Forum: Politik
EU-Treffen in Brüssel: Imponiergehabe vor dem Gift-Gipfel
DPA

Die Fronten vor dem EU-Gipfel sind verhärtet. Deutschland und Frankreich provozieren sich gegenseitig, der Fahrplan zur Bankenunion spaltet die einstigen Partner. Kanzlerin Merkel gerät in die Defensive.

Seite 1 von 13
west120 18.10.2012, 11:52
1. Wann sehen die Verantwortlichen

eigentlich ein, das es dem Club-Med nur darum geht möglichst viel Geld von D gegen möglichst geringe Auflagen zu bekommen.
Der Club-Med sieht wie es GR ergeht und wollen das unbedingt für sich selbst vermeiden.
ESP, F und I werden das ganze immer so gestalten das Sie maximale Hilfen bei minimalen gegenforderungen erhalten.
Und die werden sich durchsetzen weil sie jederzeit Deutschland überstimmen können. eine Änderung der Verträge nach Vorgabe der dt. Politiker wird es nie geben.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Gerdtrader50 18.10.2012, 11:53
2. Der Kohl und der Mitterand,

die haben die ganze Shite eingebrockt. Es hindert also jetzt nicht nur die völlig existenzunfähige Multinationalwährung, nein nun auch noch die Dickköpfe konservativer Deutscher und sozialistischer Franzosen. Wie jemals sollte denn ein einiges Europa entstehen, so wie sich die kleinen Nationalisten anstellen ? Schickt sie alle in Pension. Politikverbot für den Rest des Lebens. Die Souveräns angeblich demokratischer europäischer Staaten sollen die Waldschrate wegwählen. Dringende Empfehlung: EU künftig komplett ohne Währungsunion, die 17 Staaten sollen gefälligst in ihre nationalen Währungen zurückkehren. Die spinnerten Kommissare der EU bremsen und dann mal versuchen, ob Kriege weiterhin in Europa zu vermeiden sind. Einen Versuch wär,s wert. Machen die so weiter wie bisher, sehe ich bald ohne Unkerei Vorkriegszeiten auf den Kontinent zukommen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Almartino 18.10.2012, 11:54
3. Standhaftigkeit ist gefragt.

Bleiben Sie standhaft, Frau Merkel. Wenn Franzosen die Rolle der guten Europäer spielen, dann geht's denen immer einzig und allein um's eigene Hemd.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
seine-et-marnais 18.10.2012, 11:58
4. Wieso Gift-Gipfel?

Zitat von sysop
Die Fronten vor dem EU-Gipfel sind verhärtet. Deutschland und Frankreich provozieren sich gegenseitig, der Fahrplan zur Bankenunion spaltet die einstigen Partner. Kanzlerin Merkel gerät in die Defensive.
Laut Spon hat Merkel jetzt und heute gesagt: "Dieser Euro steht symbolhaft für die wirtschaftliche, soziale und politische Einigung Europas." Ist doch alles paletti! Oder ist der Euro Garant für eine politisch immer deftigere Keilerei wie der Titel 'Imponiergehabe vor dem Gift-Gipfel" sagt. Lange kann dieses politische Spielchen nicht mehr gut gehen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Freischaerler 18.10.2012, 12:07
5. Wann begreifen die Deutschen

Zitat von sysop
Die Fronten vor dem EU-Gipfel sind verhärtet. Deutschland und Frankreich provozieren sich gegenseitig, der Fahrplan zur Bankenunion spaltet die einstigen Partner. Kanzlerin Merkel gerät in die Defensive.
endlich, dass Frankreich alles andere, als ihnen freundschaftlich verbunden ist. Frankreich versucht knallhart, wo es auch immer geht, seine Interessen durchzusetzen. Das ist legitim. Leider gehen die Deutschen daneben nur brav bei Fuß. Unsere politischen Kasper schaden dem Land durch ihre unerträgliche Naivität. Hollande wird uns über den Tisch ziehen, die deutsche Linke wird jubeln und die Zeche zahlen die Arbeitnehmer in Deutschland.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
andreasoberholz 18.10.2012, 12:08
6. Erst erschoss er sie dann sie ihn...Bild war dabei.

Zitat von sysop
Die Fronten vor dem EU-Gipfel sind verhärtet. Deutschland und Frankreich provozieren sich gegenseitig, der Fahrplan zur Bankenunion spaltet die einstigen Partner. Kanzlerin Merkel gerät in die Defensive.
Sehr komischer Spiegel Artikel.
Der Spiegel weiß das Ergebnis bevor der Gipfel ein Ende gefunden hat?
1.
Merkel genießt Ansehen und Respekt im Ausland, kommt nicht arrogant daher und weiß sehr wohl um die Probleme der EU Partner.
2.
Merkel ist bisher von jedem Gipfel mit einem guten Kompromiss heim gefahren. Und als Politikerin ist genau das ihr Job, Kompromisse finden die für alle Tragbar sind.

Die Art wie der Spiegel Bericht erstattet geht nahezu gegen:

"UNERTRÄGLICH BILD ZEITUNG PLUMP.

Langsam wird mir klar warum Kohl beim Spiegel immer abgewunken hat und erst gar kein Interview aufkommen lassen hat. Man kann s sich einfach machen, der Spiegel macht s sich zu einfach...

Erst erschoss er sie dann sie ihn...Bild war dabei.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
wibo2 18.10.2012, 12:09
7. @seine-et-marnais

Zitat von seine-et-marnais
Laut Spon hat Merkel jetzt und heute gesagt: "Dieser Euro steht symbolhaft für die wirtschaftliche, soziale und politische Einigung Europas." Lange kann dieses politische Spielchen nicht mehr gut gehen.
Die Franzosen fordern die Schuldenvergemeinschaftung von
Deutschland. Geht es den französischen Banken derartig schlecht?
Warum wollen sie das? Wer weiß das? Wer kann mir das sagen?
Und Merkel muss am Ende des Tages unfreiwillig zustimmen,
wieso verfolgen die französischen Eliten eine Logik wider alle Vernunft.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
alexbln 18.10.2012, 12:11
8.

Zitat von Almartino
Bleiben Sie standhaft, Frau Merkel. Wenn Franzosen die Rolle der guten Europäer spielen, dann geht's denen immer einzig und allein um's eigene Hemd.
standhaft? merkel? die hat schon 3stellige mrd beiträge versenkt.

ja zur EWG !

nein zur EU und dem Euro!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
pkscherl 18.10.2012, 12:13
9. Wieso

Der bei weitem größte Geldgeber und das Land mit den meißten Einwohnern ist sständig in der Defensive. Ich versteh das nicht. Ein Auftreten wie einst Maggie Thatcher würde hier wohl helfen!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 13