Forum: Politik
EU-Sonderabgabe: Selbst die CDU lehnt Schäubles Benzin-Vorschlag ab
DPA

Eine EU-weite Sonderabgabe auf Benzin zur Finanzierung der Flüchtlingshilfe? Die Reaktionen auf den Vorschlag von Bundesfinanzminister Schäuble sind eindeutig: Aus allen Parteien kommt Kritik, auch von der CDU-Spitze.

Seite 12 von 29
bill_dauterive 16.01.2016, 16:48
110.

Zitat von Freiherr Meinungsmacher
Noch besser: Extrasteuer auf Bier! Wenn das nicht geht, dann eben auf das Internet. So macht man sich Freunde.
Steuer auf irgendwas mit Fußball wäre auch eine hervorragende Idee!

Beitrag melden
qewr 16.01.2016, 16:48
111. Eine gute Idee!

Warum ist man nicht schon längst darauf gekommen?
Wenn man dann noch eine Geschwindigkeitsbegrenzung auf Autobahnen einführt (z.B. 12o - 130 km/h) hat man das schnell wieder eingespart.

Beitrag melden
Korken 16.01.2016, 16:49
112. EU Zahlungen kürzen

Bei der bisherigen Unsolidarität könnte man im Gegenzug ja stattdessen Die Zahlungen an die EU kürzen. Dann gibt's für die Unsolidarischen eben weniger.

Beitrag melden
neinsagen 16.01.2016, 16:49
113. wozu auch wir haben ja noch die Solidaritätssteuer

Schäuble rechne mal nach, 30 Millionen Deutsche aus dem Osten finanziert, Strassen,Häuser alles hat der Westen innerhalb von einigen Jahren im Osten neuer gemacht als des im Westen ist. Und jetzt macht man wegen 1 - 2 Millionen Flüchtlingen so ein Geschiss, das zahlt doch Schäuble aus der Portokasse.

Beitrag melden
nadsatschaika 16.01.2016, 16:50
114. Die schwarze Null - It was all a dream...

Ich habe keine Idee und muss mal wieder medial in Erscheinung treten als Politiker? Einfach eine neue Steuer bzw. Steuererhöhung vorschlagen. Aber vielleicht reicht das auch alleine nicht aus, um in den Medien wieder aufzutauchen... ach, dann einfach fordern, dass die Bundeswehr im inneren eingesetzt werden muss.
Scheint sowieso ein Tick von ihm zu sein, hat Herr Schäuble in der Vergangenheit mehrfach gefordert.
Vielleicht ist ihm aber auch nur der schwarze Geldkoffer, den er ja nie gesehen hat, zu oft vom Regal, auf seinen Kopf gefallen.
Aber mal ernsthaft...
Ich persöhnlich habe nichts gegen eine neue Steuer, aber Sie sollte dann auch diejenigen betreffen, die mit für Leid, Trauer und Zerstörung in der Welt verantworlich sind und die Flüchtlinge damit auch nach Europa treiben. In der Rüstungsindustrie werden Milliarden umgesetzt. Wenn das Geld für Flüchtlinge fehlt, sollte man vielleicht dort anfangen Geld einzutreiben!

Beitrag melden
kael 16.01.2016, 16:51
115. Benzinabgabe

Aha, da denkt unser Schwarz-Nuller über einen neuen Soli nach. Warum auch nicht? Für jemanden, der auf Steuerzahlerkosten in einer PS-starken Luxus-Dienstkarrosse herum kutschiert wird, ist das ein einleuchtender Vorschlag.

Beitrag melden
voxi2 16.01.2016, 16:51
116. Das Benzin ist viel zu billig....

Das Benzin ist viel zu billig, die Autofahrerinnen und Autofahrer achten immer weniger auf niedrigen Verbrauch beim Kauf eines Wagens und auf umweltbewusste Fahrweise. Von dieser Seite her macht eine Erhöhung des Benzinpreises durchaus Sinn. So eine längst überfällige Verteuerung des Spritpreise wäre auch gut für das Klima - so gesehen ist die Idee von Schäuble eigentlich sehr gut.
ABER: Bitte die zusätzliche Abgabe nicht mit der Finanzierung der vermeintlichen Flüchtlingskriese rechtfertigen, dass schafft nur unnötige Ressentiments. Deutschland ist eines der reichsten Länder der Welt, die Integration der Flüchtlinge ist locker ohne eine zusätzliche Benzinabgabe zu finanzieren.
VORSCHLAG: Eine Klimaabgabe von 1€ auf jeden Liter Benzin. Steuerbefreiung für alle Elektro-Autos und andere klimafreundliche Antriebe. So könnte Deutschland einen großen Beitrag zur Rettung des Weltklimas leisten und die Abhängigkeit vom Öl würde spürbar gesenkt.

Beitrag melden
unixv 16.01.2016, 16:54
117. und Täglich grüsst das Murmeltier!

Reichensteuer? oder das sich Politiker und Beamte an den immensen Sozialabgaben beteiligen? NADA!

Irgendwie muss er die, die schon am meisten belastet sind doch auch aus dem Land jagen!

und von wegen .. mit uns " CDU!" wird es keine Steuererhöhung geben, was für elende LÜGNER!

aber IHR, IHR schafft das! Gegenfrage, was schafft ihr " ihr da in Berlin!"?

Beitrag melden
Poco Loco 16.01.2016, 16:54
118. Die Bevorzugung gibt es nicht wirklich.

Zitat von 1lauto
Das allein würde in Deutschland vermutlich die Kosten decken. Die steuerliche Bevorzugung von Diesel ist ein Anachronismus und muss weg. Punktum
Immerhin kostet ein Dieselfahrzeug schon mal mehr in der Anschaffung und die jährliche KFZ-Steuer ist auch wesentlich höher als bei einem vergleichbaren Benziner.
Und die Allgemeinheit profitiert auch von dem geringeren Steuersatz, durch geringere Transport-, Lebensmittel-, Reise- und Dienstleistungskosten etc.

Beitrag melden
n.wemhoener 16.01.2016, 16:55
119.

Steuerpolitik der Marke Schäuble nach dem Motto: Wir holen das Geld bei den Armen - sie haben zwar nicht viel - aber sie sind zahlreich.
Die indirekten Steuern (Verbrauchssteuern) sind eine Belastung ganz besonders für die Niedriglohnempfänger, die einen großen Anteil ihres Einkommens konsumieren müssen und somit überproportional belastet werden.

Beitrag melden
Seite 12 von 29
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!