Forum: Politik
Euro-Krise: CSU beleidigt Draghi als "Falschmünzer Europas"
REUTERS

CSU-Generalsekretär Alexander Dobrindt attackiert den EZB-Chef wegen dessen Idee für eine Zinsobergrenze beim Kauf von Staatsanleihen. Mario Draghi sei "auf dem besten Weg, als der Falschmünzer Europas in die Geschichte einzugehen", sagte er in einem Zeitungsinterview.

Seite 1 von 33
HAL3000 26.08.2012, 12:47
1.

Zitat von sysop
CSU-Generalsekretär Alexander Dobrindt attackiert den EZB-Chef wegen dessen Idee für eine Zinsobergrenze beim Kauf von Staatsanleihen. Mario Draghi sei "auf dem besten Weg, als der Falschmünzer Europas in die Geschichte einzugehen", sagte er in einem Zeitungsinterview.
Na und? Hat er doch recht! Es wird Zeit, das diese Weichspüler- Politik in Sachen Bankenkrise überwunden und endlich Tacheles geredet wird.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
alienfreak 26.08.2012, 12:48
2.

Zitat von sysop
CSU-Generalsekretär Alexander Dobrindt attackiert den EZB-Chef wegen dessen Idee für eine Zinsobergrenze beim Kauf von Staatsanleihen. Mario Draghi sei "auf dem besten Weg, als der Falschmünzer Europas in die Geschichte einzugehen", sagte er in einem Zeitungsinterview.
Westerwelle ist nun also schon bei der CDU? :)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
b.oreilly 26.08.2012, 12:51
3.

im Prinzip hat er recht, aber mitgehangen, mitgefangen! Aus der Nummer kommen wir nicht mehr heraus.
Letztlich wird wohl alles auf eine große Inflation hinauslaufen. Selbst wir in Deutschland wären eigentlich gut damit bedient. Wer soll denn bitteschön die derzeit über 2 Billionen Schulden bezahlen. Wie soll ein Europa in den nächsten 20 bis 30 Jahren aussehen, das unter eine unbezahlbaren Schuldenlast leidet. Es gibt nur diesen einen Weg. Je eher und je schneller die Hyperinflation kommt, desto schneller können wir wieder bei Null anfangen. Das war 1923 und auch 1945 so und wir haben es überlebt!
Alles andere, wie Austritt aus dem Währungsverband oder der Rausschmiss der Club Med-Länder ist unrealistisch. Träumen sie weiter, dass der Krug an Deutschland vorüber geht!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
murphy0911 26.08.2012, 12:55
4. optional

Hmm, wenn wir Bayern vom Rest der Republik abspalten, mit einer hohen Mauer umgeben und dafür sorgen das keiner von denen mehr Deutschland betreten darf, dann sollte das doch auch das Problem mit der CSU im Bund erledigt haben oder? Ich als Hesse wäre dafür jederzeit zu haben....

Beitrag melden Antworten / Zitieren
TschiTschi 26.08.2012, 12:56
5. Es ist einfach ...

ekelerregend, wie Dobrindt um die Macht der CSU in Bayern zu sichern, einen populistischen Unsinn nach dem anderen raushaut und damit Deutschland als Staat schadet. Ich hoffe, dass selbst den Bayern (in ihrer Mehrheit) solche provinziellen Äußerungen der CSU-Granden zu wider sind und sich ein solches Verhalten bei der nächsten Landtags- und Bundestagswahl rächt!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
sachse_co 26.08.2012, 12:58
6. Recht so CSU!

Wo die CSU recht hat hat sie recht.Wenn der EZB Chef ganz so könnte wie er wollte,dann würde noch weitere zig-Milliarden Euro der deutschen Steuerzahler sinnlos verzocken.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
okokberlin 26.08.2012, 12:58
7.

harte wortwahl, aber mehr als treffend. die zeit der samthandschuhe sollte vorbei. die euro-fanatiker haben jahrelang jeden kritiker aufs schlimmste beschimpf - antieuropäger und nationalist waren noch die harmlosen ausdrücke.

nur "liebe " csu- beginnt endlich auch mal entsprechend abzustimmen- ESM und co hab ihr durchgewunken (von gauweiler und ein paar aufrechten abgesehen)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
max.scheffler 26.08.2012, 12:59
8. optional

Glaube kaum, das Guido Westerwelle von der CDU ist...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
alex_kidd 26.08.2012, 12:59
9. Die CSU tut alles....

..für eine Wiederwah in Bayern. Dobrindt trägt zwar nun eine Brille um etwas intelligenter zu wirken, aber er ist intellektuell trotzdem sehr limitiert.
"Das Mobbing gegen einzelne Euro-Länder aus parteipolitischem Kalkül muss aufhören", sagte Außenminister Guido Westerwelle (CDU)!
Seit wann ist unser Bundes-Guido denn in der CDU?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 33