Forum: Politik
"Erdowahn stoppen": Jugendverbände rufen zu Anti-Erdogan-Demo in Köln auf
AP

Am Sonntag planen Anhänger des türkischen Präsidenten Erdogan eine Großkundgebung in Köln. Die Jugendorganisationen von SPD, FDP, Grünen und Linkspartei starten eine Gegendemo.

Seite 4 von 35
winki 26.07.2016, 09:38
30. Gegendemo

Na dann sollen sich die Krankenhäuser in Köln und Umgebung schon mal bereit halten.

Beitrag melden
stock 26.07.2016, 09:39
31. Ein Zeichen von Vernunft, Courage und Verantwortung wäre das Verbot einer Pro-Erdogan-Demo.

Mit einem Regime wie dem erdoganschen macht man keine Geschäfte, Absprachen, Verträge, solche Typen ignoriert man und mit ihnen das Land, das solchen Demokratiefeinden Mehrheiten beschafft.
Und Leute, die allen Ernstes für dieses Regime in Deutschland demonstrieren wollen, demonstrieren für Unterdrückung, Demokratiefeindlichkeit und für Gewalt eines gewalttätigen und undemokratischen Systems.
Den Pro-Erdogan-Demonstranten die Demonstration zu verbieten wäre für sie auch ein Hinweis, wie es sich anfühlt wenn demokratische Rechte abgeschnitten werden, zumal so eine Demonstration riesiges Gewaltpotential in sich birgt und sehr leicht zu verbieten wäre.
In Richtung Ankara wäre das Verbot ein klares Zeichen wie man in Deutschland die Türkei einschätzt und:
Es wäre auch ein klares Zeichen, dass man Leute die wie Erdogan denken und die den Autokraten gut finden in Deutschland nicht will, dass man ihnen die Basis wegnimmt auf der so etwas gelebt wird. Wenn ein Land dermaßen die Demokratie verläßt ist es absolut nicht okay, wenn man in einem anderen Land dies ohne jede Sanktion zuläßt. Und wenn dann in dem anderen Land Horden von Parteigängern die Demokratie ausnutzen muss man dem einen Riegel vorschieben, sonst sind wir die liberalen Idioten über die diese Demonstranten lachen

Beitrag melden
Analog 26.07.2016, 09:40
32. Wenn die Türken eine Demo

für Erdogan organisieren wollen, dann doch bitte nicht hier bei uns. Eine Gegendemo brauchen wir dann auch nicht.
Das Erdogan hier in Fußballstadien Wahlkampf macht, nervt mich genauso.

Beitrag melden
oldman2016 26.07.2016, 09:43
33. Öl ins Feuer

Die freiheitlich demokratische Grundordnung der Bundesrepublik Deutschland garantiert die Demonstrationsfreiheit. Die Anhänger Erdogans in Deutschland gießen aber Öl ins Feuer der schwelenden Konflikte mit den Erdogan-Gegnern und auch vielen Deutschen, die Vorbehalte gegen die reliösen Türken haben.

Beitrag melden
otelago 26.07.2016, 09:44
34. Wahndemo

Da wird man viel Unheil hören. Wahn regiert.

Beitrag melden
DKH 26.07.2016, 09:44
35. Warum nur.....

..engagieren sich die doch ach so gut integrierten Türken in Deutschland so massiv für die Türkei oder für Erdogan?? Ist es mit der Integration doch nicht so weit her wie von offizieller Seite immer wieder beschwört wird?

Beitrag melden
karstenlohser 26.07.2016, 09:44
36. Mit einer Gegendemonstration ...

wertet man alles nur auf. Ignorieren wäre besser. Ist doch ein innertürkisches Problem.

Beitrag melden
rolf.scheid.bonn 26.07.2016, 09:45
37. Schon lustig, ...

... das jetzt Rot-Grün gegen den Diktator Erdogan auf die Straße gehen. Ich kann mich noch erinnern, dass Kanzler Schröder vor gut 12 Jahren zum Fastenbrechen zu seinem hofierten Kumpel Erdogan in die Türkei gefahren ist, obwohl der schon vor 20 Jahren verkündet hat, dass die Demokratie nur der Zug ist, um zum Ziel (einer islamistischen Diktatur) zu kommen. Wahrscheinlich wollte man die Wählerstimmen der Erdogan-Anhänger in Deutschland abgreifen und/oder war so naiv, Erdogan hätte sein Ziel eines islamistischen Staates aufgegeben. Warnende Stimmen gab es zuhauf, die aber von Rot-Grün ignoriert wurden. Die Einsicht kommt zu spät. Der gescheiterte Putsch der laizistischen Armee war die letzte Chance. Die Türkei ist seither eine waschechte und kaum mehr bemäntelte Diktatur. Vielleicht dämmert den naiven rot-grünen Träumern jetzt auch, welche islamistischen Freunde Erdogan hier in Deutschland hat. Und ihre Zahl wird, Geburtenrate sei Dank, immer größer. Die5. Kolonne Erdogan untergräbt jetzt auch diesen Staat. Ich sehe schwarz für die Zukunft Deutschlands!

Beitrag melden
vomDeich 26.07.2016, 09:45
38. damit demonstrieren deutsche

Staatsbürger für eine türkische Demokratie...interessant!

Beitrag melden
heldi 26.07.2016, 09:45
39. Erdogan

Wie ist es möglich dass ausländische politische Grupierungen in Deutschland demonstrieren dürfen und voraussichtlich mit
Gegendemonstranten, türkischen und deutschen, in "Konflikt" geraten ?
Wie steht es um die öffentliche Ordnung ?

Beitrag melden
Seite 4 von 35
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!