Forum: Politik
EU-Gipfel: Merkels letzter Joker
DPA

Angela Merkel ist beim EU-Gipfel in wichtigen Punkten eingeknickt. Die Banken bekommen künftig direkte Hilfe, an der Börse schießen die Kurse in die Höhe. Doch die Anleger freuen sich womöglich zu früh: Die Kanzlerin ließ sich eine Hintertür offen.

Seite 1 von 15
Emil Peisker 29.06.2012, 16:26
1. Keiner fährt in Urlaub

Zitat von sysop
Angela Merkel ist beim EU-Gipfel in wichtigen Punkten eingeknickt. Die Banken bekommen künftig direkte Hilfe, an der Börse schießen die Kurse in die Höhe. Doch die Anleger freuen sich womöglich zu früh: Die Kanzlerin ließ sich eine Hintertür offen.
Das Wichtigste ist, dass der Bundestag bei jeder Bewilligung zustimmen muss. Das ist die Reissleine. Die über die kanzlerin hereingebrochene Kritik kam zu früh, auch Steinbrücks Entsetzen.

Warten wir also den Abend ab. Vielleicht wird abgestimmt, oder eben nächste Woche. Keiner fährt in Urlaub, bevor das Kind nicht getauft ist.:-)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Emil Peisker 29.06.2012, 16:31
2. das Gedächtnis eines Elefanten.

Zitat von sysop
Angela Merkel ist beim EU-Gipfel in wichtigen Punkten eingeknickt. Die Banken bekommen künftig direkte Hilfe, an der Börse schießen die Kurse in die Höhe. Doch die Anleger freuen sich womöglich zu früh: Die Kanzlerin ließ sich eine Hintertür offen.
Und was Monti und Rajoy für ihren erpresserischen Kurs in der Zukunft zu zahlen haben, ist noch nicht klar, aber Angela hat das Gedächtnis eines Elefanten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mot2 29.06.2012, 16:43
3.

Zitat von sysop
Angela Merkel ist beim EU-Gipfel in wichtigen Punkten eingeknickt. Die Banken bekommen künftig direkte Hilfe, an der Börse schießen die Kurse in die Höhe. Doch die Anleger freuen sich womöglich zu früh: Die Kanzlerin ließ sich eine Hintertür offen.
Seit wann geht es um Barmherzigkeit?
Es geht darum, die Grundsätze einer ordnungsgemässen Buchführung einzuhalten.
Eher ist es schon Unbarmherzig, welches Gewaltpotential gegenwärtig aufgebaut wird, im Namen der Gerechtigkeit und des sogenannten Elends. Oder ist es nur eine Verjüngungskur für das Korps der wohlbestalten Schwätzer.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
larousse 29.06.2012, 16:44
4. wer innerhalb weniger Monate

seine Meinung um 180 Grad dreht (siehe "Energiewende") dreht sich auch bei anderen Entscheidungen ständig. Merkel kommt mir langsam vor wie eine Turbine, nur erzeugt die wenigstens Strom....

Beitrag melden Antworten / Zitieren
PeterPaulPius 29.06.2012, 16:45
5. Täuschung

Zitat von sysop
Angela Merkel ist beim EU-Gipfel in wichtigen Punkten eingeknickt. Die Banken bekommen künftig direkte Hilfe, an der Börse schießen die Kurse in die Höhe. Doch die Anleger freuen sich womöglich zu früh: Die Kanzlerin ließ sich eine Hintertür offen.
Wie kann man eigentlich auf die Idee kommen, den Mittelmeehrländern wäre es nunmehr gelungen, die IWF aus Europa heraus zu halten? IWF ist ein Organ des FED-Clans. Und Monti hat für die gearbeitet.
Die sollen sich mal nciht zu früh freuen. Während Lagarde öffentlich diskutiert, werden Montis Freunde ihre Wünsche ohne Publikum durchsetzen.
Im Prinzip hat Monti Italien verraten. Und es soll auch niemand glauben, Italien und Spanien seien jetzt gerettet. Die Wetten gehen weiter.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
matze1958 29.06.2012, 16:46
6. Zahlen wird nur einer...

... und das ist der deutsche Steuerzahler. Merkel hat Deutschland und seine Steuerzahler verkauft. Aber was war von dieser Koalition auch anderes zu erwarten. Und die 3 Prozent Partei nickt natürlich alles ab, obwohl sie lautstark geschworen haben, dass die Regeln niemals aufgeweicht werden dürfen. Armes Vaterland.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
96fan 29.06.2012, 16:47
7. Steinbrücks Entsetzen.... *lächerlich*

Zitat von Emil Peisker
Das Wichtigste ist, dass der Bundestag bei jeder Bewilligung zustimmen muss. Das ist die Reissleine. Die über die kanzlerin hereingebrochene Kritik kam zu früh, auch Steinbrücks Entsetzen. Warten wir also den Abend ab. Vielleicht wird abgestimmt, oder eben nächste Woche. Keiner fährt in Urlaub, bevor das Kind nicht getauft ist.:-)
"Steinbrücks Entsetzen" ist reine Polemik. Zugestimmt wird sowieso zu allem und jedem, damit keiner im Bundestag ärger mit der Führungsriege der entsprechenden Parteien bekommt.
Ist doch jedesmal das selbe. Langsam wird es echt lächerlich, wie wir uns über den Tisch ziehen lassen und die Zukunft unserer nächsten Generationen verschenken.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
buntesmeinung 29.06.2012, 16:47
8. Na,

Zitat von Emil Peisker
Und was Monti und Rajoy für ihren erpresserischen Kurs in der Zukunft zu zahlen haben, ist noch nicht klar, aber Angela hat das Gedächtnis eines Elefanten.
dann ist es ja geritzt.
Wie kann/konnte ich Merkel nur so unterschätzen!

Bei Ihrem Optimismus kann ich sicher davon ausgehen, dass Frau Merkel den Herren abringt, dass sie im Zweifel mit ihrem gesamten Vermögen haften.
Oder sie unterstützt sie im Wahlkampf.

Nichts für ungut, Herr Peisker, nehmen Sie meine Worte nicht ernst.
Ich tu das mit Ihren auch nicht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
klaus47112 29.06.2012, 16:49
9. Merkel hatte nicht die schlechteren Karten...

sondern die schlechteren Nerven!
Die Drohung diesen Pseudo Wachstumspakt aus umdefinierten 130 Mrd. platezn zu lassen war doch eine leere Hülle! Und wenn dann hätte sie die SPD Kasper einfach auf die Reise nach Italien schicken sollen!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 15