Forum: Politik
EU-Parlament: Schulz verhängt Hausverbot für russische Diplomaten
AFP

Das EU-Parlament hat auf die "schwarze Liste" Russlands reagiert: Präsident Martin Schulz erlässt ein Hausverbot für russische Diplomaten.

Seite 13 von 28
odysseuss_7 03.06.2015, 15:50
120. Profiteure der politischen Klima-Verschlechterung?

Der Gründer und Vorsitzende des führenden privaten US-amerikanischen Think Tank STRATFOR (Abkürzung für Stategic Forecasting Inc.) George Friedman in einem Vortrag für The Chicago Council on Global Affairs über die geopolitischen Hintergründe der gegenwärtigen Ukraine-Krise und globalen Situation insgesamt.
–
Ausschnitte aus dem Vortrag:
US-Denkfabrik STRATFOR: Deutsch-Russisches Bündnis muss unbedingt verhindert werden
–
https://www.youtube.com/watch?v=lBYcuJb6Qb0
–
Über STRATFOR wird im Deutschen Bundestag gesprochen
–
https://www.youtube.com/watch?v=zmR4Ed-fZlA
–

In diesem Kontext ergibt das einen tagesaktuellen Bezug:

spiegel-online:
Handel trotz Sanktionen - Amerikas Russen-Connection
Amerika gilt als schärfster Kritiker Moskaus in der Ukraine-Krise. Barack Obama setzt auf harte Sanktionen. Dennoch haben manche US-Konzerne Wege gefunden, weiterhin gute Geschäfte mit Russland zu machen.
–
http://www.spiegel.de/wirtschaft/unternehmen/sanktionen-gegen-russland-us-konzerne-machen-weiter-geschaefte-a-1036336.html

Beitrag melden
Werder 03.06.2015, 15:51
121.

Zitat von kuhndi
..und sollte da eigentlich gar nicht mitreden, wir gehören nicht dazu und werden es wahrscheinlich die nächsten hundert Jahre auch nicht. Aber da bin ich sehr froh darüber, wenn ich sehe wie dieser unsympathische Mensch sich aufführt wie ein Kaiser. Ja, eine Demokratie ist die EU nicht.
Weshalb sollten Sie als Schweizer nicht mitreden (dürfen)?
Bitten Sie den lieben Gott, dass Ihr Land eben auch die nächsten 100 Jahre nicht zu dem Verein, zu dem Europa mutiert ist, gehören wird. Den als Kindergarten zu bezeichnen, ist eine Beleidigung für jeden Kindergarten!

Beitrag melden
mura.88 03.06.2015, 15:51
122.

Zitat von smilingone
von russischer Seite - Zero. Die EU redet und bettelt und hofft und wird..belogen (siehe russische grüne Männchen auf der Krim) Die Waffenruhe funktioniert nicht, russische Soldaten und russische Drohnen befinden sich in der Ukraine usw.usw.usw.! allein für die Glaubwürdigkeit hätten die Sanktionen längst verschärft werden müssen. PS. Grüße an unsere russischen Trolle aus dem österreichischen und schweizer Gebiet.
Und gegen USA auch?
Die spionieren uns, unsere Kanzlerin direkt an. Führen umstrittene Kriege, töten Schwarze auf der Straßen. Ach ja haben die "die russische Trolle" erfunden. Tausende tote Zivilisten existieren gar nicht.
Wie einseitig und flach. Finden Sie nicht?

Beitrag melden
ixfueru 03.06.2015, 15:51
123. Wenn die Begründung

Zitat von alice-b
die EU hat einen 79jährigen (!!!) russischen Künstler mit einem Einreiseverbot belegt. Begründung: Er hat Verständnis für das Verhalten Putins bzg. der Krim öffentlich bezeugt. Also das sind die Begründungen der EU.
stimmt, müssten aber diverse Schreiber hier aus dem Forum des Landes (der EU) verwiesen werden.

Beitrag melden
Andreas 2 03.06.2015, 15:52
124. Schulz und seine Politik

Auch Schultz ist ein Russenhasser, das ganze schaukelt sich hoch bis es knallt. Das nennt man Politik, Schulz SPD
ist jetzt auch in die Liste der Russenhasser aufgenommen
Gratulation!! Das Ganze hatten wir schon mal in der Geschichte Deutschland. Und was daraus geworden ist sehen wir an der BRD GmbH wollt ihr das Deutschland ganz verschwindet?? Denkt an die UNO Resolution WIR sind ein Schurkenstaat, das wurde noch nicht gelöscht. Redet mit einander und macht Schluss mit den Sanktionen!!!

Beitrag melden
holy10 03.06.2015, 15:52
125. Eilmeldung?

Zitat von Hitchslap
Europa hat also angefangen mit den Sanktionen? Russland ist militärisch in die Ukraine eingedrungen und hat sie nachweislich Völkerrechtswidrig annektiert. Daraufhin hat man Einreiseverbote gegen russische Politiker gehängt-viel zu harmlos meiner Meinung nach aber gut. Und jetzt verhängt Russland Einreiseverbote gegen 89 Personen ohne vernünftige Begründung und wenn die EU darauf reagiert sind sie die bösen? So viel Ignoranz gegenüber Tatsachen sieht man echt selten...
"Russland ist militärisch in die Ukraine eingedrungen und hat sie nachweislich Völkerrechtswidrig annektiert."

Das wußte ich noch gar nicht. Wo ist der Nachweis das der Russe in Kiev steht?

"So viel Ignoranz gegenüber Tatsachen sieht man echt selten..."

Da geben ich ihnen Recht...

Beitrag melden
langenscheidt 03.06.2015, 15:56
126. De-ja-vu

Von wegen "nie wieder". Die zivilisiertesten Völker im 2. Kalten Krieg. Jetzt fehlt nur noch die Mauer. Die grenznahen Militärmanöver finden ja schon von beiden Seiten statt.
Man möchte am Liebsten all diese Grützköppe abwählen und ins Niemandsland deportieren. Dort können sie sich gegenseitig hautnah Verbote um die Ohren hauen.

Beitrag melden
Werder 03.06.2015, 15:56
127.

Zitat von tom001
Sind ja wieder jede Menge Kreml-Trolle am Start, die Ihren bezahlten Senf im Putinschen Sinn dazugeben müssen... Wie ist denn das Wetter so in St. Petersburg? Natürlich handelt Schulz richtig, wenn er den russischen Diplomaten Hausverbot erteilt. Für das Einreiseverbot gegen russische Politiker gab und gibt es handfeste Gründe (Krim-Annektion, Parteinahme für die Separatisten in der Ostunkraine). Das russische Einreiseverbot ist dagegen nur eine billige Retourkutsche. Sowas darf man sich nicht gefallen lassen.
Ja, Sie müssen langsam aber sicher Angst bekommen; die "Kreml-Trolle" haben in den deutschen Medien längst Oberwasser..... Muss schlimm sein, jeden Tag lesen zu müssen, dass die großer Mehrheit der User Ihre Ansichten nicht teilt. Um mit Ihnen zu sprechen: "So was darf man sich nicht gefallen lassen". Einfach blöd, eine freie Presse in einer Demokratie.....

Beitrag melden
holy10 03.06.2015, 15:57
128. Naja das ist Ansichtssache

Zitat von testi
Eingentlich hat Russland die Krim annektiert ( UN Meinung) , worauf die EU mit Sanktionen reagiert hat, dann hat Russland ( kindischerweise ) alles mit gleicher Münze heimgezahlt, wobei die EU nichts annektiert hat. Nun reagiert das EU Parlament ( übrigens auch kindischerweise ) mit Hausverboten. Es stimmt, Deeskalation sieht anders aus. Aber kommen Sie nicht mit "Die EU teilt zuertst..." oder fänden Sie es besser wenn die EU z.B. Transnistrien annektiert hätte?
"Aber kommen Sie nicht mit "Die EU teilt zuertst...""

Warum hängt sich die EU in den Konflikt zwischen der Ukraine und Rußland rein? Das war nicht zwangsläufig nötig. Von daher kann man schon sagen, dass die EU den Konflikt mit Rußland begonnen hat. Oder was hat uns Rußland getan? Waren wir nach NATO- oder UN-Richtlinien zu Sanktionen verpflichtet? Wir haben den Konflikt gesucht und ihn bekommen. Das ist einer Vereinigung die den Friedensnobelpreis erhalten hat nicht würdig.

Beitrag melden
frommerstop 03.06.2015, 15:57
129. umgekehrt wird ein Schuh daraus....

Zitat von MashMashMusic
... kann man noch ernst nehmen. Wenn die russischen Kinderchen beleidigt sind, dann sind wir das eben auch. Oder um mal aus der Pädagogik zu sprechen: wenn die (russischen) Kinderchen ihre Grenzen austesten wollen, dann muss man sie ihnen auch zeigen.
wer so dusselig ist und Sanktionen verhängt muss damit rechnen dass Gegenmassnahmen erfolgen. Und unser super Buchhändler Diplomat hat nichts besseres zu tun als die Situation zu verschärfen. DER TICKT DOCH NICHT RICHTIG!

Beitrag melden
Seite 13 von 28
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!