Forum: Politik
Erdogans Pläne für Syrien: Die Besatzungsmacht
Baderkhan Ahmad/ AP/ dpa

Recep Tayyip Erdogan treibt die türkische Offensive gegen die Kurden-Miliz YPG in Syrien voran. Ihm schwebt eine dauerhafte Präsenz seines Militärs in dem Bürgerkriegsland vor. Die Folgen wären verheerend.

Seite 1 von 23
Dicke-Berta 12.10.2019, 11:32
1. Er (Erdogan)will...

die Flüchtlinge dort ansiedeln, die er nach Europa zu schicken droht?
Ich denke mal die Türken bekommen dort einen richtig schönen Guerillaakrieg wie die Russen in Afghanistan und die Amis in Vietnam mit dem Unterschied,daß sich die Türken so ein Unternehmen nicht lange leisten können. Waffenlieferungen an die Türken verbieten sich schon lange und jetzt erst recht.
Erdogan will nur an der Macht bleiben und von der Innenpolitik ablenken, genau wie Trump und Putin.

Beitrag melden
Andreas79 12.10.2019, 11:42
2. Zuerst destabilisiert der Westen

die Region im Nordafrika, im Irak und in Syrien, dann kommen entweder neue Diktatoren, oder Terroristen an die Macht, die keiner will und ist der Staat sozusagen abgeschafft, dann regt man sich auf, dass andere dieses Machtwakoum für die eigene Ausdehnung nutzen. Zuerst Russland in Form der Krim und jetzt die Türkei, wo Assat noch die Kontrolle wieder herstellen muss.

Beitrag melden
alt-nassauer 12.10.2019, 11:43
3. Wenn weltweite Empörung...

... warum nicht weltweite Isolierung der Türkei? Macht sich die Weltgemeinschaft und auch die und insbesondere die Islamische Welt nicht Lächerlich?

Ja selbst die westliche Staaten - Türkei ist NATO Mitglied und beschießt Verbündende US Truppen. Möglicherweise auch andere Organisationseinheiten die die YPG im Kampf gegen den IS helfen.

Eine Isolierung wäre doch wohl machbar. Auch wenn es aus Europäischer Sicht wegen den Flüchtlingen und der Drohungen aus der Türkei komplex erscheint. Es geht ja um die Welt-Gemeinschaft und nicht EU gegen Türkei. Sondern weitaus mehr Staaten und Regionen die das Verhalten missbilligen.

Beitrag melden
M Kautz 12.10.2019, 11:44
4. Toll

Ein durch auch deutsche Waffen hochgerüsteter NATO-"Partner" erweitert jetzt sein Staatsgebiet. Toll!
Danke auch an Frau Merkel für Ihren tollen EU-Türkei-Deal, der sicherlich stark zur jetzigen Appeasement-Politik ggü. der Türkei beigetragen hat. Was passiert eigentlich wenn Erdogan anfängt sich ein paar griechische Inseln einzuverleiben?

Beitrag melden
chense90 12.10.2019, 11:45
5. Und so etwas wird indirekt unterstützt

Es kündigt sich ein neuer Völkermord an ... und was tun unsere Politiker? Sie akzeptieren es stillschweigend, dass Diktator Recep fremde Gebiete einnimmt, Völker nach seinem Gutdünken unterdrückt oder gleich ermordet und das mit westlicher Billigung ... Hauptsache er nimmt uns das Problem (für viel Geld) ab

Beitrag melden
architekt09 12.10.2019, 11:46
6. Völkerrechtsbruch

Wer jetzt noch Zweifel an Erdogans Großmachtsphantasien hat, dem ist nicht zu helfen. Absolut völkerrechtswidrig, was er macht. Und die Welt schaut zu. Geheimnis Nummer eins von Despoten: Man muss es einfach nur machen!

Beitrag melden
peppi59 12.10.2019, 11:46
7. Quo vadis, Menschheit?

Ab dem Jahr 2000 werden keine Grenzen mehr mit Gewalt verschoben, weil die Menschheit dazugelernt hat. Ein schöner Traum!

Beitrag melden
Rosenhag 12.10.2019, 11:50
8.

Wahrscheinlich ist das offene militärische Auftreten der Türkei zielführender zur Herbeiführung ferner stabiler Verhältnisse als die Stellvertreterkriege Irans und Saudi-Arabiens. Wie sich die kurdische Problematik lösen lässt bleibt allerdings ein Rätsel.

Beitrag melden
derspiegeldesspiegel 12.10.2019, 11:51
9. Hetzerischer Beitrag, sorry.

Und es wird keinen blutigen Guerilla Krieg geben. Die Miliz hat sich doch bisher immer sehr schnell zurück gezogen. Die Miliz hat damals selbst auf Hilfe für die PKK verzichtet. Also nicht zuviel erwarten. Das wird recht schnell beendet sein. Und die Syrer in der Türkei zu lassen ist zwar hier gemütlich anzusehen, aber für die Türken keine Option. Genausowenig wie es eine Option für Deutschland ist weitere 3 Millionen Syrer aufzunehmen. Deswegen Ball flach halten und nicht zu polemisch werden!

Beitrag melden
Seite 1 von 23
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!