Forum: Politik
EU-Parlamentschef Schulz: "Ich kämpfe für Europa jetzt auf nationaler Ebene"
imago

Jetzt hat er es offiziell gemacht: SPD-Politiker Martin Schulz gibt sein Amt als Präsident des Europaparlaments ab. Er wechselt in die Bundespolitik - möglicherweise auf einen Top-Job.

Seite 12 von 15
beat126 24.11.2016, 12:04
110.

In der Schweiz müsste er erst gewählt werden. Das deutsche Wahlgesetz erlaubt ihm ohne nachzudenken zu switchen. Ich weiss auch, dass alle Macht vom Volk ausgeht. Aber ob das denn wirklich stimmt? Ich jedenfalls könnte diese Machtlosigkeit nicht aushalten.

Beitrag melden
Mondaugen 24.11.2016, 12:04
111. Emotion

Zitat von didi.wadidi
....."international bestens vernetzte Schulz" - auf welchem sozialdemokratisch verseuchten Planeten leben Sie denn? Oder haben Sie einen Job bein einer PR Agentur? Und falls sie mit "Gewinner" auf die im September 2017 höchstens noch 15% SPD Stimmen anspielen wollen - darüber kann man dann geteilter Meinung sein.
Vorsicht mit den Emotionen, wenn der Geifer rinnt! "Sozialdemokratisch verseucht", was soll das denn sein?
Und "bein einer PR Agentur" bin ich nicht, sonst fände ich womöglich den fehlenden Bindestrich.

Beitrag melden
7-zwerge 24.11.2016, 12:07
112. Man kann es sehen wie man will!

Martin Schulz sieht sich wahrscheinlich als neuer Hoffnungsträger der Nation. Die SPD-Wähler sehen ihn als den neuen Jungen Wilden (in Anlehnung eines CDU-Slogans der 90er), die politikverdrossenen Wähler sehen ihn zur Fraktion der Rentnerschwemme zugehörig. Angela M. sieht in ihm den neuen Wahlhelfer und ganz böse Zungen sehen in ihm nur eine weitere (rote) Null in der Spitzenpolitik. Und der Rest wundert sich, dass die SPD so stark unter gravierenden Fachkräftemangel leidet. Martin Schulz: Ein Mann mit wenig Demokratieverständnis - aber ein Gewinn für die AfD.

Beitrag melden
Toleranter Demokrat 24.11.2016, 12:08
113. Mathematisch betrachtet

Mathematisch betrachtet steigt in beiden Institutionen der durchschnittliche Intelligenzquotient, wenn Martin Schulz vom EU-Parlament in ein SPD-Spitzengremium nach Berlin wechselt.

Beitrag melden
Watschn 24.11.2016, 12:09
114. Schulz als Aussenminister....Ja. Aber als Kanzler: ...Nein.

Wenn die SPD intelligent ist, schickt sie als Antwort auf Merkels bräsige "Selbstinthronisierung"...einen packenden SPD-Trump ins Rennen.
Und der kann nicht Schulz heissen, auch nicht Gabriel, Oppermann oder Scholz...
Dieser kann aktuell nur Gerhard Schröder heissen.

Aber mit einem geläutertem Schröder, mit sozialer Korrektur an den Hartzgesetzen. Mit Mindeststandards bei Hartz, Rente u. Entlöhnung, langfr. Arbeitsverträgen u. ...somit langfr. Lebensplanung...Mit einem Brennen für den sog. kl. Mann, Mittelstand, Energiewenderevision, Bekämpfung Null-Eurozinspolitik der EZB, Steuervereinfachung/senkungen, strenge Grenzsicherung, harte Bekämpfung der Gewaltkriminalität, u. nötige schärfere Asylreformen...
Und somit mit einem solchem Programm, die Korrektur von Schröder im Geschichtsbuch...

Beitrag melden
toranaga747 24.11.2016, 12:10
115. Schulz ist kein Europäer.

Gegenüber Griechenland hat er sich erbärmlich benommen. Er ist einzig an sich selber interessiert. Von der Kategorie haben wir schon viel zu viele. Schulz brauchen wir nicht auch noch. Vielleicht sucht Erdogan ja einen Berater für Europäische Angelegenheiten...

Beitrag melden
allesamt 24.11.2016, 12:12
116. In der EU gescheitert

Schulz ist mitverantwortlich für die EU-Krise (EURO, Brexit, die Beitritte RUM und BUL, Griechenland, ...). Er steht für die verfehlte EU-Politik. Seine auf "Teufel komm raus - Politik" für eine immer größere EU, die Nichtbeachtung der Sorgen Bürger hat zum Feindbild EU und zum Rechtsruck in den Staaten beigetragen. Auf EU-Ebene gescheitert, versucht er sich auf nationalem Feld. Mit ihm droht die SPD unter die 20%-Marke zu fallen.

Beitrag melden
MiniDragon 24.11.2016, 12:13
117. Russland ist Teil Europas

Zitat von io_gbg
Die EU steht sehr wohl für Europa, da 90% der Bevölkerung des Kontinents in der EU sind. Europa – ca 565 Millionen Einwohner EU – ca. 510 Mio Russland gehört geopolitisch ebensowenig zu Europa wie die Türkei.
geopolitisch heißt laut Duden: raumgebunden politisch

Der europäische Teil des heutigen Russlands beherbergt noch immer das politische Machtzentrum des Landes und wesentlich größer als der europäische Teil der orientalischen Türkei.
Russland ist damit Teil des europäischen Hauses, ebenso wie die Ukraine.

Beitrag melden
sapereaude! 24.11.2016, 12:13
118. Entscheidungsgewalt?

Zitat von
"Ich kämpfe für Europa jetzt auf nationaler Ebene", sagte Schulz bei einer Pressekonferenz in Brüssel. "Im kommenden Jahr werde ich den Platz eins der Landesliste Nordrhein-Westfalen für den Bundestag einnehmen" so Schulz.
Kann Herr Schulz einfach so entscheiden, dass er den Platz eins der Landeliste einnimmt? Und kann er einfach so entscheiden, dass "Europo" das Thema der sPD in Nordrhein-Westfalen oder im Bund sein wird?
Ich dachte immer, solche Dinge werden auf Parteitagen oder von Deligierten entschieden.

Beitrag melden
Knackeule 24.11.2016, 12:14
119. Europa first

Martin Schulz "kämpft" also laut eigener Aussage "jetzt auf nationaler Ebene für Europa". Aha. Angesichts seines bisherigen Wirkens kann man diese Ankündigung nur als Drohung gegen deutsche Interessen verstehen. Er ist sozusagen die Umkehrung des Super-Nationalisten Trump in den USA: nicht "America first" bzw. "Deutschland zuerst" sondern "Europa zuerst und dann kommt irgendwann Deutschland". Immerhin einer ehrliche Ankündigung, wo er seine Prioritäten setzen will.

Beitrag melden
Seite 12 von 15
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!