Forum: Politik
Erster linker Ministerpräsident: Thüringen steuert auf Rot-Rot-Grün zu
REUTERS

Bodo Ramelow könnte in Thüringen Geschichte schreiben: als Deutschlands erster Ministerpräsident von der Linkspartei. Die Grünen sind mit an Bord, die SPD will ihre Mitglieder befragen - und die CDU wirkt resigniert.

Seite 1 von 29
MütterchenMüh 16.10.2014, 09:56
1. meinen Segen hat er

Schlechter als andere Koalitionen kann es gar nicht mehr in Bund und Land werden.

Daher woll´m mer mal schauen!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Zaphod 16.10.2014, 09:57
2. Die Zeit ist reif

Endlich werden Optionen jenseits der Großen Koalition ausgelotet. Bekanntlich hat rot-rot-grün auch im Bundestag die Mehrheit. Es ist zu hoffen, dass das Projekt in Thüringen erfolgreich für die Menschen arbeitet und dadurch Vorbildfunktion für weitere linke Regierungen übernimmt!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
horowicz 16.10.2014, 09:58
3. Unglaublich

Eine unglaubliche Missachtung des Wählerwillens durch diese 3 Parteien. Die sind ainfach alle nur machtgeil.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
micromiller 16.10.2014, 09:59
4. Bodo ist der Totengräber der marodierenden SPD

er wird die Interessen der 50% Deutschen vertreten, die im Schatten der Gesellschaft leben. Die SPD und die Pseudochristen haben gemeinsam verloren weil sie mehrheitlich nicht die Bürger dieses Landes vertreten sondern die Interessen von anderen EU Ländern und den Bürgern von Drittländern.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
rude_boy 16.10.2014, 10:00
5. ... und fangt mir jetzt nur nicht an mit

Die CDU und SPD unterstützt die NSA bei der Ausspitzelung Deutscher Bürger.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ashauval 16.10.2014, 10:01
6.

Unfassbar... Warum eigentlich suchen die Kollegen der Spiegel-Redaktion nicht mal den Video-Mitschnitt raus, in welchem Ramelow auf einen Journalisten einprügelt?? Sonnst wird ja auch immer Stimmung gegen andere Politiker gemacht - hier würde es mal passen!! Ich dachte immer die Presse is neutral in alle Richtungen, leider scheint die Kollegen der linkeren Gefilde immer noch den Schutz der Presse zu genießen...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hschmitter 16.10.2014, 10:03
7.

Tja, wenn die wahrscheinlich bald ehemalige Ministerpräsidentin die immerselben Wortfetzen labert, interessiert es keinen mehr. Das hätte sie aus den Propagandafeldzügen der Vorgängerpartei von Ramelow lernen können. Auf jeden Fall mal Spannung in einem von Mutti in Berlin und Mutti in Thüringen einegschläfertem Land.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
braintainment 16.10.2014, 10:03
8. Dr.

Na dann... Freibier für alle. Ramelow wird schnell entzaubert sein, wenn er auf dem Boden der Realitäten angekommen ist. Aber bis dahin, armes Thüringen :-(

Beitrag melden Antworten / Zitieren
tkedm 16.10.2014, 10:03
9.

Die Koalition hätte 1 Sitz mehr als die Opposition CDU + AfD. Das haut niemals hin.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 29