Forum: Politik
Essener Tafel: Arme und Ausländer
DPA

Die Flüchtlingspolitik der Großen Koalition versagt. Wer die Menschen ins Land holt, muss sich auch um sie kümmern. Stattdessen streiten sich in Essen die Ärmsten der Armen um ein Stück Brot. Da freut sich die AfD.

Seite 15 von 44
a.meyer79 26.02.2018, 16:27
140. Elfenbeinturm

Da sitzen Sie Herr Augstein. Stellen Sie sich mal eine Woche hinter den Tresen einer Tafel im Ruhrgebiet und Sie werden sehen, wie daneben sich unsere neuen Mitbürger benehmen. Die Tafel hat ein Hausrecht. Basta. btw Den Großteil unserer neuen Mitbürger können wir nicht integrieren, da sie einen Wertekanon besitzen, der dem des Mittelalters entspricht. Deswegen: kontrollierte Rückführung in die Heimatländer für die, die sich nicht an UNSER Programm halten.

Beitrag melden
PeterAverage 26.02.2018, 16:28
141. Raus aus dem Elfenbeinturm, rein in die Essensausgabe

Es stehen durchaus ein paar bedenkenswerte Dinge in der Kolumne von Herrn Augstein, allein - der Schaden überwiegt. Leider gießt er gleich zu Beginn dieselbe Verharmlosungssoße über seine Zeilen, wie sie viel zu oft in Beiträgen über das aggressive und respektlose Verhalten bestimmter, vorwiegend männlicher Migranten zu sehen ist. Der Aufnahmestopp für Ausländer bei der Essener Tafel wurde eben nicht verhängt, weil es - wie schön diffus beschrieben - "zum Streit bei der Verteilung von Lebensmitteln unter den Ärmsten kam". Der Hauptgrund ist vielmehr, dass sich jene Migranten falsch benehmen und wiederholt sämtliche Regeln unseres Zusammenlebens missachtet haben. Das ist nicht nur durch EIN Video dokumentiert, wie es ein Forist bereits erwähnte. Nicht die Entscheidung von Tafel-Chef Jörg Sartor treibt irgendjemanden in die Arme der AfD, sondern die Arroganz von Politikern und Journalisten, die den Bürgern vor Ort vorschreiben wollen, wie sie ihre Lebens- und Umgebungsbedingungen wahrzunehmen haben. Ich möchte das Gesicht der Berliner Tafelkritiker mal sehen, wenn sie bei ihrem Außendienst in Essen mit derbsten und vulgärsten Beschimpfungen durch Migranten belegt werden.

P.S. Nein, Herr Augstein, die AfD wähle ich trotzdem nicht. Das könnte Ihnen so passen!

Beitrag melden
sponlinekjr 26.02.2018, 16:30
142. Sie haben offensichtlich überlesen, ...

Zitat von cosh
Unter den Kunden seien 10.000 Flüchtlinge und 100.000 Rentner!! Diese Entwicklung ist der eigentliche Skandal, den Jakob Augstein hier zu Recht anprangert. Doch was geschieht? In etlichen Medien wird das Thema auf drängelnde Ausländer reduziert. Wenn die nicht mehr kämen, wäre also alles wieder fein?? Scheint so!
... dass an der Tafel in Essen 75% Ausländer nur 25% Deutschen gegenüberstehen.

Ihren tollen Zahlen entsprechend sollten es 10% Ausländer zu 90% bedürftigen Deutschen sein.
Glauben Sie denn im Ernst, dass bei einem solchen oder ähnlichem Verhältnis der Tafel Leiter in Essen die Notbremse gezogen hätte?

Beitrag melden
oidamo 26.02.2018, 16:31
143.

Zitat von eckertoliver
Ich arbeite an der Hackerbrücke in München. Bis vor 5 Jahren gab es dort keine Bettler. Dann saß zunächst einer dort oben, später zwei, dann drei, jetzt sitzen auf jeder Seite oben 2 und 2 weitere patrouillieren unten am Gleis, insgesamt also sechs. Es wird im Schichtbetrieb "gearbeitet", insgesamt sind es also rund 12 Personen. Alle kommen aus Rumänien, Asyl bekommen sie nicht, arbeiten dürfen sie auch nicht. Nächstes Jahr sind es noch mehr. Ja, man könnte für alle Häuser bauen und allen Sozialhilfe geben, aber dann kommen 12 andere. Und wenn man für die auch Häuser baut, kommen wieder 12 andere. Es gibt zu viele Arme in der Welt. Wir haben einfach nicht für alle Wohnungen, nicht für alle Arbeit, etc. Bei aller Liebe - aber so kann das nicht funktionieren, das wird nicht die Lösung sein. Auch wenn es nicht einfach ist zu akzeptieren: Um so mehr wir für Bedürftige aus aller Welt tun, desto mehr kommen und desto stärker wird die Akzeptanz in der Bevölkerung sinken, weil die Ausgaben immer mehr steigen. Wir werden uns auf einen Kreis von Personen konzentrieren müssen, denen wir wirklich gut helfen, alle anderen müssen umgehend in ihre Heimat zurück sonst wird das System kollabieren, es ist nur eine Frage der Zeit. Das kann doch auch keiner wollen.
Jetzt muss ich aber schon mal nachfragen: Warum sollen die Rumänen hier nicht arbeiten dürfen? Rumänien ist ein EU-Land und Rumänen dürfen im Zuge der Freizügigkeit arbeiten in welchem EU-Land sie wollen. Und Asyl braucht ein EU-Bürger hier auch nicht beantragen. Auf was wollen Sie denn nun hinaus? Dass Rumänien raus muss aus der EU?

Beitrag melden
skeptikerjörg 26.02.2018, 16:35
144.

Zitat von Apokryphus
Da hat Herr Augstein bezüglich SPD / CDU & CSU mal den Nagel auf den Kopf getroffen. Von daher also... Weiter so Herr Augstein! SIE schaffen das.
Och, in Bundesländern, in denen die LINKE regiert oder mitregiert, gibt es auch Tafeln. In Kommunen, in denen die LINKE regiert oder mitregiert, auch. Und ich befürchte mal, falls die AfD Sachsen übernimmt, wird es auch dort weiter Tafeln geben.

Beitrag melden
klmo 26.02.2018, 16:36
145.

Zitat von TLB
Mein Beitrag ist jetzt OffTopic: Ich habe es hier schon so oft gelesen, dass Augstein seine Herkunft vorgeworfen wird. Erstens ist niemand, falls er Geld erbt, deshalb verpflichtet, das zu spenden oder überhaupt anderer Leute Erwartungen damit zu erfüllen. Zweitens vermute ich, dass all die, die immer wieder Augsteins Vater ins Felde führen, gar nicht wissen, wer Augsteins Vater ist. Wenn man nicht Augsteins Meinung ist, bitte sehr, hat aber nichts mit seiner Herkunft zu tun
Neid-Debatten sind es nicht. Aber bemerkenswert schon, aus welch einer Perspektive man über reich/arm diskutiert.

Jakob Augstein ist der rechtliche Sohn des Spiegel-Gründers Rudolf Augstein und der Übersetzerin Maria Carlsson. (Anmerkung: Betonung liegt auf "rechtlichen Sohn".) Sein leiblicher Vater ist der Schriftsteller Martin Walser, wie Jakob Augstein nach dem Tod von Rudolf Augstein 2002 auf Nachfrage von seiner Mutter erfuhr und im November 2009 bekannt gab.

Herkunft spielt insofern eine Rolle, da er am Spiegel beteiligt ist und es daher nahe liegt, die Traditionen seines Vaters fortzuführen.
Dem Senior konnte er aber noch nie das Wasser reichen, was aber in der Natur der Sache liegt. (Bei solch einem (Über)Vater sind Söhne in der Regel überfordert.)

Dem Spiegel dato wäre es ein unglaublicher Zugewinn, wenn solch ein Kaliber wie Augstein sen. wieder das Sagen hätte.

Beitrag melden
Claes Elfszoon 26.02.2018, 16:37
146. Das kann man ...

Zitat von wordfix
Wenn parallel herauskommt, daß 2017 mind. 45 Milliarden Euro für alle im Zusammenhang mit Flüchtlingen entstandenen Kosten ausgegeben wurden, hat die AfD leichtes Spiel. Denn eines ist klar: wenn wir der Türkei und dem Libanon adäquat finanziell geholfen hätten, wären die Menschen aus Syrien dort gut versorgt worden, während wir genug Überschuß gehabt hätten, um den Armen in diesem Land zu helfen. Stattdessen aber:"Welcome, get in". Und wieso wir Menschen aus Nordafrika oder Osteuropa durchfüttern, während die eigene Rentnerin zur Tafel muß und Pfand sammelt: erklären Sie es ihr. Ohne mit "Reiche höher besteuern" zu kommen. Bitte.
... nicht deutlich genug sagen. Je nach Berechnungsgrundlage belaufen sich die jährlichen Beträge für die deutschen Steuerzahler auf 40 bis 60 Milliarden. Die Größenordnung wird vielleicht klarer wenn man sie mit anderen Ausgaben der Bundesministerien in 2017 vergleicht: Verkehr rund 28 Mrd.; Bildung und Forschung 17,5 Mrd.; Familien, Frauen, Senioren und Jugend 9,5 Mrd..
Ich weiß aus eigener Anschauung, dass die Kosten für die sogenannten unbegleiteten Jugendlichen, die öffentlichen Haushalte mit monatlich 5000 - 8000 Euro belasten. Wobei die Hälfte davon (bekannt) Volljährig ist und der größte Teil der "minderjährigen" Hälfte selbst nach Angaben der Familienministeriums bei den Altersangaben gelogen hat. Zum Nachrechnen: In 2018 sind 54.000 "Minderjährige (UMAS)" gemeldet.
Viel Spaß beim verdauen der sich daraus ergebenden Jahreskosten für den Steuerzahler.

Beitrag melden
mama_arbeitet 26.02.2018, 16:38
147. Respekt vor dem Alter?

Zitat von michi_meissner
Die Frage ist, ob Herr Augstein wirklich schon mal in so einer Tafel gearbeitet hat und beurteilen kann und darf, ob andere, die 40 Stunden pro Woche ehrenamtlich arbeiten, falsche Entscheidungen treffen? Ich habe als Zivildienstleistender in einer ähnlichen Einrichtung gearbeiet, dies lange vor der Flüchtlingskrise, und kann das Verhalten junger Männer insbesondere aus dem islamischen Raum gegenüber Älteren nur bestätigen. Ich finde, man sollte mit der Kritik gegenüber jemandem, der so großes leistet wie Herr Sartor, extrem vorsichtig sein. Aus meiner Sicht ist die Entscheidung nicht falsch und mich wundert, dass Herr Sartor noch Lust hat sich das alles anzuhören und für Bedürftige so viel seiner Zeit kostenlos zu opfern.
Das ist interessant, denn meiner Erfahrung nach haben gerade moslemisch aufwachsende junge Menschen Respekt vor Älteren, weitaus mehr als bei uns es überhaupt üblich ist.

Beitrag melden
didlon 26.02.2018, 16:39
148. Nächstenliebe, Herr Augstein.

Der einzige Grund, warum Herr Sartor und seine vielen Mitstreiter diesen – unbezahlten – Job machen ist Nächstenliebe. Was denn sonst? Ihn derart unsachlich zu kritisieren, seine Aussage ohne Kontext darzustellen, und zu versuchen ihn damit in die rechte Ecke zu stellen, ist sagenhaft primitiv. Und eines (ehemaligen) Nachrichtenmagazins unwürdig.

Beitrag melden
der.tommy 26.02.2018, 16:39
149. @michael_pfeiffer

Mit welchem Recht er sich das anmaßt? Mit dem vereinsrecht. Ein Verein darf nämlich aufnehmen wen er will. Und auch aus ihrem sonstigen gebaren spricht das blanke Unwissen: niemand, auch nicht die deutsche Oma, haben einen ANSPRUCH darauf, von der Tafel essen zu bekommen. Gehen sie mal zu einem Gericht und versuchen, essen von der Tafel einzuklagen. Unmöglich. Insofern sind beide ihrer Annahmen, nämlich die Tafel „müsse“ überhaupt irgendjemandem irgendetwas geben und sie dürfe nicht pauschal Gruppen ausschließen, falsch. Damit sind suche alle Schlussfolgerungen daraus falsch. Der eigentlich Schuldige ist nicht die Tafel, sondern die Politik.

Beitrag melden
Seite 15 von 44
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!