Forum: Politik
EU-Gipfel: Der Mann, der Nein zu Europa sagte

Die Euro-Skeptiker unter den britischen Konservativen jubeln:*Endlich haut mal einer auf den Tisch in Brüssel. Andere sprechen nach dem Veto ihres Premiers von einem Schwarzen Tag für ihr Land - David Cameron habe Europa damit den Deutschen und Franzosen überlassen.

Seite 17 von 17
exildoc 10.12.2011, 17:34
160.

Zitat von antonwitt
(vorsicht, das englische Königshaus stammt aus Hannover....), ...
Nicht mehr Hannover, seit Victorias Tod, sondern Sachsen-Coburg-Gotha

Beitrag melden Antworten / Zitieren
taunusfohlen 10.12.2011, 22:08
161. Der Egosit

[Oder ist es der Deutsche gar nicht
mehr gewohnt, Politiker zu erleben, die im Sinne
ihrer eigenen Nation denken und handeln?
So, Mr Cameron, keep on fighting![/QUOTE]

Der Egoist sagt:

Alle denken an sich, nur ich denk an mich!

In einer funktionierenden Gemeinschaft sind Egoisten immer ein Störenfried und bringen Ärger.

Würde Angie (die ich keineswegs bewundere) genauso handeln wie Cameron und rein deutsche Interessen verteidigen würde ich allzu gerne die britische Presse lesen. In Karikaturen hätte sie wahrscheinlich einen kleinen Oberlippenbart. So viel dazu.

Keep on fighting Angie.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
OldmanRoo 11.12.2011, 01:28
162.

Zitat von rafkuß
...Um es dann im Lande der gallopierenden Inflation - schon richtig, ich meine das regnerische Inselchen - für ca zwei Prozentpunkte in Pfund anzulegen, mit dem "Pfunde zu wuchern" sozusagen. Äh - was machen Sie eigentlich wenn der Euro doch nicht vollkommen zusammen bricht, und Ihr britisches Hängebäckchen wieder wie ein Kleinkind mit prall gefüllter Windel an Europas Türen klopft um Mitsprache ein zu fordern. Ist ja Weihnachten oder was? Öffnet mir die Türen...*ggg* Nein, nein, dann gilt schon das Schild, das an vielen Lokalitäten dort hängt: "Wir müssen leider draußen bleiben!"
Zu dieser Zeit wette ich eher auf einen Kollaps des Euro . Sicher ich bin mir der Britischen Finanz Lage bewusst , die aber lange nicht so kritisch ist wie die Euro Laender noch erfahren werden . Hauptsaechlich eure Politiker sind sich doch der Bedeutung ihrer Entschluesse gar nicht gewachsen sonst waere es nie zu der jetzigen Krise gekommen .

Beitrag melden Antworten / Zitieren
antonwitt 11.12.2011, 13:34
163. isolation

Zitat von DerGraf2
It's the splendid isolation, dear. Bitte mit Visapflicht, Schutzzöllen und was die Mottenkiste noch so alles her gibt. Und repatriiert bitte unser Haus Sachsen-Coburg und Gotha. Prinz Ernst-August hat vielleicht noch ein Schlößchen frei :-) Satire pur!!
na endlich reagiert mal jemand auf den guten alten englischen humor (ich liebe ihn, denn er hat nichts mit der blöden politik zu tun!!!)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
capitain_future 22.01.2012, 15:23
164. Euro changing everything

Zitat von sysop
Die Euro-Skeptiker unter den britischen Konservativen jubeln:*Endlich haut mal einer auf den Tisch in Brüssel. Andere sprechen nach dem Veto ihres Premiers von einem Schwarzen Tag für ihr Land - David Cameron habe Europa damit den Deutschen und Franzosen überlassen.
Der Euro ist die Chance auch mal die Führung in dieser Schulden Union zu übernehmen.

Die Spitzenländer wie Deutschland,Spainen,Frankreich oder Italien bieten ihnen 6 Billionen Euro Haushalts an Gesamt Schulden!

Mehr Macht hat nicht einmal Obama mit seiner 52 Bundesstaaten und 300 Mill. Einwohner mit gesamt ca. 15 Billionen Dollars an Schulden!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 17 von 17