Forum: Politik
EU-Kommissar unter Druck: Oettingers Knieschuss
DPA

Günther Oettinger hat sich mit seiner "Schlitzaugen"-Rede viel Ärger eingehandelt. Die Affäre überschattet seine Beförderung zum EU-Haushaltskommissar. Politiker in Brüssel gehen auf Distanz.

Seite 2 von 20
hgwxx/7 02.11.2016, 16:54
10. Bravo, Herr Oettinger

Endlich mal die alte, nicht politisch korrekt weichgespülte CDU!
Weiter so!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
w.schuler 02.11.2016, 16:54
11. Oettingers Defekte

sind doch hinlänglich bekannt. Die neuerliche Debatte ist doch nur ein Lückenfüller.

Out of the box: Ein Nachfolger für Gauck? Das wäre wirklich ein nahtloser Übergang.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
bartsuisse 02.11.2016, 16:55
12. Europa braucht keine deutsche Trampeldiplomatie

entlassen und nach hause schicken. Er kann sich ja um Sttgt21 kümmern oder um irgendeine Kläranlage. In Europa nichts zu suchen

Beitrag melden Antworten / Zitieren
MMRupp 02.11.2016, 16:58
14.

Ich weiß nicht. Wenn ich mir die Liste seiner "Verfehlungen" so ansehe, ist vieles politisch inkorrekt, aber bei weitem nicht alles sachlich falsch...
Er formuliert gerne auch überspitzt, was ein völlig legitimes Rhetorikmittel ist.
Wir haben die Wahl, ein Politiker, der vor lauter Prägnanz auch mal über das Ziel hinaus schießt. Oder die übliche Politlikerrede, die so weich gespült ist, dass leider kein Inhalt mehr drin ist...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Urlauber2016 02.11.2016, 16:58
15. Rassistische Äußerung

Was glauben Sie wenn ein AfD Politiker diese "Schlitzaugen"Rede gehalten hätte.Die Medien würden sich wochenlang überschlagen,aber bei einem CDU Politiker überschattet die Affäre seine Beförderung ,einfach nur unglaublich.Hier ist ein Rücktritt überfällig !

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mettwurstlolli 02.11.2016, 16:58
16. Lächerlich

Wäre schön, wenn mehr Politiker reden würden, wie ihnen der Schnabel gewachsen ist. Die ganzen politisch korrekten Worthülsen sind viel unerträglicher.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Eduschu 02.11.2016, 16:58
17.

Zitat von Opti Mist
Was Herr Öttinger da losgelassen hatte, das ist doch unmöglich und ist unakzeptabel. Als EU Repräsentant darf man solche Sprüche nicht loslassen. Aber, wenn Deutschland Provinzpolitiker aus der 2. Reihe nach Brüssel schickt, dann sind solche Entgleisungen eben zu erwarten. Nach Brüssel gehören die Topleute und nicht irgendwelche NoNames
Oettinger war Ministerpräsident eines der erfolgreichsten Bundesländer, als er von Merkel nach Brüssel geschickt wurde. Zweite Reihe? Provinz?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
wo_st 02.11.2016, 16:59
18.

Das war ein Fettnapf zu viel. Das hat auch nichts mit Schwabentum zu tun!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
lupenreinerdemokrat 02.11.2016, 16:59
19. Brüssel - ein Sammelbecken inkompetenter Existenzen

Oettinger, Schultz, Juncker und wie sie alle heißen mögen - hat da jemand Kompetenz erwartet und dass man nachdenkt, bevor man plappert?
Wenn man wie Oettinger von "Schlitzaugen" faselt, zeugt das doch davon, dass das Mundwerk schneller als der Geist ist.
Dieser Mann ist für seinen Posten ebenso eine Fehlbesetzung wie die genannten Schultz und Juncker. Letzere mögen zwar politisch korrekt auftreten, sind aber in Bezug auf ihr Agieren ein noch größeres Fiasko als Oettinger.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 2 von 20