Forum: Politik
Eurokritiker: AfD-Vize Gauland verteidigt Pegida gegen Merkel-Kritik
REUTERS

Angela Merkel hat die Pegida-Märsche in ihrer Neujahrsansprache scharf verurteilt - nun springt die AfD der Anti-Islam-Bewegung bei: Laut Vize-Parteichef Gauland verurteile die Kanzlerin "Menschen von oben herab".

Seite 55 von 55
flowpower22 31.12.2014, 19:31
540.

Zitat von syracusa
Ich hoffe doch sehr, dass hierzulande kein Anhänger der Pegida-Nazis in seinen Grundrechten oder seiner individuellen Freiheit verletzt wird. Pegida-Anhänger sind frei, ihre Meinung zu äußern und dafür zu demonstrieren. Für dieses Recht der Pegida-Nazis würde ich notfalls sogar in den Krieg ziehen. Aber Pegida-Anhänger sind deshalb doch nicht von jeder Kritik freigestellt. Sie dürfen ihre verachtenswerte Meinung äußern und verbreiten, und ich darf sagen, dass ich diese Meinung verachte. Meinungsfreiheit gilt der Pegida wohl nur für sich selbst.
Sehr richtig! Ich gehe noch weiter und möchte mich bei diesen Pegadisten dafür bedanken, dass sie sich so offen outen wes Geistes Kind sie sind. Sie würden doch wohl auch ungern mit jemandem befreundet sein, der so eine wahnsinnige Hetze verbreitet, oder?

Beitrag melden
bdxc 31.12.2014, 19:33
541. Wählerbeschimpfung

Angela Merkel hat es deutlich an der Sensibilität für die vollauf berechtigten Belange eines sehr großen Teils der deutschen Bevölkerung fehlen lassen. Sie wäre gut beraten, sich öffentlich bei allen AfD- und Pegida-Sympathisanten zu entschuldigen. Sonst kann sie sich diese dauerhaft als "rückkehrwillige" Klientel abschminken. Die Beschimpfung von Wählern ist unproduktiv, naiv und vor allem unwürdig.

Beitrag melden
Seite 55 von 55
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!