Forum: Politik
EU-Sanktionen gegen Russland: Strafaktion mit Samthandschuhen
DPA

Politiker und Militärs dürfen nicht mehr einreisen, Konten werden eingefroren: Die EU reagiert auf das Krim-Referendum - doch ein echtes Durchgreifen sieht anders aus. Europa folgt der moderaten deutschen Linie. Putin soll noch Spielraum für diplomatische Lösungen bekommen.

Seite 13 von 20
micromiller 17.03.2014, 19:26
120.

Zitat von ein-berliner
Der Herr Steinmeier kann ja schon den Asylantrag der ach so armen Frau Timoschenko befürworten und das gigantische Vermögen der Prinzessinchern helfen.
geht nicht ! das ist ein f.d.p domäne hans dietrich hatte doch vor nicht langer zeit den michail chocorkowski so liebevoll vom rollfeld abgeholt, eventuell waere das eine netter p.r. fuer bambi.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
berggala 17.03.2014, 19:28
121. Wiedervereinigung & Zusagen des Westens

Hier ein Auszug
"Im Rahmen der Verhandlungen zur deutschen Wiedervereinigung im Jahre 1990 hatte es Zusagen westlicher Außenminister, federführend von Hans-Dietrich Genscher, an die sowjetische Seite unter Michail Gorbatschow gegeben, wonach eine Erweiterung der NATO infolge der Wiedervereinigung nicht betrieben werde. Die seitdem vom Westen betriebene Politik der NATO-Osterweiterung wird bis heute auf russischer Seite in allen politischen Lagern als Vertragsbruch des Westens wahrgenommen...."

Stellt man sich die Reaktion der Amerikaner vor, wenn die Russen in Zusammenarbeit mit den Mexikanern an der Grenze zur USA einen "Raketenschirm" installiert, kann man nur erahnen was man den Russen zumutet.
Der Westen macht im Moment eine extrem einseitige Aussenpolitik, den Menschen wird durch die öffentlichen Medien auch genau diese einseitige Politik verkauft.
Das macht mich stinksauer, weil die Medien überhaupt nicht unabhängg erscheinen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
holy10 17.03.2014, 19:35
122. Frage

Zitat von Verändert
Jetzt ist schon so oft nachgewiesen, dass diese Abstimmung alles mögliche, aber nicht demokratisch war. Warum wird das dennoch gebetsmühlenartig wiederholt ? Fällt Euch denn gar nichts anderes ein ?
Wann ist denn eine Abstimmung demokratisch? Ich habe noch keinen Beweis gesehen das die gestrige Abstimmung undemokratisch war? Könnten sie mal ein paar anführen?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Steff-for 17.03.2014, 19:35
123. Albern

Zitat von sysop
Politiker und Militärs dürfen nicht mehr einreisen, Konten werden eingefroren: Die EU reagiert auf das Krim-Referendum - doch ein echtes Durchgreifen sieht anders aus. Europa folgt der moderaten deutschen Linie. Putin soll noch Spielraum für diplomatische Lösungen bekommen.
Ah ja.... SPON gehört jetzt auch ganz eindeutig zu den ewig gestrigen Scharfmachern!!!!
Was soll unser "Drohgebaren" gegen Russland - das ist ja wohl die Lachnummer! Es bleibt immer die grundsätzliche Frage:
WER braucht WAS von WEM!!!!
Fest steht - WIR BRAUCHEN GAS von Russland und das wissen die Russen haargenau. Wir können aber nicht bedingungslos jeden Preis zahlen, das sich ein hoher Energiepreis auf unsere Güter niederschlägt. Also wirkt unsere Drohung ungefähr so sinnvoll wie ein "Hände hoch, sonst erschiess ich mich!"
Warum nur lassen wir uns von USA so aufstacheln. Ist Krieg wirklich so was Tolles???

Beitrag melden Antworten / Zitieren
gollum 17.03.2014, 19:38
124. So wird das halt ausgelegt,

Zitat von berggala
Hier ein Auszug "Im Rahmen der Verhandlungen zur deutschen Wiedervereinigung im Jahre 1990 hatte es Zusagen westlicher Außenminister, federführend von Hans-Dietrich Genscher, an die sowjetische Seite unter Michail Gorbatschow gegeben, wonach eine Erweiterung der NATO infolge der Wiedervereinigung nicht betrieben werde.
nicht im Zuge der Wiedervereinigung verschiebt die NATO gen Osten, sondern zum Beispiel im Zuge des Eintritts von Polen in die EU, das ist Politik wie wir sie lieben, sehr vertrauensbildend.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ghanima23 17.03.2014, 19:39
125.

Die Antwort aus Moskau ist da. Putin hat soeben die Krim als unabhängiger Staat anerkannt. Damit ist die Idee, für die Krim jetzt Autonomie auszuhandeln tot und der Weg für den Anschluss an Ru offen.

Unsere Aussenminister, jetzt wo sie schon alle zusammen sind, können gleich weiter machen und über die nächste Sanktionsrunde verhandeln. :)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
fam.weber11 17.03.2014, 19:40
126. Strafe für was?

Die Russen und Putin haben Recht. Wenn ich spüre, wie sich mir die Beißerchen des US-Pittbulls meiner Halsschlagader nähern, nehme ich den Elektroschocker in die Hand. Schon vergessen? Die 2 plus 4-Verhandlungen anlässlich der Deutschen Wiedervereinigung bestimmen u. a., keine Ausweitung des Westens in Richtung Osten bzw. Russland. Das sollte wohl niemand besser wissen und beherzigen als die deutsche Bundesregierung. Klaro, das Referendum auf der Krim war demokrathietheoretisch eine Farce. Allerdings ein Klacks, gegen den Wahlbetrug in den USA seinerzeit. Frag nach bei Bush junior.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
vebughy 17.03.2014, 19:40
127. Man könnte meinen, dass Deutschland

Zitat von vandenplas
Zweimal schon hat sich Deutschland in Positionen manövrieren lassen aus denen Weltkriege entstanden. Die deutsche Regierung hat jetzt die einmalige Chance zur Wiedergutmachung indem sie EIGENE, unamerikanische Lösungen entwickelt um die Spannungen mit Russland zu deeskalieren. Es mag sein, dass sich die Regierung der BRD der Loyalität zu seinem Befreier, der USA, verpflichtet fühlt. Aber Loyalität ist nicht Kadavergehorsam! (Lernt endlich aus der Geschichte!) Wurde nicht schon der erste Weltrkieg aus falscher Loyalität, bzw. durch deutschen Kadavergehorsam entfacht? Am besten fangen die Politiker der BRD damit an ihren Landsleuten die Wahrheit zu sagen. Es geht nicht im Dummokratie oder Freiheit (so wie es bei den Kreuzzügen nicht um Jesus Christus ging), sondern um die "Verteidigung" des westlichen Finanzsystems welches auf der Leit- und Reservewährung USD basiert - sei es am Hindukusch oder in der Ukraine. Es mag für viele Bild (entschuldigung, Spiegel) -Leser neu sein, aber Russland, China, Indien, Brasilien, Iran, Venezuela und einige andere Staaten (darunter auch ex-Staaten, wie Lybien, Irak, Syrien) arbeiten (oder arbeiteten bis zur Auslöschung) schrittweise an der Ablösung der Reserve- und Leitwährung USD. Ganz einfach deshalb, weil sie die reformfeindlichen Finanzoligarchien des Westens nicht mehr subventionieren (US Handelsdefizit etc...), sich deren bankrotten Wirtschaftspolitik nicht mehr unterordnen und die damit verbundenen Risiken nicht mehr tragen wollen. In diesem Spiel geht es darum, Russland und China mit NATO Verteidigungsanlagen einzukreisen um die Drohkulisse der "First Strike Capability" (siehe Zbigniew Brzezinski) verwirklichen zu können. Die Amis sind (echt!) der Meinung, dass sie damit das Nuklearpotenzial Russlands und Chinas neutralisieren können, die "Revoluzzer-Staatem" gezwungen wären einzulenken und sich zu unterwerfen. Ein wichtiger Schritt zur globalen Herrschaft der Westoligarchien. Russland und China werden deshalb in dieser Frage niemals auf den Westen zugehen können. Schafft Deutschland den Hattrick oder verhindert die Bundesregierung zur Abweschlung mal einen Weltkrieg?
Von Irren bewohnt ist. Kurz mal zusammengefasst. Deutschland ging es noch NIE so gut wie heute. Ja Dank USA und EU. Wenn wir denn Ukrainern die Freiheit schenken können, dann ist das Geschenk der Geschichte.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
micromiller 17.03.2014, 19:41
128. unser steinmeier ist eigentlich ein lieber,

Zitat von sysop
Politiker und Militärs dürfen nicht mehr einreisen, Konten werden eingefroren: Die EU reagiert auf das Krim-Referendum - doch ein echtes Durchgreifen sieht anders aus. Europa folgt der moderaten deutschen Linie. Putin soll noch Spielraum für diplomatische Lösungen bekommen.
der nach seiner gescheiterten aktion vom 21.02.14 versucht profil an der sache zu bekommen. sein problem ist, dass er zu lieb und blauaeugig ist. anstatt klar zu sagen, wir machen nichts mit nazi nahen ukrainern, die die vereinbarungen vom 21.02.14 nach nur wenigen stunden verschrottet hatten und dann die macht ergriffen haben. europa und russland und die usa muessen die buerger der ukraine von diesen kraeften aus dem letzten jahrhundert befreien.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Hape1 17.03.2014, 19:42
129. ...

Zitat von fördeanwohner
Haben Sie Belege für Ihre Behauptung? Umfrageergebnisse z.B., die Belegen, dass Ihre Meinung deckungsgleich mit der der Mehrheit des deutschen Volkes ist? Sie können ja Ihre eigene Meinung haben, aber Sie haben kein Recht dazu, hier andere einfach mal so zu vereinnahmen.
Naja....dazu müssten ja bei so wichtigen Themen Volksentscheide in Deutschland erlaubt. Diese sind in unserer Demokratie jedoch nicht vorgesehen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 13 von 20