Forum: Politik
Erdogan umschmeichelt Putin: "Mein teurer Wladimir!"
REUTERS

Der türkische Präsident fühlt sich verraten: vom Westen, US-Generälen und der CIA. Die erste Auslandsreise nach dem Putschversuch in der Heimat führt Erdogan deshalb nach Russland. Kann der Kreml die Nato schwächen?

Seite 27 von 31
onsar.u 09.08.2016, 13:46
260.

Zitat von gehirngebrauch
realpolitik. erdogan hatte die "grosse schnauze" wie man so zu gut deutsch sagt und putin hat ihm den deckel aufgesetzt und gezeigt wo schluss mit lustig ist. der verlust eines düsenjets macht doch keine staatskrise. dem kremelherrscher ist übrigens schnurz wer ihm die dollar ins land karrt, außerdem weiß er sehr wohl wie abhängig der westen von russlands rohstoffresurcen ist, schließlich geht es da nicht nur um erdgas und erdöl.
Sehen sie das mal aus der Sicht eines Russen.
Putin hart das Land aus dem Sumpf gezogen und es
wieder zu etwas gemacht. ca. 90% der Russen sind
zufrieden mit Putins Arbeit, er setzt sich selbstlos für sein Land ein. Das genau Gegenteil von dem was als
Deutscher über unsere Führung sagen kann, damit geht
es nur noch abwärts. Eigenutz und grenzenlose
Überheblichkeit unserer sogn. politischen Eliten sind einfach zu gross geworden, man wird sehen, wie weit man damit noch kommt.

Beitrag melden
HannaMeisel 09.08.2016, 13:47
261.

Zitat von kleinbürger
die letzten jahre zeigen ein beispielloses versagen des westens im umgang mit autoritären regimen. während die autoritären staaten wie russland und die türkei eine stärke suggerieren machén und tun zu können wie ihnen beliebt (vor monaten noch todfeinde, jetzt innige zweisamkeit), suggeriert der westen konzept- und hilflosigkeit, einerseits sanktionen, andererseits reden wollen ohne klar erkennen zu lassen über was überhaupt. ein deutscher aussenminister der angesichts von ein paar hundert nato-soldaten im baltikum von "unverantwortlichem säbelrasseln" schwadroniert, uneinigkeit im flüchtlingsdeal, uneinigkeit als momentaner dauerzustand, unsicherheit inbezug auf die zukünftige ausrichtung der amerikaner, dazu der frust grosser teile der bevölkerung die sich von der scheinbaren machtfülle und der zielgerichtetkeit blenden lassen und ähnliches für die eigenen länder wünschen, dazu lähmende bigotte moral- und wertediskussionen die zu nicht führen als das sie den verdruss weiter fördern. es steht nicht besonders gut um den westen zumindest nicht für den kontinental-europäischen teil.
Türkei ist nicht autoritär. Die Beleidigungen die Herr Erdogan ertragen muss ist immens. Er kann sich nur mit klagen wehren. Das ist nunmal so in der Demokratie. Wäre er wie einige es behaupten ein Diktator, hätte er andere mittel um sie zum schweigen zu bringen. Ein Land der gegen Diktator SİSİ nichts sagen kann, hat gegen Erdogan nicht das Recht den Mund aufzumachen. Sagen wir mal anders. Erdogan möchte keine Waffen mehr von Deutschland oder USA kaufen, er ist so dreist, dass er die benötigten Waffen selber in der Türkei bauen lässt. Dann muss er ein Diktator sein.

Beitrag melden
kleinbürger 09.08.2016, 13:51
262. schulden

Zitat von hibiscusneu
Übrigends hat Russland noch immer ca doppelt so hohe Devisenreserven wie die USA und eine Staatsverschuldung unter 20% - die USA über 100%......
letztendlich sagt die staatsverschuldung überhaupt nichts aus.

ein land kann sich zu 1000 % verschulden wenn es vertrauen genießt diese schulden irgendwann zurückzuzahlen.

erst wenn das vertrauen futsch ist wird die verschuldung zum problem, im gegensatz zu den vereinigten staaten oder deutschland genießt russland kaum bis gar kein vertrauen nicht mal bei den eigenen oligarchen die ihr zusammengerafftes geld lieber in london oder zürich parken und nicht in st. petersburg.

die 20 % staatsverschuldung sind für russland problematischer als für die vereinigten staaten die 100 %.

Beitrag melden
xxbigj 09.08.2016, 13:51
263.

Zitat von HannaMeisel
ASAD Ermordet sein eigenes Volk und Gülen Hat versucht mit einem Militärputch mit 250 Toten und über 2000 verletzten die Macht zu kommen. Wechseln Sie nie ihre freunde? İch persönlich möchte keinen freund als Mörder haben.
Und das wissen Sie woher? Wahrscheinlicher ist das Erdogan selbst den Putsch angezettelt hat. Ist immer einfach anderen die Schuld in die Schuhe zu schieben, gerade wenn diese Person im Ausland ist. Ich persönlich würde keinen Präsidenten haben wollen, der Kurden beschiesst, die freie Presse verahften lässt, Schwule und Andersdenkende ins Abseits drängt oder foltern lässt. Wenn es wirklich Gülen war, dann war es wenigstens der Versuch einen Diktator zu stürzen, welcher die Türkei ins 16 Jahr. zurück führt mit seinen religiösen Machenschaften.

Beitrag melden
onsar.u 09.08.2016, 13:55
264.

Zitat von üpoiu
Im Gegensatz zu der Krim, wo die Zivilisten von der aggressiven NATO Politik verschont geblieben sind, wurden bei dem eingefädelten Umsturz auf dem Maidan über hundert Menschen erschossen und in der Ostukraine haben mehrere Tausend ihr Leben gelassen. Dass die Nato Erweiterungspolitik ohne einen Schuss abzugeben funktioniert ist also ein Märchen.
Wie häufig in südamerikanischen Ländern praktiziert, wurde hier ein von aussen gesteuerter Putsch inszeniert. Das man die Putschisten dann als neue
Regierung anerkannte, war nur noch reine Formsache,
getürkte Wahlen hin oder her.
Ergebnis, ein kaputter, bankrotter und destabilisierter Staat. Vorher wars besser muss ich sagen, weil ich dort war. Man lebte dort auch nicht in Saus und Braus,
sondern eher auf niedrigem Niveau, aber man war noch
Herr im eigenen Hause, war auf dem leicht aufsteigenden Ast und vor allem ging es friedlich zu.
Alles besser als der jetzige Zustand.

Beitrag melden
kleinbürger 09.08.2016, 13:56
265. menschen

Zitat von onsar.u
Sehen sie das mal aus der Sicht eines Russen. Putin hart das Land aus dem Sumpf gezogen und es wieder zu etwas gemacht. ca. 90% der Russen sind zufrieden mit Putins Arbeit, er setzt sich selbstlos für sein Land ein. Das genau Gegenteil von dem was als Deutscher über unsere Führung sagen kann, damit geht es nur noch abwärts. Eigenutz und grenzenlose Überheblichkeit unserer sogn. politischen Eliten sind einfach zu gross geworden, man wird sehen, wie weit man damit noch kommt.
den text hätte man unter anderen vorzeichen auch vor exakt 80 jahren schreiben können.

tatsache ist, viele menschen (nicht nur in russland) sind empfänglich für nationales gedöns, meinen sich irgendwie zugehörig zu fühlen wenn an nationale identität appeliert wird.

das sind menschen, die nicht in der lage sind freiheit zu leben oder freiheit zu würdigen.

Beitrag melden
HannaMeisel 09.08.2016, 13:56
266.

Zitat von kuac
Die Türkei ist auch eine potentielle Gefahr für Russland. Falls alle angrenzende Staaten mit moslemischer Bevölkerung sich pro Türkei und anti Russland orientieren, dann wird der Terror auch nach Russland kommen.
Die Türkei ist garant für unterdrückte Völker, deswegen muss jeder es unterstützen. Spanier haben die Juden ermordet, die Osmanen (Moslems) haben sie Akzeptiert. Die deutschen Haben die Juden ermordet und wieder haben die Türken (Moslems) Asyl gewährt. Sogar einstein war in Nazi Zeit in der Türkei und hat in der Uni Unterrichtet. Jetzt werden die Syrier Ermordet und die Türkei hat über 4 Millionen asylanten. Bis jetzt wurden über 15 Milliarden Dollar für die Flüchtlinge ausgegeben. Die EU kann nicht mal 3 Milliarden zusammenkratzen, Erbärmlich. Bitte überlegen dann schreiben.

Beitrag melden
jws1 09.08.2016, 13:56
267. Mehr Aufklärung nötig

Erst einmal klären russische Geheimdienste, in wieweit Erdogan überhaupt für den Abschuss der SU-24 verantwortlich ist. Es sollen Putschisten im Fliegergeschwader Incirlik zusammen mit amerikanischer und saudi-arabischer Hilfe durch AVACS diese Su-24 eigenmächtig abgeschossen haben, um die Bindungen zwischen der Türkei und Russland zu kappen. Was ja auch einige Zeit gelungen war. Deshalb wohl auch das schnelle Einlenken von Putin.

Beitrag melden
onsar.u 09.08.2016, 13:56
268.

Zitat von kleinbürger
ich würde das mit der einsatzbereitschaft nicht so hoch hängen. seit dem starfighter-desaster ist man in punkto sicherheit in der bundeswehr sensibel. ein flugzeug ist selbst dann schon nicht einsatzbereit wenn nur der aschenbecher klemmt. würde das russische militär ähnlich sensibel auf mängel reagieren müßte die gesamte russische armee ihre bewegungen einstellen.
Sie haben einfach die letzen Jahre geschlafen, oder?

Beitrag melden
kuac 09.08.2016, 13:57
269.

Zitat von HannaMeisel
....... Gülen Hat versucht mit einem Militärputch mit 250 Toten und über 2000 verletzten die Macht zu kommen. .....
Wo sind die Beweise?

Beitrag melden
Seite 27 von 31
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!