Forum: Politik
Erdogan zu Angriff auf Radiohead-Fans: "Beide Seiten sind im Unrecht"
REUTERS/ Presidential Office

Radiohead-Fans waren in Istanbul zusammengeschlagen worden, weil sie während des Fastenmonats Ramadan Alkohol getrunken haben sollen. Nun hat Präsident Erdogan sich zu dem Angriff geäußert.

Seite 1 von 11
Moewi 20.06.2016, 16:16
1.

Ist die Türkei denn schon eine islamische Republik oder eine kemalistische - was sagt die Verfassung?

Dem Irren vom Bosporus sei gesagt:
"Du magst die Verfassung demnächst ändern und verzerren, dass man sie nicht wieder erkennt - aber solange das nicht geschehen ist gilt die alte. Ob es dir passt oder nicht..."

Beitrag melden
danmage 20.06.2016, 16:21
2.

Die Schritte von Erdogan in Richtung eines islamischen Staates werden immer größer.
Ich hoffe es gibt genügend weltoffene und gebildete türkische Bürger, die Erdogan und die AKP durchschauen.

Beitrag melden
kaiserbubu1 20.06.2016, 16:28
3. Faschisten

So war es im dritten Reich als die SA in Läden stürmte in denen Jazz gehört wurde. Unfassbar. Da darf es nie mehr geben. Intolerante Fanatiker aller Couleur brechen überall aus der Gesellschaft. egal ob Religion oder Fußball. Was ist blos los auf dieser Welt???

Beitrag melden
lady_amanda 20.06.2016, 16:28
4. Öhm

Es soll Menschen geben, die nicht religiös sind. Man mag es nicht glauben. Ich trinke auch während des Ramadans Alkohol. Wens stört, der schaut weg. Achso, ich tue das in Istanbul. Cihangir um genau zu sein. Wir haben eh das Gefühl, demnächst ausgeräuchert zu werden.

Beitrag melden
competa1 20.06.2016, 16:34
5. ..und warum..

Zitat von lady_amanda
Es soll Menschen geben, die nicht religiös sind. Man mag es nicht glauben. Ich trinke auch während des Ramadans Alkohol. Wens stört, der schaut weg. Achso, ich tue das in Istanbul. Cihangir um genau zu sein. Wir haben eh das Gefühl, demnächst ausgeräuchert zu werden.
..wehrt ihr euch nicht?

Beitrag melden
Bueckstueck 20.06.2016, 16:35
6. Grosszügig!

Oh, Erdogan ist heute mal grosszügig! Die Schuld tragen nach seiner Meinung nicht alleine die Geprügelten sondern auch die Prügelnden!

Wahrlich grosszügig...

Beitrag melden
nurEinGast 20.06.2016, 16:37
7. Türkei 2.0

So wird sie also aussehen, die islamistische Türkei des Erdogan. Demokratie gibt es nicht mehr und der fanatisierte Mob kann tun und lassen was er will.

Ein Trauerspiel.

Beitrag melden
shinobi42 20.06.2016, 16:40
8. Ich wüsste mal gerne ...

... was Herr Erdogan sagen würde, wenn radikale Christen feiernde Türken an einem Karfreitrag verprügeln würden. Nach dem Motto: Wie kann man sich nur erdreisten, Religionsfreiheit auch als Freiheit von religiöser Bevormundung in Anspruch zu nehmen.

Beitrag melden
RudiRastlos2 20.06.2016, 16:42
9.

Wie wird das nur alles Enden? Hoffentlich bald und gut!

Beitrag melden
Seite 1 von 11
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!