Forum: Politik
Euro-Krisenmanagement: Merkel verlässt das Glück
AFP

Monatelang dirigierte Angela Merkel scheinbar souverän die Euro-Rettung, nun gerät sie ins Schlingern. In der Koalition herrscht Unruhe, die Kanzlermehrheit ist futsch, Karlsruhe schießt quer, und die EU-Partner wollen mehr Geld. Entgleitet Merkel ihr Gewinnerthema?

Seite 1 von 26
tlogor 28.02.2012, 18:35
1. Kaum Vorstellbar?

Zitat von sysop
Monatelang dirigierte Angela Merkel scheinbar souverän die Euro-Rettung, nun gerät sie ins Schlingern. In der Koalition herrscht Unruhe, die Kanzlermehrheit ist futsch, Karlsruhe schießt quer, und die EU-Partner wollen mehr Geld. Entgleitet Merkel ihr Gewinnerthema?
[QUOTE=Werden SPD und Grüne Merkels Kurs dann noch weiter stützen? Kaum vorstellbar.[/QUOTE]
Also ich kann mir das sehr gut vorstellen. Die Grünen und die SPD sind doch die "Guten"!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Heinz-und-Kunz 28.02.2012, 18:37
2. Wie bitte???

Zitat von sysop
Monatelang dirigierte Angela Merkel scheinbar souverän die Euro-Rettung, nun gerät sie ins Schlingern. In der Koalition herrscht Unruhe, die Kanzlermehrheit ist futsch, Karlsruhe schießt quer, und die EU-Partner wollen mehr Geld.
Wovon um alles in der Welt redet ihr da? Nur zur Info, die überwältigende Mehrheit der Bürger war und ist gegen Hilfen für Verschwenderländer. Ach ja, und sie waren auch schon damals gegen die Einführung dieses Euro.

Gewinnerthema? Das ich nicht lache!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Querspass 28.02.2012, 18:39
3. Merkel verlässt das Glück

Zitat von sysop
Monatelang dirigierte Angela Merkel scheinbar souverän die Euro-Rettung, nun gerät sie ins Schlingern. In der Koalition herrscht Unruhe, die Kanzlermehrheit ist futsch, Karlsruhe schießt quer, und die EU-Partner wollen mehr Geld. Entgleitet Merkel ihr Gewinnerthema?
Na bitte, ich habs schon immer geahnt. Die Entscheidungen fallen wie die Würfel.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
!!# 28.02.2012, 18:41
4. Es war ein Sieg für Fr. Merkel

Zitat von sysop
Monatelang dirigierte Angela Merkel scheinbar souverän die Euro-Rettung, nun gerät sie ins Schlingern. In der Koalition herrscht Unruhe, die Kanzlermehrheit ist futsch, Karlsruhe schießt quer, und die EU-Partner wollen mehr Geld. Entgleitet Merkel ihr Gewinnerthema?
Es war ein Sieg für Fr. Merkel. Ihr Plan wurde mit 84% der Stimmen genehmigt. Warum die negative Darstellung im Spiegel Online? Die Kanzlermehrheit ist nebensächlich, wenn fast alle Bundestagsabgeordneten zustimmten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
tlogor 28.02.2012, 18:43
5. Gewinnertema

Zitat von Heinz-und-Kunz
Wovon um alles in der Welt redet ihr da? Nur zur Info, die überwältigende Mehrheit der Bürger war und ist gegen Hilfen für Verschwenderländer. Ach ja, und sie waren auch schon damals gegen die Einführung dieses Euro. Gewinnerthema? Das ich nicht lache!
Die Kanzlerin ist in den Umfragen beliebt und auch die CDU steht in den Umfragen gut da.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
boeseHelene 28.02.2012, 18:43
6.

Zitat von sysop
Monatelang dirigierte Angela Merkel scheinbar souverän die Euro-Rettung, nun gerät sie ins Schlingern. In der Koalition herrscht Unruhe, die Kanzlermehrheit ist futsch, Karlsruhe schießt quer, und die EU-Partner wollen mehr Geld. Entgleitet Merkel ihr Gewinnerthema?
ach die arme Angie, so ein Mist aber auch ;) Mein Mitleid für Frau Merkel hält sich in Grenzen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Thomas-Melber-Stuttgart 28.02.2012, 18:44
7. Koste es was es wolle!

Zitat von Heinz-und-Kunz
Gewinnerthema? Das ich nicht lache!
Ein Gewinnerthema, das das Volk zum Verlierer macht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Roßtäuscher 28.02.2012, 18:44
8. Ob Merkel das Glück verlässt sei dahin gestellt

Zitat von sysop
Monatelang dirigierte Angela Merkel scheinbar souverän die Euro-Rettung, nun gerät sie ins Schlingern. In der Koalition herrscht Unruhe, die Kanzlermehrheit ist futsch, Karlsruhe schießt quer, und die EU-Partner wollen mehr Geld. Entgleitet Merkel ihr Gewinnerthema?
Merkel hat wohl eher die Aura des Mitleids umgeben, weil sie aus der ach so jahrelang geschundenen DDR stammt und man falsche Solidarität billigte. Ein Fehleinschätzung, wie wir wissen, denn sie stammt aus dem Kreis der "Privilegierten Partei-Bonzen". Deswegen will sie wahrscheinlich der Türkei die Privilegierte Partnerschaft anstelle einer Mitgliedschaft andrehen.
Merkel hat seit 2005 falschen und fehl platzierten Lorbeer als Vorschuss eingestrichen. Scheinbar dämmert es erst jetzt den Hinterbänklern in ihrer näheren Umgebung, dass man einem Trugschluss aufsaß.
Der falsche Bart scheint langsam endgültig ab zu sein - die graue nasskalte Morgendämmerung kriecht herauf und wird noch viele Kopfschmerzen verursachen, was man sie alles anrichten ließ.
Die Bekenntnisse des Hochstaplers Felix Krull sehen jetzt blass aus.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
meinungsforscher 28.02.2012, 18:48
9. ohne Hintergedanken

Na klar, dass die Opposition jetzt ihre Chance wittert. Aber da kann die "linke" Presse viel herbeischreiben: die Kanzlerin wird auch diese Phase meistern und wieder gestärkt aus der Diskussion gehen. Warum? Weil rot-rot-grün keine Alternativen anbieten kann: weder personell (Steinbrück als Kanzler???) noch inhaltlich.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 26