Forum: Politik
Euro-Mitgliederentscheid: Aufstand der FDP-Rebellen scheitert

Niederlage für Frank Schäffler: Der FDP-Politiker ist mit seinem Vorhaben gescheitert, an der Parteibasis genug Stimmen für ein Veto gegen den Euro-Rettungsschirm zu sammeln. Liberalen-Chef Rösler kann vorerst aufatmen.

Seite 1 von 8
blra 16.12.2011, 12:22
1. Am Quorum gescheitert!

Zitat von sysop
Niederlage für Frank Schäffler: Der FDP-Politiker ist mit seinem Vorhaben gescheitert, an der Parteibasis genug Stimmen für ein Veto gegen den Euro-Rettungsschirm zu sammeln. Liberalen-Chef Rösler kann vorerst aufatmen.
Das ist ziemlich peinlich für eine sich selbst erklärte demokratische Partei, wenn man nichtmal ein Drittel der Mitglieder dazu mobilisiert in so einer wichtigen Frage abzustimmen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
andresa 16.12.2011, 12:26
2. nunja..

schade...aber letztendlich war das ganze eh nur ein scheingefecht...der esm muss verhindert werden, aber solange man nicht das geldsystem grundlegend hinterfragt, wird dies kaum geschehen...dabei sind die wenigen verteidigungsargumente gegen die geldsystemkritik so leicht widerlegbar: Neues zur Geldsystemdebatte ...einzig: sie halten sich teils zäh.

die zeit der fdp läuft hingegen schneller ab.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
teekesselchen 16.12.2011, 12:26
3.

Zitat von sysop
Laut Parteichef Philipp Rösler wären 21.503 Stimmen nötig gewesen, eingegangen seien aber lediglich 20.364.
habe gestern noch gelesen, dass etwa 10% der eingegangen Stimmen ungültig waren, weil Mitglieder vergessen haben, ihre Mitgliedschaft auf den Stimmzetteln anzugeben. Für das Desaster wird die Parteiführung verantwortlich gemacht.

Mit diesen Stimmen wäre das Quorum erreicht worden - ich glaub das wird noch ganz Interessant werden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kellitom 16.12.2011, 12:26
4. Nur kurze Atempause

Das Ergebnis des Mitgliederentscheids wird der FDP nur eine kurze Atempause verschaffen. Wenn sich die FDP nicht auch inhaltlich neu positioniert, wird sie Untergehen. Sie sollte sich wieder auf die Freiburger Thesen konzentrieren und sich aus der Umklammerung der Union lösen!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
flexscan 16.12.2011, 12:29
5. .

Und wieder mal eine Befragung der Basis, das am Quorum scheitert. Und wie z.B. bei der Abstimmung zu S21 haben die Gegner nicht mal die Mehrheit erreicht.

Man kann nur hoffen das die Gesellschaft, die Medien und auch die Initiatoren von Entscheiden endlich begreifen, dass man durch die Nutzung eines basisdemokratischen Verfahrens noch lange nicht die Mehrheit der Basis bzw. deren Meinung vertritt. Auch oder erst recht nicht, wenn man sich die Unterstützung der Medien hat.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
BurtCocain 16.12.2011, 12:30
6. Arsch auf Grundeis?

Zitat von blra
Das ist ziemlich peinlich für eine sich selbst erklärte demokratische Partei, wenn man nichtmal ein Drittel der Mitglieder dazu mobilisiert in so einer wichtigen Frage abzustimmen.
Diejenigen die nicht abgestimmt haben zählen ja trotzdem,weil die Quote nicht zusammenkommt.Ich vermute die Angst daß die Regierung sich zerlegt bei einem Nein der FDP zum Rettungsschirm ist der wahre Grund.Nach den momentanen Umfragewerten der FDP würde diese die 5% Hürde nicht packen und wäre raus aus dem Bundestag (was ich persönlich für längst überfällig erachte).

Beitrag melden Antworten / Zitieren
gruenbonz 16.12.2011, 12:30
7. das Ergebnis der Manipulation

Zitat von sysop
Niederlage für Frank Schäffler: Der FDP-Politiker ist mit seinem Vorhaben gescheitert, an der Parteibasis genug Stimmen für ein Veto gegen den Euro-Rettungsschirm zu sammeln. Liberalen-Chef Rösler kann vorerst aufatmen.
die komplizierte Organisation und die Vorabaussage haben das Quorum verfälscht. Rösler sollte zurücktreten, die Befragung wiederholt werden. Das Vorgehen passt zu sozialistischen Staaten, nicht zu uns.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Schleswig 16.12.2011, 12:32
8. xxx

Zitat von sysop
Niederlage für Frank Schäffler: Der FDP-Politiker ist mit seinem Vorhaben gescheitert, an der Parteibasis genug Stimmen für ein Veto gegen den Euro-Rettungsschirm zu sammeln. Liberalen-Chef Rösler kann vorerst aufatmen.
Wer diesem Glauben schenkt.... Nie. Das sind ja fast russische Verhältnisse in der FDP. Im Artikel steht leider nix von den seltsamen und verwirrenden Züge die die Mitgliederbefragung angenommen hat.

CDU und SPD könnten doch jetzt auch beruhigt eine Umfrage ihrer Mitglieder starten. Oder?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
themistokles 16.12.2011, 12:32
9. Schade.

Hätte ein interessantes Szenario gegeben.
Zum Thema: Die FDP schafft es nichtmal ein Drittel ihrer Mitglieder bei einem so wichtigen Thema zu mobilisieren. Kaum ein Ergebnis, auf das Rösler sonderlich stolz sein kann geschweige denn, es als Sieg verbuchen kann.

Das Signal hätte lauten müssen: Quorum ist eindeutig erreicht, die überwiegende Mehrheit ist für Röslers Kurs... Aber so?
Zum Festhalten: Damit ist Rösler zum dritten Mal angezählt. Beim Boxen würde er jetzt vom Ringrichter aus dem Kampf genommen werden. TKO nach dreimal anzählen...und das schon in der ersten Runde!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 8