Forum: Politik
Erste Hochrechnung zur Bayern-Wahl: CSU stürzt auf 35,3 Prozent ab, Grüne bei 18,5 Pr
DPA

Die CSU hat bei der bayerischen Landtagswahl ihre absolute Mehrheit klar verloren. Laut ersten Hochrechnungen landet die Partei bei 35,3 Prozent. Jubeln können Grüne und AfD, die SPD schmiert ab.

Seite 10 von 26
Pfaffenwinkel 14.10.2018, 19:35
90. Jetzt dürfen die Freien Wähler

in Bayern ein bißchen mitregieren, wie schön. Söder ist also nochmals mit einem blauen Auge davon gekommen.

Beitrag melden
hilfe2018 14.10.2018, 19:35
91. Man kann es kaum fassen,

wie kommen Bayern auf Grün? Denen gehts zu gut. Jetzt können die Grenzen wieder geöffnet werden. Die Bauern haben neue Liegeplätze für Neuankömmlinge geschaffen. Die Grünen spielen dazu Empfangskommitee.
Liebe Bayern die Grün gewählt haben, herzlichen Glückwunsch. Es müssen eben doch die Kampferfahrenen aus dem Osten für Veränderungen sorgen. Der Seehofer ist ein Umfaller und hat 18% mit angesteckt. Sehr traurig für Deutschland.

Beitrag melden
upalatus 14.10.2018, 19:38
92.

Zitat von hühnersuppe
Es sieht so aus, dass es für eine Koalition mit den Freien Wählern reicht. Es ändert sich (zum Glück, liebe Bayern) also: NIX!!! Der Erfolg der Grünen wird dadurch relativiert, dass deren Gewinne haargenau die Verluste der SPD sind. Linksgrün hat also unter dem Strich nichts dazu gewonnen.
'Es ändert sich (zum Glück, liebe Bayern) also: NIX!!!'

Was erhofft sich eigentlich mancher für den day after Wahltag? Dass der Himmel plötzlich rosa anstatt normalblau ist und sich sämtlichste Probleme binnen Vierteljahresfrist in laue Luft auflösen? So manche Foristen möchte man dabei dringend anbetteln, ihre Supertotalgesamtproblemlösungen doch bitte mal direkt und mit Verve in die Politik einzubringen. Endlich Glückseligkeit.

Natürlich wird sich was ändern, so wie es sich in der Vergangenheit stets immer geändert hat. Nur nicht in dieser ungesunden Plumpsklohaftigkeit, die offenbar Fans hat. So funktioniert ein Zusammen nicht. Es ist auch so schon nicht einfach, aber das liegt in der normalen Natur der Sache.

Beitrag melden
heiko1977 14.10.2018, 19:39
93.

Zitat von postorgel
die Bundespolitik mit Nahles, barley, Dreyer und kevin allein Zuhaus hat in den bayrischen Wahlkampf hineingewirkt. dieses Schreckenskabinett hatte der Wähler im Hinterkopf.
Ich find immer sehr lustig, dass einzelne Personen meinen genau zu wissen was Wähler "im Hinterkopf" hatten mit ihrem Kreuzchen. Wie wäre es solche Mutmassungen in Zukunft einfach zulassen, oder haben Sie mit jedem Einzelnen gesprochen?

Beitrag melden
heiko1977 14.10.2018, 19:42
94.

Zitat von musca
Nun muss sich die CSU eben auch mal einen Koalationspartner suchen. Alleine weiterregieren für die CSU , da hat der bairische Wähler und die bairische Wählerin wohl ein klares "Nein" dazu nun gesagt.
Es ist zwar richtig, dass dies noch nicht häufig vorkam aber neu ist es auch nicht. 2008 nach der Landtagswahl in Bayern musste die CSU eine Koalition mit der FDP eingehen und hatte damals sogar über 17% verloren.

Beitrag melden
Alter Falter 14.10.2018, 19:42
95. Das stumme Thema...

Jaja, ich weiß. Alles ist fixiert auf die Wutbürger, die jetzt AfD gewählt haben. Aber ein Thema ist sowohl existent, als auch nicht beachtet: Es gibt zehntausende betrogene Rentner, die diese Wahl zum Denkzettel gemacht haben. Es geht um die Krankenkassen Doppelverbeitragung der Direktversicherungen und Betriebsrenten, die von der SPD unter kräftiger Sekundierung eines gewissen Horst Seehofer eingeführt wurden. In der gesamten Republik sind es Millionen, die betroffen sind - und, fatal genug, es werden täglich mehr, die erst angelockt und jetzt abgezockt werden. Fast 20% der angesparten Summen werden abgegriffen, auch für Verträge, die weit vor diesem unglaublichen Gesetz abgeschlossen wurden.

Liebe Politiker, ignoriert weiter. Ihr werdet die Quittung weiter bekommen.

Beitrag melden
chlorid 14.10.2018, 19:42
96.

Zitat von ericsha
Grüne und SPD sind zusammen nicht stärker geworden, aber darüber denken die jubelnden Schreiberlinge natürlich nicht nach. Die Grünen bleiben in der Opposition, der Wille des Volkes wäre natürlich eine Koalition der CSU mit der AfD, um jeden abzuschieben, der hier nichts zu suchen hat und sinnlos durchgefüttert wird. Jene, die die Grünen gewählt haben, mögen bitte unser schönes Bundesland verlassen und in ihre verkifften Bundesländer zurückkehren.
Sie haben den Heiligen Geist in Ihrer himmlischen Berechnung vergessen! Wer kommt auf die absurde Idee, Grüne und SPD zu summieren und daraus abzuleiten, dass die AfD mit mickrigen 10 % in die Regierung sollte? Nein! Sie sind nicht das Volk. Das Volk hat heute in Bayern gewählt. 19 % Grün. Ob bekifft oder nicht: Das gilt. Die Stimmen der Besoffenen zählen ja auch...

Beitrag melden
schreiber5.3 14.10.2018, 19:42
97. Die SPD?

Die sPD wird auf Grund ihrer total neoliberalen Haltung und des nicht einsehen wollen ihrer verfehlten Politik aus der Schröder-Aera mit Agenda und Hartz IV, weiter abgestraft, solange sie diese schweren Fehler nicht zugibt, einsieht und abändert. Da können die sich drehen und wenden wie sie wollen! Das vergessen die Menschen nicht! Sie wurden ausgebootet und im Regen stehen gelassen.

Um sich da wieder rauszuwinden müssten sie Anstand zeigen und keine lachhaft halbherzigen sozialen Miniwohltaten anpreisen.

Die Menschen sind gerade wegen des Internets nicht mehr so verblödet, wie es die neoliberalen Parteien aus csDU/sPD, grüne und der gelben Splitterpartei gerne hätten! Und das spiegelt sich jetzt von Wahl zu Wahl wider, denn die Klugscheißerei der Neoliberalen hat das Volk endgültig satt!

Wenn nicht bald erheblich mehr für die Menschen getan wird und keine so dummen Wohltaten wie Milliardenentlastungen für die Wirtschaft (die ja ohnehin kaum noch Beiträge für die Allgemeinheit leistet), wie es sich jetzt gerade der drastische Peter Altmeier (Altkluger?) wünschte, dann werden die Wahlergebnisse für die Neoliberalen ("Etablierten") immer schlechter ausfallen. Basta! Da sollten diese Nadelstreifen-Akrobaten mal drüber nachdenken! Auch sie werden dann schwerer betroffen sein, als es ihnen lieb ist! ;-))

Nun zeigen die Menschen mal ihre Macht!

Beitrag melden
woodyallen 14.10.2018, 19:44
98. Geldverschwendung für die AFD Nichtsnutze

Das schlimmste an diese Wahlergebnis ist, dass der Landtag auf rd. 200 Abgeordnete aufgeblasen wird, und damit viel Geld für politische Taugenichtse, wie die von der AFD verbraten wird. Der deutschtümelnde Forist hier lebt leider, wie die meisten AFD-Wähler in seiner engstirnigen Vergangenheit. Das Thema Flüchtlinge hat doch wirklich so langsam einen Bart. Die Zahlen gehen deutlich zurück, d.h. das AFD-Thema wird sich bis auf die ewig frustrierten und gestrigen erledigen.

Beitrag melden
trex#1 14.10.2018, 19:44
99.

Zitat von Braveheart Jr.
[Grünen)... müssen jetzt Farbe bekennen: Posten oder Prinzipien, das ist die Frage. Wie heißt es? "An ihren Taten sollt ihr sie erkennen ...!"
Da brauchen Sie nicht Farbe bekennen, jeder geht davon aus, dass für die Grünen die Posten wichtiger sind.
Aber nach dem, was über die Sender ging, bleibt den Grünen nur die Wahl zwischen Prinzipien oder Prinzipien. Das wird nichts mit Regierungslimousinen und Fahrer auf Staatskosten, es bleibt beim Fahrrad. Ist auch besser für die Umwelt.

Beitrag melden
Seite 10 von 26
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!