Forum: Politik
Ernährungstipps von Politikern: Saufen, Schlemmen, salzlos Grillen
DPA

Nun will uns also Agrarminister Schmidt zum Apfel-Futtern animieren. Er ist nicht der erste, der das Volk zu belehren versucht, was auf den deutschen Teller gehört. Zehn Tipps - von deftig bis geschmacklos.

Seite 2 von 3
Wilder Eber 02.09.2014, 20:31
10. Nivau

Wen interessiert das ? Eine überflüssige SpOn Meldung auf BILD Niveau.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
karend 02.09.2014, 20:32
11. Tipps

Zitat von zila
"Es kann nicht sein, dass in der Designerküche des gutverdienenden Singles der gedünstete Fenchel und das teure Kobe-Rind gesünder und sicherer sind als die Eierpfannkuchen oder die Spaghetti Bolognese in der Ikea-Küche der Normalverdienerfamilie" Gabriel vergleicht allen Ernstes extrem hochwertige Lebensmittel gegen billigen high-carb Industriefrass. Und wird noch so getan, als ob die Art der Kueche irgendeinen Effekt auf den Naehrwert hat. Wobei IKEA durchaus schmucke Kuechen im Angebot hat. Mal abgesehen, dass einsame Singles sich wohl eher selten mal eben ein Kobe-Rind braten. Was bekleidet der Mann nochmal fuer ein Amt?
Nun, Ernährungstipps kann der Gute kaum geben. Dafür müsste er diese erst selbst beherzigen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
braman 02.09.2014, 20:34
12. Es ist schon seltsam,

das es Leute gibt, die ausgerechnet bei diesem Thema die Politiker ernst nehmen. Z.B. #2

MfG: M.B.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
pandur1234567@yahoo.com 02.09.2014, 20:58
13. Idee

Ich weiß was man mit dem überzähligen Obst, Gemüse u Eiern machen kann. Damit kann man wunderbar Politiker bewerfen die so dünne Politik machen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Fassungsloser 02.09.2014, 21:15
14. Immerhin...

...kenn ich jetzt den Namen des Ministers. Von dem hatte ich irgendwie noch nichts gehört.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
rat_i 02.09.2014, 21:27
15. die meisten haben Recht

...Aber das Dümmste gibt mal wieder die Ursula von sich. Vorurteile ohne Hirn. Es kommt halt drauf an, was man guckt oder am Computer macht. Pauschalurteile machen die Welt aber einfacher.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
LK1 02.09.2014, 21:34
16.

Zitat von zila
Mal abgesehen, dass einsame Singles sich wohl eher selten mal eben ein Kobe-Rind braten. Was bekleidet der Mann nochmal fuer ein Amt?
Wenn Sie mir einer "Ich bin zwei Tanks"-Figur durchs Leben gehen, ist so ein Kobe-Rind vermutlich gerade mal die Füllung für einen hohlen Zahn. Skeptischer bin ich eher beim Thema "Fenchel". Da möchte ich dem Herrn dann doch jegliche Fachkenntnis absprechen. Auch was das Thema "Eisbären" angeht. Aber das führt jetzt zu weit.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Eugenius4 02.09.2014, 21:39
17. Liebe SPON-Redaktion

Peer Steinbrück sprach damals nicht von einer FLASCHE für 5€, sondern einem GLAS (in seiner Welt whrsl. in einem Restaurant). Hoffentlich bleibt der Herr dort wo er hingehört. Aber seine Freunde mit dem teuren Wein halten ihm bestimmt die Stange. Er wird gewiss nicht leiden, und auch weiterhin den gewohnten, hochwertigen Traubensdaft verkosten können.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
moi?maisnon! 02.09.2014, 21:55
18. Was ist das Problem

Also die letzten drei, in der Tat schwachsinnigen, Ratschläge ausgenommen: Was soll daran verkehrt sein? Wenn ein Politiker emfehlen würde, mit dem Rauchen aufzuhören, würde sich auch niemand echauffieren. Die meisten Deutschen sind zu dick und krank und die Landwirtschaft fügt Tieren unfassbare Grausamkeiten zu, damit alle möglichst viel billiges Fleisch essen und möglichst viele Eier und Milchprodukte verdrücken können. Also finde ich es mehr als angebracht, mal darauf hinzuweisen, dass diese Lebensweise vielleicht für alle und alles suboptimal ist. Was also soll der empörte Aufschrei? Bitte mehr Belehrungen, denn es scheint bitter nötig zu sein.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ichsagemal 02.09.2014, 22:07
19.

... es fällt schon auf, das die Damen und Herren aus der Politik ein Antipol zum 'idealen Fitnessbild' abgeben. Ein BMI > 28 und höher scheint da eher der Realität zu entsprechen. Mass halt war damals > schlemmen ist heute.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 2 von 3