Forum: Politik
Euro-Rettung: Rösler droht Griechenland

"Die Geduld geht irgendwann zu Ende":*Wirtschaftsminister Rösler macht Druck auf die zu bildende Regierung*in Athen. Wenn es keine durchgreifenden Reformen geben, müsse das Land die Euro-Zone verlassen. Ein Szenario, vor dem Deutsche-Bank-Chef Ackermann eindringlich warnt.

Seite 13 von 16
daskannsosein 07.11.2011, 12:50
120. nicht möglich

Ein Zitat von limauniform
Auch dieses Forum zeigt, dass im Schutze der Anonymität alle denkbaren und undenkbaren Ausfälle, Behauptungen, Beleidigungen, Verunglimpfungen und so weiter gegenüber jedermann und jedwedem die bevorzugte Form der Meinungsäusserung sind. Ein schlimmer Befund,....
Ein intelligenter und erst recht ein politischer Diskurs
über und mit der FDP ist nicht möglich. Diese Tugenden, welche Sie einfordern sind in dieser Partei nicht vorhanden.
Es sind Teletubbis - mehr nicht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
jurugu 07.11.2011, 12:51
121. Der Schaum im Gesicht anderer kann auch von Ihnen stammen (-:

[QUOTE=limauniform;9081678]Auch dieses Forum zeigt, dass im Schutze der Anonymität alle denkbaren und undenkbaren Ausfälle, Behauptungen, Beleidigungen, Verunglimpfungen und so weiter gegenüber jedermann und jedwedem die bevorzugte Form der Meinungsäusserung sind... Dann wird das Hirn ausgeschaltet, alle objektiven Fakten ignoriert und nur noch gepöbelt.

Tja so ist das, erstmal meckern wir über die Pöbelei im Forum und dann pöbeln wir selber gemütlich die "Kritiker" an.
Sie sind mir echt ein Vorbild an gutem Stil und Selbstgerechtigkeit.
Wischen Sie sich doch erstmal den eigenen Schaum ab, bevor sie ihn ständig im Gesicht anderer entdecken (-:

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kdshp 07.11.2011, 12:53
122. Wirtschaftsminister?

Zitat von sysop
"Die Geduld geht irgendwann zu Ende":*Wirtschaftsminister Rösler macht Druck auf die zu bildende Regierung*in Athen. Wenn es keine durchgreifenden Reformen geben, müsse das Land die Euro-Zone verlassen. Ein Szenario, vor dem Deutsche-Bank-Chef Ackermann eindringlich warnt.
Hallo,
und wen interssiert das? Als wenn herr rösler oder die FDP hier was zu sagen hätte. Also wieder mal großer tamtam obwohl man weiß (herr rösler) man wird das nicht entscheiden können. Ja dann for5dere ich doch auch mal FREIHEIT für die gummibärchen nieder mit den plastiktüten.

Das ganze wird so langsam echt "witzig" und zeigt mir das politiker in ihrer eigenen LEGO welt leben.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
c++ 07.11.2011, 12:54
123. .

Zitat von michael1960wupper
..weil wir alle Teil von Europa sind! Weil wir alle Mitglieder einer Gemeinschaft sind und nicht Egoisten, die nur ihr eigenes Gärtchen pflegen, wenn es dem Nachbarn nicht so gut geht. Deshalb.
Klar, der Lokomotivführer in Deutschland, der nur die Hälfte des Gehalts seines Kollegen in Griechenland hat, darf doch kein Egoist sein. Die Sozialrentner, bei denen die Altersarmut immer heftiger wird, müssen für Europa Opfer bringen.
Haben Sie überhaupt eine Ahnung davon, wo in Europa Armut herrscht? Keinem Land auf dem Balkan geht es nur annähernd so gut wie Griechenland. Die Fakelaki-Künstler, die den eigenen Staat betrügen, sind wohl keine Egoisten. Die Steuerausfälle müssen die Sozialrentner in D ausbügeln.

Denken Sie doch mal ein wenig weiter, bevor Sie hier auf die Tränendrüse drücken. Die reichen Griechen haben mehr als genug Geld, um Griechenland völlig schuldenfrei zu machen.

Es wird höchste Zeit, dass unsere Politiker sich mal den Zustand des eigenen heruntergekommenen Gartens ansehen. Beispiele findet man genug, z.B. aktuell fehlende Kita-Plätze für unsere Kinder.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
w.r.weiß 07.11.2011, 13:01
124. Ich befürchte.....

Zitat von otto huebner
er das moeglich macht waehle ich FDP. versprochen .........
...mit Ihrer Aussage bekommt der Begriff "Lieferung" eine wahrlich neue Definition. Sehr simpel, aber im Wasser der einfacheren Gemüter durchaus effizient....puh puh puh, Herr laß Leistung regnen....

Beitrag melden Antworten / Zitieren
NoMaHu 07.11.2011, 13:07
125. Wie recht Sie haben.

Zitat von bodenseekind
..... Griechenland war die Hochkultur, die Wiege unserer heutigen, abendländischen Kultur, ....
Griechenland war usw.
Diese von Ihnen beschworene Kultur wurde doch häufig metamorphosiert, kürzlich erst durch unseren Buprä Wulff, der den Islam als neuen Kulturbestandteil einbrachte.
Als kulturelle Eigenart haben Sie die List bei den Griechen unter den Tisch fallen lassen; man weiß doch, wie sie sich in die EU hineingeschlichen haben.

Es ist diese List, die ihnen zu eigen ist. Sie beherrschen "die Kunst, es nicht gewesen zu sein". (*Sloterdijk), und schon Odysseus sagte dem Zyklopen, daß er "Niemand" heiße.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Zaunreiter 07.11.2011, 13:07
126. Bitte gehen Sie weiter...

Was viele hier im Forum nicht bedenken, ist die Tatsache, daß Herr Rösler hier nicht als Wirtschaftsminister der Bundesrepublik Deutschland auftrat, sondern als Parteivorsitzender der F.D.P.
Seine Aussagen laufen den Interessen der wahrhaftig Herrschenden zuwider.
Es müsste ja auch Rösler geschnallt haben, daß Merkel und Sarkozy an Griechenland ein Exempel statuieren. Beide treten als "Heilige deutsch-französische Glaubenskongegration" auf, deren Mantren "der Euro ist heilig", "nur mit Griechenland" und "das Vertrauen der Märkte" lauten. So haben sie letzte Woche in Cannes Herrn Papandreou vor ihrer "peinlichen Befragung" ihm "die notwendigen Hilfsmittel" gezeigt. Vor dem Votum der Slowaken lief das ähnlich ab, dort zeigte Frau Merkel der slowakischen Ministerpräsidentin subtiler deren Grenzen auf.

Das alles wird auch Herr Rösler wissen. Was Herr Rösler hier betreibt ist blosse Stammtisch-Rhetorik, die für ihn leider auf Grund läuft, weil er einerseits nicht ernst genommen wird und andererseits damit die Mitglieder-Befragung in seiner Partei nicht genügend behindern kann.

Noch ein Wort zu den Griechen.
An diesem Volk wird gerade ein Exempel statuiert, wie es uns auch spätestens in zwei Jahren treffen könnte. Die Foristen hier, die die Griechen und Griechinnen beschimpfen, sollten nicht zu laut schreien, denn bald könnte es auch sie treffen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
cabane 07.11.2011, 13:07
127. Mal schweigen !

Zitat von sysop
"Die Geduld geht irgendwann zu Ende":*Wirtschaftsminister Rösler macht Druck auf die zu bildende Regierung*in Athen. Wenn es keine durchgreifenden Reformen geben, müsse das Land die Euro-Zone verlassen. Ein Szenario, vor dem Deutsche-Bank-Chef Ackermann eindringlich warnt.
Wir wissen ja, dass eine Mitgliederbefragung bei die Fast Drei Prozent Partei läuft, aber ist das ein Grund heisse Luft in die Welt zu blasen, Herr Rösler ? Druck aufbauen, gut und gerne, aber Druck gegenüber welchen oder welchem Griechen ? Immer nur Druck, und wiederholen, was Papandreou letzten Donnerstag wohl kapiert hat, nimmt dem Messer die Schneide. Und an seinem Wesen, wird, die Griechenrepublik auch nicht genesen. Uns' Rösler hat wohl eine Gelegenheit verpasst zu schweigen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kdshp 07.11.2011, 13:15
128. Kein Mitleid

Zitat von c++
Klar, der Lokomotivführer in Deutschland, der nur die Hälfte des Gehalts seines Kollegen in Griechenland hat, darf doch kein Egoist sein. Die Sozialrentner, bei denen die Altersarmut immer heftiger wird, müssen für Europa Opfer bringen. Haben Sie überhaupt eine Ahnung .....
Hallo,
ich kanns auch nicht verstehen und ich habe 0000000 mitleid mit den griechen bis vieleicht auf ein paar tausend die echt ehrlich waren/sind. Wer hat den die 8mrd da abkassiert für die toten rentner? Und die jammern jetzt wenn man ihnen das jetzt wegnimmt oder empfinden das sogar als ungerecht wenn solche gelder jetzt nicht mehr fließen.

Nur ein Beispiel: Der staatliche Versicherer IKA zahlte in den letzten zehn Jahren bis zu acht Milliarden Euro an Rentner aus, die längst tot waren – die Familien kassierten die Renten...
http://www.bild.de/politik/ausland/g...2286.bild.html

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Tuxeedo 07.11.2011, 13:20
129. gepfiffen

So, so, Rösler *droht* - das ist echt eine Lachplatte.
Das Buberl nimmt doch schon im eigenen Land niemand ernst, erst recht niemand im übrigen Europa.
Zitat von midi
Vielleicht sollte Herr Rösler mal die europäischen Verträge studieren, bevor er solche leeren Drohungen ausstößt. Der Rauswurf eines EU-Mitglieds ist nicht zulässig, weder aus der EU noch aus der Euro-Zone.
Na ja, grundsätzlich stimmt das schon - aber was von europäischen Verträgen zu halten ist, haben wir ja in den vergangenen Monaten gesehen, da wurde schlicht drauf gepfiffen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 13 von 16