Forum: Politik
Eskalation im Bürgerkrieg: Ärzte ohne Grenzen bestätigen Tod Hunderter Syrer durch Gi
REUTERS

Als erster ausländischer Beobachter hat die Organisation Ärzte ohne Grenzen den Giftgasangriff nahe Damaskus bestätigt. Binnen drei Stunden seien Tausende Verletzte in drei Kliniken eingeliefert worden, ihre Symptome: verengte Pupillen, Zuckungen, schwere Atemprobleme. Hunderte seien gestorben.

Seite 12 von 27
karl-felix 24.08.2013, 22:42
110. Wie

Zitat von mehrgedanken
denen kann man eher glauben, dacors. Wenn der Herr "Präsident" Assad die UN zur schnellen Überprüfung nicht reinlässt, in der Vergangenheit aber mehrfach behauptete die Dreckswaffen seien unter seiner alleinigen Kontrolle, dann möge ein Präsident Obama seinen roten Linien Taten folgen lassen, Wespennest hin Wespennest her. Es ist ein Pulverfass, ja. Aber wo ist die UN, wo ist USA, Europa, auch Israel? endloser Tot direkt nebenan, neuerdings mit Gas, irgendein A... wird es schon geworfen haben. Beendet diesen scheiss Massenmord!
dadurch dass man die Überlebenden umbringt ? Keine Lösung.
Was halten Sie davon, den Millionen Flüchtlingen Asyl zu gewähren?
Alle die sich an dem Krieg nicht beteiligen wollen können zu uns kommen, jede deutsche Familie bekommt ein syrisches Patenkind und garantiert dessen und seiner Eltern Ernährung. Die dann zurückbleiben können sich die Köpfe selber einschlagen. Da brauchen wir unsere Armee nicht für.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
claudiosoriano 24.08.2013, 22:43
111. Wieso?

Zitat von coldplay17
Gerade der sehr zurückhaltende agierende Obama braucht angeblich einen Krieg, um vom innenpolitischen Problemen ablenken zu können. Ich fürchte, Ihre us-feindliche Phantasie ist mit Ihnen einfach durchgegangen.
die USA sind doch faktisch Pleite. China sollte von den US Cowboys Ihre Kohle zurückverlangen. Die Dollerdruckpresse läuft Tag und Nacht, und Sie wissen noch nicht einmal das Ihre USA total Pleite und am Ende ist!!! Wir brauchen für ein Freihandelsabkommen schon garnicht US Produkte, denn die sind innerhalb Europas allemal besser!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
itsecuritydude 24.08.2013, 22:43
112. komisch

assad ist auf der siegerstrasse, warum jetzt alles riskiren?


Es gibt natürlich andere, die von diesen attacken massiv profitiren würden...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
lkm67 24.08.2013, 22:43
113.

Zitat von sysop
Als erster ausländischer Beobachter hat die Organisation Ärzte ohne Grenzen den Giftgasangriff nahe Damaskus bestätigt. Binnen drei Stunden seien Tausende Verletzte in drei Kliniken eingeliefert worden, ihre Symptome: verengte Pupillen, Zuckungen, schwere Atemprobleme. Hunderte seien gestorben.
Ich wüsste nicht warum das Pentagon dem amerikanischen Präsidenten irgendwelche militärischen Handlungsalternativen ausbaldowern sollte oder bereitet das Bundesverteidigungsministerium solche für Frau Merkel vor?
Ende mit " we are the worlds police"! Kümmert euch um eure Sachen derer wären sehr viele, das würde euch und der Welt besser zu Gesicht stehen als erneut einen Krieg zu führen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Erwan 24.08.2013, 22:44
114. Die Meinung eines Nahost-Experten sieht so aus, dass

Assad bleiben muss, weil er trotz allem immer noch besser ist, als wenn die Islamisten regieren werden.
http://www.dradio.de/dkultur/sendungen/interview/2132118/

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kannmanauchsosehen 24.08.2013, 22:44
115. Sehr gute Frage

Zitat von Hörbört
Wie reagieren die Kriegsparteien, die UNO, die EU und die USA, wenn die Giftgas-Attacke auf das Konto der Aufständischen geht?
Das ist sicher so, wird aber offiziell erst zugegeben, wenn Damaskus gefallen und Assad durch die "Rebellen" hingerichtet wurde.

Im Irak haben wir Ähnliches erlebt, für das, was viele schon geahnt hatten, hat sich Colin Powell später (zu spät) entschuldigt.

.... und heute sterben in Irak monatlich etwa 1000 Menschen bei Anschlägen, aber wen interessierst? Auch Syrien wird man bald vergessen haben, .... wenn die Kriegskarawane dabei ist, das nächste Land zu befreien.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
jiskoko 24.08.2013, 22:46
116. irgendwie komisch...

gasgranten oder raketen haben doch keine große sprengwirkung, es müssten doch große teile davon vorhanden sein. wo sind die?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
nadblog 24.08.2013, 22:50
117. Cui Bono

Wem nützt ein Eingreifen der Amis? Assad? Wer wird dann wohl alles daran setzen, daß die Amis eine Pseudolegitimation zum Angriff haben? Na also!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
rap2 24.08.2013, 22:58
118. Massenmörder....

sind alle die Waffen hergestellt haben mit denen die >100.000 Menschen (geht langsam zB in Richtung Irak...) umgebracht wurden.
Es gibt nicht so viele Staaten auf diesem Planeten die "Kleinwaffen" herstellen und exportieren (ja, wir "Pharisäer" gehören dazu).

Eventuelle, relativ, "paar" Tote durch eventuelles! (wo bleiben die korrekten!! Informationen der NSA?) Giftgas fallen bisher scheinbar weniger ins Gewicht.

Was ist besser: durch Minen zerfetzt, durch Granatsplitter zersiebt, von "Kugeln" getroffen langsam oder schneller zu verrecken (die Nazis hatten speziell auch unfreiwillige unversorgte Sklavenarbeit diverser Ausländer dazu, macht eine großen Teil der knapp 30 Millionen Ermodeten der Deutschen im WK2 aus) oder durch "Massenvernichtungsmittel" (dazu sollte man mal nach NEMP googlen, niemand ist sicher, eine 1-MT-Bombe kann Mitteleuropa unbewohnbar machen, in Verbindung mit zB den 58 laufenden französischen Atomreaktoren, wird Kim mit einem NEMP Angriff auf Tokio den WK3 auslösen? Glücklich ist wer Frieden stiftet?).

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Zhukov45 24.08.2013, 22:58
119.

Zitat von claudiosoriano
sollen die Europäer von Euch gelegten Brände löschen!? Macht erst einmal Eueren Politischen Saustall sauber!
Seit wann hat Amerika irgendetwas mit Syrien zu tun? Den Brand haben die doch selbst gelegt.

Ach so - ich habe wieder einmal vergessen: Amerika ist an allem Schuld, was in der Welt falsch ist.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 12 von 27