Forum: Politik
Euro-Krise: Merkel verlangt mehr Einsatz von den Deutschen

Erst rief sie Länder wie Griechenland, Spanien oder Portugal auf, mehr zu arbeiten - und löste eine heftige Debatte aus. Nun*bemüht sich*Kanzlerin Merkel um Schadensbegrenzung und ermahnt auch ihre eigenen Landsleute. Für die Griechen wird es eng, Athen braucht schnell frisches Geld.

Seite 29 von 41
Quatschtuete 22.05.2011, 19:39
280. Währungsreform immer wahrscheinlicher

Zitat von Kampfbuckler
Trichet hat die EZB in die Pleite geführt Liebe Qualitätspresse, denkt daran, wenn ihr die fälligen und bestellten Jubelartikel zu seinem Abschied schreibt. Der hat noch vor dem B+ Rating für bereits absehbar wertlose Staatsanleihen zig Milliarden unserer Steuergelder vergeudet, obwohl durch den Maastricht-Vertrag der Europäischen Zentralbank ausdrücklich untersagt ist, Staatsanleihen der Mitgliedsstaaten aufzukaufen. Diesen Vertrag hatten Trichet und Juncker, und der Rolli, jedoch am 10. Mai 2010 gebrochen, als die EZB ankündigte und begann, genau dies zu tun.., Mit dem Ramsch-Rating hat die EZB bei richtiger Bewertung, bzw Wertlosigkeit der Griechenanleihen ihr gesamtes Eigenkapital verloren und steckt tief im Minus, kein Problem , die Mutti und der Rolli holen die Bank da wieder raus mit unserm Geld. Macht nix, die gewohnheitsmäßigen Rechtsbrecher und Trickser im Dienste der internationalen Finanzspekulanten, wie Trichet und Juncker wissen da bestimmt ein neues Schwindelmanöver, wie bei Portugal, da wird ja jedes Gesetz und jede Vereinbarung ungehemmt gebrochen. Nach der Jubel- und Abschieds-Feier für Trichet muss dann eben ein Italiener die Pleitebank führen, der kann so was bestimmt.
Das ist in der Tat ein ganz ganz dickes Ding.

Letzte Woche war ich noch geneigt zu glauben, dass die griechische Treuhandlösung (Pfand gegen Kredit) die Sache halbwegs gut ausgehen lässt.

Aber eine EZB, die auf mehr oder weniger wertlosen Papieren (Wertberichtigungspotential eher über als unter 50%) sitzt wird zur Währungsreform führen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
enrico3000 22.05.2011, 19:40
281. ??

Zitat von herbert
Fakt ist: Der Euro wurde eingefühert und unser arroganter Waigel hat es nicht gescheckt, dass Griechenlands Bilanzen falsch und gefälscht waren. .
2001, war das nicht Hans Eichel?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
brot_ohne_spiele 22.05.2011, 19:45
282. Jo

Zitat von blaudistel
Darf ich Ihnen meine Rente die jeden Hartz IV Empfänger zum Kichern bringt überweisen? Für 37 Jahre Arbeit wohlgemerkt. Oder sind Sie schon zufrieden wenn uns "Alten" das Wahlrecht entzogen wird?

Ganz genau, ich sehe das bei meinen eigenen Eltern und könnte allein darüber schon vor Wut und Ekel Paläste stürmen.

Ausgerechnet die Generation die man noch mit Wirtschaftswunder-Illusiönchen zum Wiederaufbau-Ackern ohne Ende mundwässrig geredet hat wird heute mit nem Tritt in den Hintern , einer vergoldeten Uhr und mindestens halbierter Rente ins wahre Leben abseits des Mainstreammärchenlandes entlassen.

Das es heute immer noch so viele Dummköpfe gibt die sich mit Aufschwungs- und Endlos-Wachstumsmärchen zum mantraartigen Wiederholen von politisch/wirtschaftlichem Nonsense hirnwaschen lassen ist eigentlich kaum zu glauben...aber nachvollziehbar - weil hinter der verspachtelten Fassade erstmal pures Chaos droht- aber das überleben wir nach 2 Weltkriegen auch noch, jede Wette...;)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
rincewind 1111 22.05.2011, 19:45
283. Heckenschütze

Zitat von Nr82136
Mal Butter bei die Fische, bei welcher Firma haben Sie wie lange welche Tätigkeit gemacht und wurden warum entlassen? Sie waren nicht zufällig freigestellter Betriebsrat. ....
NR82136, jetzt mal Butter bei die Fisch, was geht Sie das an? Schwingen Sie ruhig Ihre Sozialdarwinistischen Reden und greifen Leute an die Sie nicht mal kennen aber das Ding hier heist Forum und nicht exibionistischer Raum. Genau solche Foristen wie Sie sind es, weswegen ich jedem rate sich nicht so genau auszulassen. Anscheinend ist aber bei Ihnen schon der Nickname Programm, immer hübsch aus der anonymität und der Hüfte schiessen, gel.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Fechi 22.05.2011, 19:48
284. Keinen Cent mehr...

Was soll die Aufforderung zu weiteren Anstrengungen? Wir sind die falschen Adressaten.
Ich sehe das ganz einfach: Keinen Cent mehr. Keinen.
Dann ist in ein paar Wochen das Thema durch, in Griechenland können die Gehälter der Staatsdiener nicht mehr bezahlt werden und sie gehen aus dem Euro raus. Haircut. Wenn da die eine oder andere deutsche Bank in Schieflage gerät - dann haben wir unseren real time Stresstest.So what?

Die Griechen werden dann ihre Zeit nicht mehr mit Generalstreiks verplempern sondern - mit einem richtig schönen Ziel vor Augen - die Ärmel aufkrempeln und loslegen. Dann haben wir in bezug auf unsere Banken Klarheit und sind mit den Griechen eine gemeinsame Sorge los.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Nr82136 22.05.2011, 19:52
285. ...

Zitat von Volker Gretz
Deutsche Bahn, Arbeitslosengeld, Krankenversicherung - aus Steuergeld?
Ja, alle Sozialversicherungem bekommen Zuschüsse aus Steuermitteln. Bei der Bahn sind es die Investitionen in die Infrastruktur, die aus öffentlichen Geldern kommen.

Zitat von Volker Gretz
Und er Rest? Frau Merkel hat alleine letztes Jahr (offizielle) 600 Milliarden DM neue Schulden "gemacht".
Eben um das Aufgezählte (großter Posten: Sozialetat) zu finanzieren.

Zitat von Volker Gretz
Wer will da wissen, was aus Steuergeld und was aus Krediten bezahlt wird?
Letztendlich werden auch die Kredite aus Steuergeldern finanziert; also wird alles aus Steuergeldern bezahlt.

Zitat von Volker Gretz
Der größte Teil der Steuern geht wohl für die Finanzierung der Wirtschaft von Frau Merkel drauf.
Überhaupt nicht. Obwohl es zu viele Subvention (Solar- und Windkraftanlagen) gibt.

Zitat von Volker Gretz
Das ist ja der Irrsinn: in 13 Jahren eine Verdoppelung der (offiziellen) Staatsverschuldung.
Sondereffekt Wiedervereinigung, Überwindung der europäischen Teilung, Terrorkrise, Energieverteuerung durch globalen Wettbewerb, Finanz- und Wirtschaftskrise.

Zitat von Volker Gretz
Dazu Sozialabbau
Die Anpassungen waren notwendig. Sie kommen jetzt auch in den anderen europäischen Ländern.
Das Schlaraffenland gibt es nicht, man versuchte sich aber in die Richtung zu bewegen.

Zitat von Volker Gretz
und Gesetze um das Lohnniveau drastisch zu senken (das sind auch noch einmal hunderte Milliarden Subventionen für die Wirtschaft).
Überhaupt nicht. Wo gefragte Produkte herstellt werden, werden gute Löhne gezahlt.

Zitat von Volker Gretz
Eine größere Katastrophe kann man in dieser Zeit nicht anrichten.
Aber sicher doch, nämlich das, was die SED gemacht hat. Keine Anpassung über Jahrzehnte, am Ende implodiert die Volkswirtschaft.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Tabris2011 22.05.2011, 19:52
286. schnee von gestern

Zitat von Quatschtuete
Das ist in der Tat ein ganz ganz dickes Ding. Letzte Woche war ich noch geneigt zu glauben, dass die griechische Treuhandlösung (Pfand gegen Kredit) die Sache halbwegs gut ausgehen lässt. Aber eine EZB, die auf mehr oder weniger wertlosen Papieren (Wertberichtigungspotential eher über als unter 50%) sitzt wird zur Währungsreform führen.
sorry, aber das ist schnee von gestern.
als das die EZB gemacht hat, war denen durchaus klar, was sie tun. und es war ausschließlich axel weber, der sich dagegen ausgesprochen hat. und zwar mehrmals und dann auch mehrmals öffentlich, was extrem gegen die "etiketten der verschwiegenheit" (ach ja, warum wohl?) verstieß -
und deswegen letztlich auch nicht mehr durchsetzbar war wals möglicher nachfolger des EZB-chefs.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
abumachuf 22.05.2011, 19:53
287. Industrialisierungsplan für Griechenland

Zitat von HBRSS
Wir brauchen einen Industrialisierungsplan für Griechenland, eine Art Marshall-Plan
Anders formuliert: Griechenland ist ein Entwicklungsland. Das war es aber auch schon vor 15 Jahren.

Wann werden diejenigen, die Griechenland in EU und Eurozone aufnahmen, vor Gericht gestellt unter der Anklage von Bilanzfälschung und Wirtschaftsbetrug?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
marvinw 22.05.2011, 19:55
288. Langsam reicht es

Zitat von jaein
das hätten sie auch anders in worte fassen können! aber beim richtigen bashing werden vom kontrolleur die agb's offenbar übersehen... nicht falsch verstehen, ich teile ihre wut aber wie sie das machen das geht GAR NICHT.
Nein, das kann ich nciht anders in Worte fassen, Entschuldigung, aber das ständige Ausbeuten von Merkel GEHT AUCH GAR NICHT! Jetzt ist aber langsam die Zeit das Kind beim Namen zu nennen und Merkel zu bashen! Nochmals Entschuldigung, aber die Zeit ist reif!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
euervolk 22.05.2011, 20:02
289. Von mir wird es keinen zusätzlichen Einsatz geben.

Und plötzlich waren so viele verschuldet. Huch!Wie war es denn so im vorhinein? Mit den Experten. Mit Wirtschaftsweisen die bekanntermassen üüüber 50 Jahre Zukunft vorraussagen. Bestbezahlte Experten für alles haben ihren Job nicht gemacht. Kläglichst versagt. Und wir??? Zusätzlichen Einsatz??? Nein. Wir werden Wutbürger. Ohne Fehler!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 29 von 41