Forum: Politik
EU-Ratspräsident Tusk sagt Sondergipfel der EU-Staaten ab - nur Euro-Staaten treffen
Seite 1 von 35
lezel 12.07.2015, 10:15
1. Das ist nur konsequent.

Griechenland bietet keine ausreichenden Vorschläge, sondern wiederholt nur, was vor 2 Wochen genügt hätte, jetzt aber eben nicht.

Wenn Griechenland keine Einigung will, ist überhaupt sinnlos, dass irgendwelche Regierungschefs damit ihre Zeit verschwenden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
aufdenpunktgebracht 12.07.2015, 10:16
2. Und sie bewegt sich doch,

die EU. Das läßt hoffen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
karsten66 12.07.2015, 10:18
3. Das war es wohl mit Griechenland.

Merkel und Schäuble haben sich durchgesetzt . Weitere Hilfen werden nicht gewährt. Ich fordere die SPD auf ihre Minister aus der Regierung abzuberufen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
new_eagle 12.07.2015, 10:22
4. Bevor noch ein Cent an Griechenland gezahlt wird

sollen die Griechen ersteinmal handeln, z.B. eine funktionierende Finanzverwaltung aufbauen, Steuern eintreiben, ein Kataster aufbauen ...
Ich will Beweise sehen, nicht Versprechen hören!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Heniel 12.07.2015, 10:27
5. Von wegen konsequent...

Seltsam, dass EU-Kommission, EZB und IWF die Vorschläge der Griechen als ausreichend bewerten. Vielleicht haben die Griechen doch recht, dass Herr Schäuble durch immer weitere Forderungen dafür sorgen will, dass die Griechen sich so erniedrigt fühlen, dass sie freiwillig den Grexit wählen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
beta23 12.07.2015, 10:28
6. die deutschen Steuerzahlen können nur noch hoffen

meine ganze Hoffnung liegt auf den realistisch denkenden Euro Staaten im Norden und im Osten dass sie diesen Wahnsinn nun endlich stoppen. Von unserer Fr. Merkel ist doch kein Rückrat zu erwarten. Sie verschleudert die deutschen Steuergelder mit vollen Händen als ob es bei uns keine Bereiche gibt die ebenfalls staatliche Unterstützung benötigen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hansdampf01 12.07.2015, 10:28
7.

Zitat von karsten66
Merkel und Schäuble haben sich durchgesetzt . Weitere Hilfen werden nicht gewährt. Ich fordere die SPD auf ihre Minister aus der Regierung abzuberufen.
Warum sollten die Sozialdemokraten zurücktreten? Weil keine weiteren Steuermilliarden nach Griechenland fliessen? Ist ja ein Skandal!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
rkinfo 12.07.2015, 10:28
8. Parlamentsferien ... Schuldscheine ... nur keine EU-Hektik

Athen erhält während der Touristensaison auch jahreszeitlich bedingt zusätzliche Einnahmen.
Auch bietet es sich an wenn statt Euro die Regierung eigenen Schuldscheine an Rentner und Beschäftigte für einige Monate ausgibt. Ein 3. Rettungspaket kann bis zu 100 Mrd.€ kosten da wäre Selbstbeteiligung per Schuldscheinen von 10-25 Mrd. € den Griechen zumutbar.

Neben dem Kampf gegen Korruption ist die Sichtung der Gesetze und Behebung strukturellere Defizite wie fehlende Grundstückskataster genug Arbeit für Athen in den nächsten Monaten.
Es gibt kein Verständnis der Geber-Bürger für Untätigkeiten in Bereichen die quasi Athen nichts kosten aber Geld sparen und Effizienz erhöhen.

Nachdem Athen eigenmächtig die Banken schließt ist auch Mißtrauen gegen die Finanzlage angebracht. Da muss erst mal alles auf den Tisch bevor die EU-Bürger wieder zur Kasse gebeten werden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ekke10 12.07.2015, 10:29
9. Transferunion, ja oder nein?

wie sich immer mehr zeigt, ist die Eurozone in 2 Gruppen gespaltet. Diejenigen, denen ein Euro-Austritt unvorstellbar ist und die deshalb ALLES tun werden um ihn zu vermeiden, und jene, die noch an Eigenverantwortung glauben und -mehr oder weniger- an der no-bail-out-Klausel festhalten wollen. Den GRiechen geht's NUR um's Geld: siehe schöne Worte "Demokratie" und dann Nicht-Beachten des Abnstimmungsergebnisses oder auch die Botsvanalösung betreffend den IWF.
Langfristig wird uns der Euro unser Europa um die Ohren hauen, falls wir nichtwieder zu klaren Regeln finden !!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 35