Forum: Politik
Eskalation in der Ukraine: Steinmeier kann Kriegsangst der Deutschen verstehen
SPIEGEL ONLINE

Außenminister Steinmeier zeigt in der Ukraine-Krise Verständnis für die Kriegsangst vieler Deutscher. "Wir alle spüren, dass die Ereignisse zu einem Bruch für Europa werden können", sagt er im SPIEGEL. EU und USA setzen auf neue Sanktionen gegen Russland.

Seite 19 von 46
stephan87 26.04.2014, 21:28
180.

Zitat von exil-berliner
Man merkt aber schon dass die mediale Massen Medien Verdummung vor allem in Österreich wirkt. Habe am Freitag einen Einwurf gebracht als Arbeitskollegen über die Ukraine Krise und den möglichen 3. Weltkrieg diskutiert haben. Darauf habe ich gesagt, dass die Nato aber schon sehr nah ihre Grenzen austrecken möchte (in der Ukraine) direkt an Russland. Darauf habe ich nur komische Blicke geerntet.
Das sehen sie völlig falsch.
Deutschland ist das einzige Land der Erde in dem ein großer Teil der Bevölkerung gegen den Erfolg des eigenen Landes ist.

In Österreich begreift man halt besser, dass man niemals den Ast absägen sollte auf dem man sitzt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Hari Seldon 26.04.2014, 21:30
181.

Zitat von fam.weber11
Wiewohl ich mir alle Mühe gebe, in Sachen Ukraine auf dem Laufenden zu bleiben, ist es schwierig den Durchblick zu behalten. Ganz anders eine Vielzahl von Foristen, die gleichermaßen faktenschwach hier dennoch meinungsstark auftreten. Der oder die Schuldigen variieren so auch entsprechend den ergänzenden Phantasien.
Um festzustellen, dass Sanktionen destruktiver Unfug sind, braucht man keinen großen Durchblick.
Dafür muss man auch keine Schuldigen benennen. Das macht im Moment ohnehin keinen Sinn.

Wer Sanktionen beschließt, hat kein Interesse an Deeskalation und wird das Chaos vergrößern. Die Kriegshetzer, die rufen - wozu Sanktionen, der Russe versteht nur die militärische Sprache sind zwar irre, aber ihre Logik ist zwingender als derjenigen, die das Feuer immer weiter anheizen, ohne sich wirklich die FInger verbrennen zu wollen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mirror@13 26.04.2014, 21:31
182. die Strippenzieher

Zitat von wurzelbär
Auch wenn viele Vorbereitungen auf einen großen 3. Weltkrieg (Europa/Russland/Islam) von Amerika und vor allem vom Kapital gesteuert, hindeuten, (die Samen-Speicherbanken, konzentrierte Kapital / Goldsicherung für den Neuanfang, Bunker mit Belegplätze der "besseren Gesellschaftsschicht, etc. etc.) dürfte aber das Ausmaß auch deren "Überlebenschancen" sprengen. Einstein sagte dazu: "Dann wird der Mensch wieder mit Pfeil und Bogen zur Jagt gehen." Mehr ist dazu nicht zu sagen!
Die Strippemzieher des Kapitals und der Finanzen
wollen ja offensichtlich die Menschen zu Milliarden ausrotten ( siehe Georgia Guidestones )
und haben sicherlich vorgesorgt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
zeisig 26.04.2014, 21:33
183. Steinmeier ist doch derjenige,

Zitat von sysop
Außenminister Steinmeier zeigt in der Ukraine-Krise Verständnis für die Kriegsangst vieler Deutscher. "Wir alle spüren, dass die Ereignisse zu einem Bruch für Europa werden können", sagt er im SPIEGEL. EU und USA setzen auf neue Sanktionen gegen Russland.
der den Krieg herbeiredet! Ich jedenfalls kenne niemand, der irgendwelche Kriegsängste hegt. Das muß man sich mal vorstellen: Der eigene Außenminister will unsd hier was einreden !

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Nandiux 26.04.2014, 21:34
184.

Zitat von sysop
Außenminister Steinmeier zeigt in der Ukraine-Krise Verständnis für die Kriegsangst vieler Deutscher. "Wir alle spüren, dass die Ereignisse zu einem Bruch für Europa werden können", sagt er im SPIEGEL. EU und USA setzen auf neue Sanktionen gegen Russland.
Hat sich Steinmeier schon zum gebrochenen Abkommen kurz vor dem Sturz von Janukowitsch geäußert? Oder das diese ''Übergangsregierung'' gegen das eigene Volk vorgeht. Das ist alles so scheinheilig.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
garfield 26.04.2014, 21:35
185.

Zitat von MephistoX
Putin negiert dabei offensichtlich in gefährlicher Weise, dass Russland spätestens seit 1991 keine "Schutzmacht" der Ukraine mehr ist - er hat die letzten Jahrzehnte offensichtlich geistig "verschlafen".
Apropos: Es dürfte interessant werden, ob sich die Ukrainer lieber für die Rolle eines zweiten Griechenlands entscheiden, dass Westpreise für russisches Gas zahlen darf und Merkels Spardiktate folgen will, oder ob sie nicht doch woanders ihre "Schutzmacht" suchen, wo sie weiterhin nur einen Bruchteil des Preises für Gas bezahlen und etwas mehr erwarten dürfen als lumpige 50 Mio als Anfütterungsgeschenk.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
gri-schan 26.04.2014, 21:39
186.

Zitat von agua
Dann fangen Sie damit an, sich an Ihre guten Ratschläge zu halten. Ihr Vorposter hat Recht, wenn man das Geschehen von Beginn an verfolgt.
Man könnte einsteigen Ende Oktober 2013: Die EU fordert die Freilassung Timoschenkos als Vorbedingung für ein Abkommen mit der Ukraine. Das ist ungefähr so als würde die EU von der USA die Freilassung von Bradley Manning fordern, als Bedingung für das Freihandelsabkommen. Die Frage wäre hier, ob die EU gezielt eine unannehmbare Forderung gestellt hat.

Das wäre logisch, wenn wir zu Anfang Dezember 2013 sehen: Merkel und Europas Konservative wollen Klitschko zum ukrainischen Präsidenten aufbauen. Was will man dazu noch sagen? Der Kolonialismus ist tot, es lebe der Kolonialismus!

Spätestens hier war klar, wohin die Reise gehen soll. Janukowitsch musste weg. Egal wie. Ich halte es für naiv zu glauben, wir wüssten Bescheid über das Ausmaß des EU-Engagements.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
sozialminister 26.04.2014, 21:40
187.

Wenn Steinmeier doch soviel Verständnis für unsere Sorgen hat, wieso ist er dann nicht engagierter dabei für Deeskalation zu sorgen, vor allem mal ein paar mahnende Worte nach Washington zu den Kriegstreibern schicken, die immer noch behaupten, sie seien unsere Freunde.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
willibrand 26.04.2014, 21:41
188. alles gesagt

Zitat von mirror@13
Deshalb meint ja der großartige, himmlische Obama, Russland im Erstschlag pulverisieren zu können. Merkel und einige andere scheinbar auch.
hier wurde fast alles gesagt. Steinmeier sollte seinen Amtseid ernstnehmen und zurücktreten und seine schönen Europakollegen ebenso
Der Tanz den sie während der Olympischen Spiele auf dem Maidan aufgeführt haben hat uns an den Rand eines Krieges gebracht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
spon-facebook-10000373147 26.04.2014, 21:41
189. Einschalten der Bevölkerung

Die Bundesregierung sollte sich langsam mal überlegen, ob Sie nicht gegen die Mehrheit der deutschen Bevölkerung handelt, indem Sie unsinnigen Sanktionen zustimmt und kriegstreiberisch handelt!!?? Meine Interessen vertritt diese Regierung schon lange nicht mehr.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 19 von 46