Forum: Politik
EU-Kommissionspräsident: Juncker zweifelt an Rumäniens Eignung für EU-Ratsvorsitz
REUTERS

Technisch vorbereitet - aber die Aufgabe nicht verstanden: Unmittelbar vor Übernahme der EU-Ratspräsidentschaft durch Rumänien äußert sich Jean-Claude Juncker besorgt über den internen Zustand des Landes.

Seite 10 von 10
theodtiger 29.12.2018, 15:35
90. schräge Aussagen mancher Foristen

Zitat von axelmueller1976
Ob dieser EU-Präsident würdig ist für 500 Millionen Europäer reden zu dürfen. Das Ausland lacht schon über die EU und Ihren Präsidenten.
Belege? Gibt es wohl keine. Wäre auch seltsam, da die EU international (außer bei Trump und Putin sowie Konsorten) ein hohes Ansehen besitzt. Der vergleichsweise hohe Wohlstand und die Sicherheit in der EU ist schließlich maßgeblich auf die europäische Integration zurückzuführen.

Beitrag melden
bedireel 29.12.2018, 17:23
91.

Juncker gleicht einem Arzt,
dessen Medizin den Patienten bereits krank gemacht hat und der jetzt aus Trotz die Dosis verdoppeln will. Der Euro (bei dem übrigens auch das EU-Mitglied Schweden nicht mitmacht) ist längst gescheitert und wird nur noch künstlich am Leben erhalten durch "Negativzinsen" und die Übernahme der Staatsschulden vieler überschuldeter
Schulden durch die EZB mit ihren Anleihen Käufen (weil man diesen Staaten mit der Einführung des Euro das Instrument der Abwertung ihrer eigenen Inflations-Währungen genommen hat). Und ja, es gibt natürlich einige Staaten, die "mehr Europa" fordern. Darunter verstehen die aber ausschließlich die Möglichkeit, ihre Schulden elegant anderen EU-Staaten an die Backe nageln zu können. So wie Italien das mit der geforderten "Vollendung der Banken-Union" schon seit Jahren versucht, um die gigantischen Schulden seiner maroden Banken loszuwerden. Nationale Souveränität abzugeben sind diese Länder NULL bereit.
M.f.G.

Beitrag melden
Seite 10 von 10
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!