Forum: Politik
Ermittlungen wegen Kinderporno-Verdacht: Edathy bestreitet Kontakt mit Tippgebern
DPA

Sebastian Edathy gibt sich unschuldig: Im SPIEGEL-Interview bestreitet der Ex-SPD-Abgeordnete, von Tippgebern einen Hinweis auf die Ermittlungen gegen ihn bekommen zu haben. Auch Beweismaterial habe er nicht vernichtet. Gegenüber der Staatsanwaltschaft verschärft Edathy den Ton.

Seite 46 von 51
claudiosoriano 15.02.2014, 21:55
450. Richtig1

Zitat von kleines licht
immer von der eigenen katatstrophe ablenken, versuchen sich rein zu waschen und seine krankheit auf andere abwälzen. Wenn alles so lagal ist, wie edathy meint, soll er doch die festplatten als entlastung auf den tisch legen - schon ist der vorwurf von kinderpornos vom tisch. Nee, was macht edathy, er verkirscht sich weiterhin, nennt "erschöpfungzustände" den eigentlichen grund seines politischen rückzugs und schiebt alles auf die staatsanwaltschaft zurück, die sich mehr als drei monate zeit gelassen hat, keine fehler in ihren ermittlungen anzustellen. Kein normaler bürger bekommt, drei monate vorsprung. Niemand. Fazit: Herr edathy lügt!
und zwar mit rückendeckung von gabriel-offermann und steinbrück! Das ist eigentlich an lüge und amoral; statt der wahllügen nicht mehr zu toppen1

Beitrag melden
plleus 15.02.2014, 21:55
451. Falscher Film

Zitat von krusenwelt
Bin ich hier im falschen Film? Es handelt sich auch bei dem Saubermann Herrn Edathy zweifelsfrei um einen Pädophilen. Und das ist außer von Gleichgesinnten von keinem von uns tolerierbar.

Sie sind ganz offenschtlich im falschen Film.
Pädophil sein ist erst einmal nicht strafbar.
Auch wenn es nicht unseren Vorstellungen entspricht, muessen wir das
m.E. wohl so akzeptieren und auch tolerieren.
Eine Bitte noch, unterlassen Sie Ihre Unterstellungen, dass Foristen mit
einer anderen Meinung Gleichgesinnte sind.
Genau das ist nicht tolerierbar.

Beitrag melden
vwl_marlene 15.02.2014, 21:59
452.

Zitat von stiip
Danke zunächst für einen der wenigen differenzierten Posts in diesem Forum. In dem hier zitierten Punkt muss ich Ihnen allerdings widersprechen. In einem solchen Fall (bestehender Anfangsverdacht, ohne dass ich mich jetzt dazu auslasse, wie der hier konstruiert wurde) war es nämlich auch schon vor der VDS möglich und üblich (und in meinen Augen auch sinnvoll), mit Zustimmung eines Richters den Internetverkehr des Verdächtigen heimlich zu überwachen. Wie gesagt: Im Einzelfall. Verdachtsabhängig. Mit richterlichem Vorbehalt.
Ich frage mich auch, warum nicht von der Online-Durchsuchung Gebrauch gemacht wurde anstatt erst mal physisch Wohnungen und Buereaus zu durchsuchen. Und dann frage ich mich, wie Ermittlungsdetaills (zerstoerte Festplatten) in die Oeffentlichkeit gelangen koennen.

Beitrag melden
plleus 15.02.2014, 21:59
453. Bezug

Zitat von Liberalitärer
Genau das ist auch zu prüfen, nur eines steht eben fest, dass Herr Friedrich das als Amtsträger wohl öffentlich gemacht hat - aus welchen Motiven auch immer.

Ich hatte mich nicht auf H. Friedrich bezogen, sondern mein Beitrag
bezog sich auf die Staatsanwaltschaft.

Beitrag melden
fanmail for dave 15.02.2014, 22:00
454. edathiparambil...

Wie kann es der total verkommene soziologe und ex-"abgeordnete" edathiparambil(so sein richtiger name) es wagen, nach seinem "vorsorglichen" Rücktritt, seiner Flucht ins Ausland und seiner höchstwahrscheinlichen Vernichtung des schmutzigen, konspirativ erlangten Selbstbelastungsmaterials nun auch noch Interviews zu geben, darin frech zu lügen und darüberhinaus die Staatsanwaltschaft unverschämt zu kritisieren !!??

In der öffentlichen Reaktionsweise setzt dies im Vergleich zur unglaublichen Dreistigkeit der dauermoralisierenden Steuerkriminellen A. Schwarzer noch eines drauf !

Wie weit können Chuzpe, Selbstüberschätzung, Arroganz, Anmaßung, Unverfrorenheit, ja Größenwahn bei solchen Figuren der selbsternannten "Eliten" denn inzwischen gehen ?

Gibt es hierbei tatsächlich keinerlei Limit mehr ?

Nur weil einer sich mal ein paar Jahre als Abgeordneter im Parlament wichtig gemacht hat und für seine Partei das große Wort in der "inneren Sicherheit" geführt hat... ?
Ein Job der in Wahrheit nichts anderes ist, als der eines Vertreters, eines abgestellten "Hilfsarbeiters" für die arbeitende Bevölkerung, die dazu keinerlei Zeit hat, weil sie das von diesen selbstgefühlten "Eliten" verwaltete/verschwendete Steuergeld ranschaffen muß !

Und genau dieser edathiparambil verlangt jetzt auch noch lautstark die "Unschuldsvermutung" für sich...

Diesselbe Unschuldsvermutung, die er als Vorsitzender des sog. NSU-Untersuchungsausschusses und damit inoffiziellen, durch nichts legitimierten, medialen "Chefanklägers" der mutmaßlichen "Rechtsterroristin" Beate Z. von Anfang bis Ende immer absichtlich und bewußt verweigert hat !?
Der eben niemals von einer "Tatverdächtigen" in die TV-Kameras sprach oder das vor jeder Verurteilung unabdingbare Wort "mutmaßlich" setzte. Immer wurden von edathiparambil die Worte "Terroristin", "Täter", "NSU-Terroristen", usw., öffentlich im Munde geführt - bereits bevor es überhaupt zur Anklage und noch weniger zum Prozeßbeginn gekommen war !

Da kauft sich dieses subjekt über fünf! Jahre hinweg, konspirativ 31!! Videos und Fotosets von nackten Jungen im Alter von 9 bis 13 Jahren bei einer kanadischen Firma - und gibt jetzt NOCH IMMER Interviews !!?

Diese Frechheit besitzt ja noch nicht einmal die mit allen Medienwassern gewaschene A. Schwarzer - nach einem ungleich unbedeutenderen Finanz-Delikt, für das sie sich SELBST angezeigt und 100% TRANSPARENT gemacht hat !

Hat dieser typ jemals die Begriffe "Zurückhaltung" und "Demut" gehört ?
Achso, ich vergaß: Impuls- und Selbstkontrolle sind gerade nicht das "Richtige" für pädo...


"Eliten" - Irrsinn !

Beitrag melden
flowerpower1968 15.02.2014, 22:01
455. Kinderpornographie

Ist wirklich sehr schlimm. Frueher wäre ich wahrscheinlich auch auf so einen Zug gesprungen und Edathy sofort als schuldig gesehen. Was er wiklich ist wissen wir im Augenblick nicht aber gehen wir davon aus, er wäre unschuldig, dann muessen wir sagen das wir sein ganzes Leben zerstört hätten. Dieses Sxhuld denke ich möchte sich niemand aufladen.

Beitrag melden
leser47116352 15.02.2014, 22:04
456.

die StA ist hier offenbar gewaltig uebers ziel hinaus geschossen. ob das material was herr e. da bestellt hat moralisch fragwuerdig spielt juristisch keine rolle. entweder ist es legal oder nicht. offenbar ist es legal, da hilfts auch nicht, dass der StA betont, es sei grenzwertig. dann koennen noch fotografen bei der durchsuchung machen, super. persoenlichkeitsrechte massiv verletzt. edathy wehrt sich zu recht. wie auch im heute journal gestern gesagt wurde, rechtstaatlich ist es eher nicht, zu sagen, wo das erlaubte ist, wird auch das verbotene sein und schwupp gibts nen durchsuchungsbeschluss. die werden wohl auch recht leichtfertig vom AG erteilt. und selbst wenn er beweismaterial vernichtet haben soll, das ist sein gutes recht als beschuldigter, da es vor der durchsuchung war, kann er damit machen was er will. die StA hat ne hexenjagd eingelaeutet, der eindruck entsteht stark.

Beitrag melden
stiip 15.02.2014, 22:04
457. Bestechende Logik

Zitat von Das Pferd
Jeder Privatmann hat das Recht sine Daten so zu vernichten. Und wer unter so einen Verdacht kommt, darf natürlich Beweismittel vernichten. Eine gegenteilige Rechtslage würde ja bedeuten, daß er sich selbst belasten muß.
Es wird aber nicht mehr lange dauern, bis die ersten Gerichte aus einer Vernichtung oder Verschlüsselung von Datenträgern die Strafbarkeit des Inhalts ableiten. Und die GroKo diese bestechende Logik in ein Gesetz gießt. (Fast schade, dass Friedrich das nicht mehr im Amt erleben darf, es wäre ihm ein innerer ... nein, das schreibe ich jetzt nicht.) Schließlich diene sie ja dem Schutz unschuldiger Kinder und der Bevölkerung vor Terroranschlägen.

Der Beifall von 80 % dieses Forums wird Merkel dann gewiss sein. (Vermutlich genau die 80 %, die bei anderen Gelegenheiten von "EUdSSR" schreiben.)

Beitrag melden
Florian T 15.02.2014, 22:05
458. Volksempfinden

Nach dem Zählen von fünf Dutzend begangenen Straftaten gemäß § 187 StGB (Verleumdung) bzw. § 188 StGB (Üble Nachrede) in diesem Forum habe ich aufgehört weiterzuzählen. Begangen allesamt durch das moralisch überlegene gesunde Volksempfinden.

Wer wissen will, wie die Machtergreifung 1933 möglich sein konnte, dem sei die Lektüre dieses Forums empfohlen.

Prantl ist im übrigen nichts hinzuzufügen.

Beitrag melden
mehrgedanken 15.02.2014, 22:08
459. besser geht es nicht :(

Zitat von scaeva
Mit freundlicher Unterstützung des Spiegel. Denn mit Abstand betrachtet laufen alle, wirklich alle Fäden zu Herrn Edathy. Und alle, wirklich alle Handlungsstränge sind legal, letztendlich. Wie mindestens die Hälfte der Forumsteilnehmer ihm auch konzidiert. Die Bilder? Legal, Klasse 2. Aus Kanada? Die Welt ist globalisiert, bitte. Verschiedene E-mail-Adressen? Seit wann gibt es da Begrenzungen. Das mit den Kreditkarten? Seine Sache, kann so viele haben wie er will. Bundestagsserver? Sind offen, sonst hätte er sie wohl kaum benutzen können. Sexuelle Orientierung? Die SPD ist eine tolerante Partei, das ist gelebte Vielfalt, auf die sie so viel Wert legen. Mandat niedergelegt kurz vor Antrag auf Immunitätsaufhebung? Keiner kann ihn zwingen, sein Mandat zu behalten und – Zufälle gibt es. Zwei PC in fünf Wohnungen? Es ist nicht vorgeschrieben, wie viele er haben muß. Demolierte Festplatten? Privatbesitz, er kann die auch aufessen, wenn er will. Er ist abgetaucht? Noch kann in diesem Land ja wohl jeder verreisen wann und wohin er will. Und nach Mandatsniederlegung hält ihn auch keine Krankmeldung davon ab. Er hat seinen ganzen Ausstieg generalstabsmäßig geplant? Da sehen Sie, wie intelligent der Mann ist. Ja, das ist er. Dafür war er bekannt. Den „Illegalen“ auf der anderen Seite kann man das allerdings nicht attestieren – Friedrichs, SPD-Spitze, BKA, Staatsanwaltschaft, die LKA; selbst die Brieftaube, die den Immunitätsaufhebungsbrief an Bundestagspräsident Lammers bringen sollte, hat ihren Auftrag verspätet erfüllt. Herr Edarthy dagegen ist mehr als unschuldig, er ist legal in allem. Scharfsinnig, ausgefeilt, jedes Wort ist kalkuliert legal. Ein richtig cleverer Typ in allem. Bleibt die Frage: Warum tut er das seinen Parteigenossen an? Seiner Partei? Ausgetreten ist er doch nicht, oder? Die legalen Bilder hätte jeder sehen können. Eine Geschmacksfrage vielleicht aber in einer liberalen, offenen Gesellschaft wahrscheinlich nicht einmal das. Das ist doch merkwürdig, der gefeierte Genosse Edathy findet sich plötzlich im luftleeren Raum wieder, keiner spricht mit ihm, sagt Herr Gabriel, keine Einladung, kein Angebot, kein Posten, keine Position, keine Teilnahme an der Großen-Koalitions-Verhandlung und der eloquente Herr Edathy nimmt das kommentarlos hin, fragt nicht, protestiert nicht, kümmert sich nicht - aber bleibt. Und dann plötzlich und unerwartet... Sollte meine Vermutung zutreffen, hat Herr Edathy jedenfalls mehr erreicht, als selbst er planen konnte.
und wenn er das so meint und Rückgrat hat-fährt er nach Hannover und klärt das. Dann sieht man weiter. Aber von Merkel bis Gabriel erwarte ich nichts mehr, gar nichts.

Beitrag melden
Seite 46 von 51
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!