will die Regeln bestimmen und führt sich auf wie ein veritabler Autokrat, der er auch ist.
Die Einweihung der DITIB-Moschee betrachte ich als Provokation. Er mobilisiert seine 5. Kolonne in Deutschland. Und was macht die deutsche Regierung? Sie ist schwach und willenlos. Anstatt klare Kante zu zeigen und diese 5. Kolonne zu vebieten, wird sich die Bundesregierung vebiegen und verleugnen. Und damit Erdogans unmögliches Verhalten zusätzlich befeuern.
Freundschaft mit der Türkei ja, mit Erdogan nein!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
alterknacker54 24.09.2018, 08:55
25. Prima Cem!

Da kannst Du den Sultan vom Bosperus so richtig nerven - und das ohne Dolmetscher! Es ist beides richtig: Dass viele Abgeordnete an diesem Bankett NICHT teilnehmen - die Teilnahme der Abgeordneten mit einem türkischen Migrationshintergrund ist aber wichtig und richtig!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
downgrade0815 24.09.2018, 08:55
26. als ob es ihn interessiert...

..in einer Welt, in der ein "Erdogan" erart offen und direkt seine Show abziehen kann..
..nd sich dessem absolut bewußt ist...
interessiert ein "Özdemir" nicht die Bohne.
Erdogan wird Özdemir nicht "ertragen" müssen..sondern er wird Özdemir als das sehen was er in dieser Konstellation ist : Belanglos !
Erst wenn ein Erdogan überall wo er auftaucht eine gähnende Leere vortrifft...
und er sich nur noch mit sich selbst unterhalten kann, passt es ...eine Zelle wäre da der angemessene Empfangssaal !

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Thomas Eilenstein 24.09.2018, 09:05
27. Özdemir als Gegenpart zu Putin-Weichspüler Steinmeier

Und Özdemir kann noch weitreichendere Signale senden: Wenn unser Weltumarmungs -und Gnadenhof-Präsident wieder zu einem seiner feurigen und gnadenlos direkten Toasts auf den Groß-Wesir anhebt, einfach mal das Glas stehen lassen. Einen narzisstischen Klerikal-Egomanen wie Erdogan trifft jede Ehrerbietungs-Verweigerung frontal ins klamme Herz. Sind denn auch Quotensportler geladen? Ünsal Arik zum Beispiel?!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Poli Tische 24.09.2018, 09:06
28. Flagge zeigen.........

... finde ich gut! Jeder/Jede, die für eine friedliche Türkei in Demokratie und Freiheit sind zeigen ihren Respekt für das türkische Volk indem sie einen blauen Punkt der Hoffnung auf der Stirn tragen. So kann Herr Erdogan genau erkennen, wer auf diesem Empfang das türkische Volk ehrt und nicht ihn.........

Beitrag melden Antworten / Zitieren
TheFunk 24.09.2018, 09:07
29. der Herr Özdemir

hat meinen vollsten Respekt.
So sieht Erdogan wie Opposition wirklich geht. Muß er aushalten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 3 von 8