Forum: Politik
Euro-Krise: Regierung und Opposition einigen sich auf Fiskalpakt
dapd

Die schwarz-gelbe Koalition hat sich mit Sozialdemokraten und Grünen auf den Fiskalpakt geeinigt. Er soll für mehr Haushaltsdisziplin sorgen. Beim Spitzentreffen im Kanzleramt kam die Regierung der Opposition laut SPD-Chef Gabriel bei der Finanzmarktsteuer entgegen.

Seite 1 von 24
idealist100 21.06.2012, 11:30
1. Wer hat

Zitat von sysop
Die schwarz-gelbe Koalition hat sich mit Sozialdemokraten und Grünen auf den Fiskalpakt geeinigt. Er soll für mehr Haushaltsdisziplin sorgen. Beim Spitzentreffen im Kanzleramt kam die Regierung der Opposition laut SPD-Chef Gabriel bei der Finanzmarktsteuer entgegen.
etwas anderes erwartet. Der Ausverkauf hat begonnen. Wen oder was kann der Bürger noch wählen? Keine Chance. Die Ausbeutung geht weiter. Die müssen sich auch bestimmt nach der Wahl 2013 die Einkommen verdoppeln, wegen der Inflation.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
MütterchenMüh 21.06.2012, 11:34
2. endlich geht es voran

Zitat von sysop
Die schwarz-gelbe Koalition hat sich mit Sozialdemokraten und Grünen auf den Fiskalpakt geeinigt. Er soll für mehr Haushaltsdisziplin sorgen. Beim Spitzentreffen im Kanzleramt kam die Regierung der Opposition laut SPD-Chef Gabriel bei der Finanzmarktsteuer entgegen.
Gegen mehr Haushaltsdisziplin kann keiner was haben, also erst einmal ok so.

In schweren Zeiten ist es mit GroKo doch am besten.

Was in dieser Meldung fehlt, ist allerdings mit am wichtigsten: "....es soll notfalls nur mit einzelnen EU-Staaten mit einer Finanztransaktionssteuer begonnen werden................".
Das ist doch der wichtigste Fortschritt bei der ganzen Sache, endlich besteht die Möglichkeit, die Verursacher mit zu Kasse zu bitten, und das gilt für den Anbieter wie für den (anlagegeilen, renditesüchtigen) Kunden genauso.

Die finanzschwachen Staaten werden sich dieser FTS nicht entziehen können, denn wer auf diese Steuer verzichten kann, braucht auch keine Unterstützung in sonst irgendeiner finanziellen Art!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
LebensKunst 21.06.2012, 11:34
3. Wahrscheinlich ein verbales Entgegenkommen!

Nun ist der Fiskalpakt für die Schuldenkanzlerin in trockenen Tüchern.

Das Entgegenkommen wird wahrscheinlich wieder einmal eine Luftnummer sein. Wann lernen endlich einmal die SPD und Grünen eine Opposition zu sein?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
A.R. 21.06.2012, 11:36
4.

Wenns nicht so traurig wäre, müsste man lachen

Beitrag melden Antworten / Zitieren
spon-facebook-1545573284 21.06.2012, 11:38
5. @idealist

so einen quatsch habe ich selten gelesen. politikerbashing trägt auch zur volksverdummung bei - falls noch nicht geschehen...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
immernachdenklicher 21.06.2012, 11:39
6. Opposition

Zitat von sysop
Die schwarz-gelbe Koalition hat sich mit Sozialdemokraten und Grünen auf den Fiskalpakt geeinigt. Er soll für mehr Haushaltsdisziplin sorgen. Beim Spitzentreffen im Kanzleramt kam die Regierung der Opposition laut SPD-Chef Gabriel bei der Finanzmarktsteuer entgegen.
Es gibt doch gar keine Opposition mehr in Deutschland. Die SPD würde sich doch sofort mit der CDU ins Bett legen, nur um mitreGieren zu dürfen. Stop da gibt`s ja noch die kleine Partei die sich auflehnt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
idealist100 21.06.2012, 11:41
7. Sie glauben

Zitat von MütterchenMüh
Gegen mehr Haushaltsdisziplin kann keiner was haben, also erst einmal ok so. In schweren Zeiten ist es mit GroKo doch am besten. Was in dieser Meldung fehlt, ist allerdings mit am wichtigsten: "....es soll notfalls nur mit einzelnen EU-Staaten mit einer Finanztransaktionssteuer begonnen werden................". Das ist doch der wichtigste Fortschritt bei der ganzen Sache, endlich besteht die Möglichkeit, die Verursacher mit zu Kasse zu bitten, und das gilt für den Anbieter wie für den (anlagegeilen, renditesüchtigen) Kunden genauso. Die finanzschwachen Staaten werden sich dieser FTS nicht entziehen können, denn wer auf diese Steuer verzichten kann, braucht auch keine Unterstützung in sonst irgendeiner finanziellen Art!
Sie glauben auch mit ihrer Finanztransaktionssteuer an den Weihnachtsmann und Osterhasen auf einmal. Das würde doch die Geldeliten treffen und so etwas ist unmöglich.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
verstehnix 21.06.2012, 11:43
8. Es ist unser Unglück

und jeder weiss es. Sehenden Auges begehen wir Selbstmord. Vo 2 Jahren, als alles anfing, haben wir dagegen geschrieben, aber keiner wollte hören. Heute schliessen sich immer mehr Experten der Meinung an. Raus aus dem Euro.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Netcube 21.06.2012, 11:43
9.

Ich hoffe, die Linke hat Erfolg mit der Klage. Dieser Irrsinn wird zwar mit Sicherheit nicht mehr gestoppt, höchstens verzögert, aber es wird dann eben auch irrsinnige Resultate geben.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 24