Forum: Politik
Erfurter Parteitag: Linke zementiert ihren radikalen Oppositionskurs

Freigabe aller Drogen, Nein zu Auslandseinsätzen der Bundeswehr: Auf ihrem Erfurter Parteitag isoliert sich die Linke zunehmend mit radikalen Positionen - und Oskar Lafontaine macht mit einem kleinen Satz die Machtverhältnisse bei den Genossen klar.

Seite 1 von 19
alaxa 22.10.2011, 18:56
1. Wenn die Linke

Zitat von sysop
Freigabe aller Drogen, Nein zu Auslandseinsätzen der Bundeswehr: Auf ihrem Erfurter Parteitag isoliert sich die Linke zunehmend mit radikalen Positionen - und Oskar Lafontaine macht mit einem kleinen Satz die Machtverhältnisse bei den Genossen klar.
Wenn die Linke ihre Heroin- und Militäreinsatzthesen überarbeiten würde, könnte sie bei der nächsten Bundestagswahl glatt 30+% erreichen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kkonline 22.10.2011, 19:00
2. Erfurter Parteitag: Linke zementiert ihren radikalen Oppositionskurs

Zitat von sysop
Freigabe aller Drogen, Nein zu Auslandseinsätzen der Bundeswehr: Auf ihrem Erfurter Parteitag isoliert sich die Linke zunehmend mit radikalen Positionen - und Oskar Lafontaine macht mit einem kleinen Satz die Machtverhältnisse bei den Genossen klar.
Mit diesem radikalen Kurs gegen Kriege und gegen die Bankenmafia wird die Linke in der Tat bei der nächsten Wahl keine Chancce haben, auf über 80% der Stimmen zu kommen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Pepito_Sbazzagutti 22.10.2011, 19:01
3. Schade

"Linke zementiert ihren radikalen Oppositionskurs"

Ach, zu schade. Konnten Sie nicht schreiben: "Linke betoniert ihren radikalen Oppositionskurs"?
Dann würde wenigstens dem letzten Unwissenden die Bedeutung des Ausdrucks "Betonkopf" klar.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
zynik 22.10.2011, 19:12
4. radikal

Mannomann, heute ist man wirklich schon radikal oder autonom wenn man bei drei nicht auf den neoliberalen Mainstreambäumen ist. Bloss nicht über Alternativen nachdenken...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Markenfetischist 22.10.2011, 19:21
5. Schön zu sehen

Je weniger sich die Linke weichspülen lässt, desto wählbarer bleibt sie für mich.

Was ich so von dem Parteitag gehört habe bis jetzt, hat mir ganz gut gefallen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
jasthoff 22.10.2011, 19:21
6. Lustig!

Zitat von sysop
Freigabe aller Drogen, Nein zu Auslandseinsätzen der Bundeswehr: Auf ihrem Erfurter Parteitag isoliert sich die Linke zunehmend mit radikalen Positionen - und Oskar Lafontaine macht mit einem kleinen Satz die Machtverhältnisse bei den Genossen klar.
ist das jetzt auch so eine Spaßpartei wie "Die Partei"? Welches Satire-Magazin steckt denn hinter "Die Linke"? Huah, fast hätte ich geglaubt, die meinen das ernst...zu komisch!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
wkawollek 22.10.2011, 19:26
7. Besorgt ,,,

... bin ich auch. Etwas kurios dieses Programm, sowohl der 'Große Führer' in Nordkorea als auch der nicht mehr ganz so fidele Castro werden sicherlich noch Erklärungen anfordern.
Zumindest die ganz unkapitalistischen (aber trotzdem an Umsatz interessierten) Drogenkartelle können sich schon mal freuen!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
NormanR 22.10.2011, 19:30
8. Ihr schafft es nicht

mit solchen Schlagzeilen die LINKE zu demontieren.
Absicht klar. Durchschaut.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
wkawollek 22.10.2011, 19:37
9. Trauerspiel!

Zitat von NormanR
mit solchen Schlagzeilen die LINKE zu demontieren. Absicht klar. Durchschaut.
WIR schaffen es wohl nicht. Das besorgen die GenossInnen schon selbst. Ein Trauerspiel, statt eine Alternative anzubieten, zerlegt 'Die Linke' sich selbst.
'Heroin für alle', Marx rotiert im Grab!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 19