Forum: Politik
Erste Prognose in Frankreich: Front National von Marine Le Pen wird zweitstärkste Kra
Seite 5 von 10
jamguy 22.03.2015, 21:28
40. Umt

Is zu bezweifeln das es anderst läuft wie bei Hollande?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ichsagemal 22.03.2015, 21:35
41.

... es ist schon längst überfällig: Politik muss endlich begreifen, erst kommt der Mensch und dann nach unendlich langer Zeit der Fetisch Euro. Den kann man weder essen noch trinken; man muss ihn nur wichtig nehmen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
h.hass 22.03.2015, 21:35
42.

Zitat von RDetzer
merken wir mal, daß kapitalistische Probleme nicht gelöst werden, daß Sozialismus dringend reformbedürftig ist, daß SPD für sozial Bedürftige nicht mehr vertretungsberechtigt ist, daß das opportune Gewinsel in demokratischen Parlamenten nicht verantwortbar ist. Hoffentlich merken wir auch, daß wir überall Flüchtlinge haben, daß wir überall Krisenzustände haben und von einem Kriegszustand in den anderen merkeln. So löst man Probleme nicht.
Und der Front National wird sie damit lösen, dass er Frankreich eine Politik des Nationalismus, Protektionismus, Isolationismus verordnet? Mal sehen, was passiert, wenn das Land zum Franc zurückkehrt. Da werden sich die ach so stolzen FN-Wähler bald wundern, wenn die nationalen Industrien zusammenbrechen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
beob_achter 22.03.2015, 21:36
43. Als Deutscher in Frankreich

darf man zwar nicht wählen, aber man kann sich ausreichend infomieren.
Sympathisch in F ist, daß der Plakatwahl"krampf" nicht die Städte verschandelt: In jedem Ort gibt es Plakatständer, auf denen man die Kandidaten "bewundern" darf. Gleich nach den Wahlen verschwindet der Spuk wieder.
Der zweite Unterschied ist, daß alle TV-Kanäle quasi "gleichgeschaltet" werden und die Parteichefs dort nur einmal auftreten. Somit braucht man sich deren Verlautbarungen nicht mehrfach anzuschauen.
Die Wahlbeteiligung ist natürlich wie in jedem Land sehr gering. Daß sich dieser Trend noch während meiner Lebenszeit ändert, wage ich zu bezweifeln.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
fwirtz 22.03.2015, 21:36
44. Es wird Zeit,

dass sich in Europa etwas ändert. Frankreich kommt da voran und übernimmt die Vorreiterrolle, endlich.
Die Bürger von Europa wollen nicht alle Flüchtlinge aus dem Orient aufnehmen. Hoffentlich werden die Verantworlichen auch bald in Deutschland wach. Das akteulle Urteil des BVG war ein schlimmer Wegweiser für Deutschland und hat das BFG zur Lachtablette gemacht. Damit liegt auch hier die Verantwortung leider wieder bei den Eltern, schlimm genug, wass diese Pappnasen aus dem BFG mit diesem Urteil angerichtet haben. Die Religionsneutralität in den Schulen ist damit nicht mehr gewahrt, quo vadis Deutschland?
So kann es auch in Deutschland nicht mehr weitergehen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
postmaterialist2011 22.03.2015, 21:36
45. Genau !

Zitat von DerNachfrager
...bitte einmal alles außer Sozialisten, s.v.p.
Dann bekommt Frankreich wieder richtig gute Politik wie unter Sarkozy ! Ironie aus. Die Franzosen sind genauso beschränkt wie die Deutschen und wählen die, die Masse der Bevölkerung verarscht und nur Politik für die oberen Zehntausend macht. All dies mit einer guten Prise Rechtsradikalismus, Xenophobie und Homophobie.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kaishakunin 22.03.2015, 21:38
46. Daneben.

Zitat von bonner85
Das muss man sich mal in der BRD vorstellen... NPD mit 25%... Unvorstellbar...
Man kann den FN weder ideologisch noch personell mit den traurigen Versagergestalten der NPD vergleiche.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
zeitzjens 22.03.2015, 21:41
47. Umgedrehte Welt Frankreich / Deutschland

In Deutschland hat die NPD 1,0% - 1,8 % und wird immer schlecht gerdet , obwohl man doch zugeben muss dass zu einem richtigen Demokratischen Land alles an Parteien geben muss es Liberale,Linkskonservative,Linksextreme,Zentrale Mitte Parteien,Rechtskonservative wie Rechtsextreme Parteien geben mit einer Prozentürde von 3% geben . Aber mir in Deutschland sind ja keine Demokratie also ist so ein Gespräch vergeblich .
Frankreich hingegen ist ja souverän und bei denen gibt es keine Geistische Hürden die von den Medien erzeugt werden man hat das Recht jede Partei zu wählen und man brauch kein Schamgefühl zu haben ohwe ich habe die falsche Partei gewählt . Nämlich das gefühl haben viele Menschen in Deutschland wenn sie nicht gerade die CDU oder SPD wählen . Frankreich wähl was du willst hauptsach ihr findest es richtig für eure Grand Nation (ihr zeigt wenigstens das ihr aus anderem Holz geschnitzt seit .)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
horvat84 22.03.2015, 21:42
48. Absehbar

Alles wählbar außer die Sozis. Frankreich machts vor, der Rest wird folgen. Die Deutschen aber sicherlich wenn alles schon wieder viel zu spät ist...in unsere Bevölkerung hab ich keinerlei Vertrauen mehr...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
nickleby 22.03.2015, 21:43
49. C'est l'angoisse...

Die große Angst vor dem Islam und seiner Bedeutung für Europa, die Verachtung für die Sozialisten, die in fast allen Bereichen versagt haben, die Hoffnung auf die UMP und die Drohung mit dem Front.
Hier ist die Blaupause für Europa : Die Ablehnung des Islams wird in Europa zunehmen, weil die Bürger meinen, dass der Islam = IS ist.
Denn : dort, wo der Islam herrscht, gibt es keine Toleranz

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 5 von 10