Forum: Politik
Ermordeter Journalist Sotloff: "Steve opferte sein Leben, um ihre Geschichten in die
AP/dpa

Die IS-Terrormiliz hat den US-Journalisten Steven Sotloff ermordet, nun wendet sich seine Familie an die Öffentlichkeit. Ihr Sohn sei kein Held gewesen, und auch kein "Kriegsjunkie".

Seite 4 von 5
Aegir 04.09.2014, 10:51
30. .

Ich will gar nicht verharmlosen, was ISIS gemacht hat, es ist schrecklich und die USA sind in der Pflicht den Vormarsch der Terrorgruppe einzudämmen, da sie unter anderem wegen den USA so stark geworden sind (Invasion des Irak, Unterstützung syrischer Rebellen, tolerieren der direkten Unterstützung durch SA, Katar, Türkei). Allerdings frage ich mich schon, warum das eine Geschichte ist, die die Schlagzeilen dominiert während der Tod/die Ermordung Andrei Stenins in der Ukraine durch die ukrainischen Behörden oder den Rechten Sektor (das sollte man vielleicht auch mal rausfinden) nicht mal eine Randnotiz wert zu sein scheint.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Dr. No. 04.09.2014, 10:53
31. Wo bleibt mein Kommentar von vorhin?

Das nenne ich Zensur, da steht nix drin, was man nicht bringen könnte...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
privado 04.09.2014, 10:55
32. Schlaumeier

Zitat von Dr. No.
Leute, ihr glaubt auch an den Osterhasen?! Diese beiden Videos (Foley/Sotloff) sind nachgewiesenermaßen Fake! Ich kann nur jedem raten, mal z.b. auf youtube zu recherchieren!!! Das heisst nicht, dass die beiden nicht umgebracht wurden, aber NICHT in diesen Videos! Kaum zu fassen, was alles einfach so geglaubt wird in diesem Lande!
Vielen Dank, Herr Schlaumeier. Dann legen sie uns doch bitte einmal die Beweise für die gefälschten Videos vor. Wir sind dankbar für jede erhellende Erkenntnis.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Hank Hill 04.09.2014, 10:57
33. Traurig

sind die vielen Kommentare hier, die diesen Artikel zum Anlaß nehmen mal wieder Schadenfreude und Hass ueber die USA auszugießen. Da werden Schuldzuweisungen von George W. bis Obama angefuehrt, immer schoen mit der deutschen Selbstgerechtigkeit alles schon genau vorhergesehen, bwz. vorher gewußt zu haben. Ich habe es im Ausland immer gehasst wenn ich wegen meiner deutschen Staatsangehoerigkeit auf unsere Nazi Vergangenheit reduziert worden bin, unabhaengig davon, daß ich nach dem Krieg geboren bin. Aber es gibt ueberall so simpel gestrickte Menschen, besonders hier bei SPON.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
rantzau 04.09.2014, 11:09
34. @Sachalin udn dieser Utube Experte

liebe Sesselexperten, ich darf Ihnen mitteilen, dass ich derzeit in Afghanistan arbeite und davor im Nordirak arbeitete. Dass sich so Sesselpupser (mit noch dummen Ideen, wie jeder der Jude ist, arbeitet fuer Israel) bzw. ich weiss alles da ich UTube gucke, erdreisten, ihren Mist in die Welt verbreiten, ist schon stark. Zu Sachalin: das Nette an als Juden geborenen Menschen ist, dass sie im Gegensatz von Muslimen unreligioes sein duerfen oder sogar "vom Glauben abfallen", ohne gleich gemeuchelt zsu werden. Sage ich nur, falls Sie Muslim sind und hier irgendwie Birnen mit Aepfeln vergleichen wollen. Zu dem U Tube Gukcer. na, Sie wissen ja Bescheid. Ich arbeite fuer die UNO und muss sagen, dass ich nun ganz viel U Tube gucken werde, denn Sie haben da ja offentlich den Ueberblick. Alles ist eine Verschwoerung, yeah!!!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
rantzau 04.09.2014, 11:13
35. Demagogie

Sie nerven. Vielleicht gehen Sie mal lieber in Ihr schoenes Land, aus dem Sie kommen zurueck. In Deutschland duldet man solche gehaesigen Ansichten eigentlich nicht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
jamguy 04.09.2014, 11:21
36. Absurd

Die Typen die Gotteskrieger werden werden das ja weil es keine Perspektive gibt da Ihre eigenen Regierungen nix tut damit sich die Verhältnisse bessern und Einer einen Job hat und eine Familie gründen kann.Da Sie in der Situation Jemand suchen wo Sie hoffen das es Ihnen besser geht gehen Sie zu den geistigen Führern und Die verzapfen Scheisse das der Westen Schuld is da auch Sie Ihren Job verlieren wenn Sie die eigene Regierung kritisieren.Is tatsächlich so das zb. MC Donalds und Coca Cola Jobs bringen oder warum bilden sich in unseren Ländern nicht ständig Terrormilitzen?Also wärs mal an der Zeit klar zu sehen Wer bekämpft werden muss!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
katzenheld1 04.09.2014, 11:26
37. Um russische Journalisten wird natürlich getrauert

Zitat von giovagio
trauert niemand über die russischen Journalisten die in der Ukraine gezielt erschossen wurden von scharfschützen? und vorallem über die Zivilisten?
Auch um die russischen Journalisten, die in Russland von Russen ermordet wurden, weil sie regierungskritisch berichteten, wurde sehr getrauert. Dass um Igor Kornelyuk und Anton Woloschin, die sich an einer Straßensperre der russischen Aufständischen aufhielten, westlich von Russland nicht so getrauert wurde wie in Russland, mag daran liegen, dass Russland diesen Krieg zu verantworten hat.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
katzenheld1 04.09.2014, 11:32
38. Zum Lachen?

Zitat von zimi
die westlichen "mächte" lachen doch darüber. wo wird den leichter geld verdient als an einem krieg. jede granate, jedes gewehr ja jede kugel ist bares wert. und wieso sollte man dass ein für alle mal beenden ??? man würde ja nicht mehr daran verdienen im prinzip funktioniert jeder krieg so und wieso sollte sich der westen die finger daran beschmutzen wenn es die leute da selbst machen ?? die wirkliche frage ist was ist heute ein menschenleben noch wert
Sie haben Recht. Der Osten, insbesondere Russland, verkauft "jede granate, jedes gewehr ja jede kugel" zum Selbstkostenpreis. Das kann sich der zweitgrößte Rüstungsexporteur der Welt (die läppischen 2% Abstand zu den USA holt Putin schon noch auf) ohne Weiteres leisten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
pitschnass 04.09.2014, 12:01
39.

Zitat von ichsagwas
Auch die Elitekämpfer sind verwundbar und sie sterben ebenfalls. Wer möchte dort rein ?
Um`s "möchten" geht`s leider nicht immer...:)

Es würde einfach zu lange dauern die Kommandoführer zu eleminieren.

Gruß
Pit (2ème R.E.I. 80-92)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 4 von 5