Forum: Politik
Europäisches Parlament: Schulz erwägt Wechsel in die Bundespolitik
REUTERS

Berlin statt Brüssel: Martin Schulz will nach Informationen des SPIEGEL in die Bundespolitik wechseln - sollte er nicht länger Präsident des Europäischen Parlaments bleiben können.

Seite 5 von 38
qetqt 03.09.2016, 10:58
40.

DAS wäre der erste SPD-Mann den ich wählen könnte

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Annabelle1811 03.09.2016, 10:58
41. Wie heißt es so schön ....

Die Ratten verlassen das sinkende Schiff.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Annabelle1811 03.09.2016, 10:59
42.

Zitat von jackohnereacher
ein sehr integrer Mann, der sich auch traut heiße Eisen anzufassen und eine eigene Meinung zu vertreten.
Ja, das hat man gerade eben gesehen, als er den neuen Deal mit Erdogan ausgehandelt hat. Armenien-Resolution .... April April ...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
darkday1977 03.09.2016, 11:00
43. Ich dachte immer

in Brüssel landen die Politiker die keine Chance in der Bundespoltik haben oder aus der Bundespolitik verschwinden sollen. Muss wirklich nicht sein das einer von den verkorksten EU-Politikern in der nationalen Poltik mitmischt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
FrankHiller 03.09.2016, 11:01
44.

Ein Plätzchen an der Minibar in Berlin läßt sich bestimmt finden, auf Staatskosten!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hockeyversteher 03.09.2016, 11:01
45. Ja - bitte!

Die SPD muss endlich Rudolf Scharping als seltsamsten Kandidaten nach unten unterbieten. Der Mann hat lange genug gelitten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
manicmecanic 03.09.2016, 11:01
46. noch ein Argument mehr

Für eine grundsätzliche Änderung des politischen Systems in D.Mit heutiger Technik kein Problem mehr alles auf Direktwahl umzustellen.Aber auch das scheut die Politikerkaste wie Volksentscheide weil sie dann nicht mehr undemokratisch in ihren Hinterzimmern kungeln kann.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
naklar261 03.09.2016, 11:01
47. oder hartzen?

oder geht ne runde hartzen...was machen so leuten wenn sie nicht politik machen?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
amuseemanc 03.09.2016, 11:02
48.

Dss ist so typisch. Entweder reicht es für die Bundespolitik nicht mehr, dann geht man eben in die EU-Politik ( ist eh viel angenehmer, noch besserer Verdienst und man steht nicht so im Fokus ) oder aber, es reicht für die EU-Politik nicht mehr, dann geht man eben in die Bundespolitik. Aber erste Wahl ist dass dann natürlich nicht mehr, also quasi, am liebsten würde ich ja, aber wenn dass halt nun nicht geht....

Aber die SPD muss ja nach jeden Strohhalm greifen, sonst würde sie vielleicht selbst bemerken, dass die ganze Sache einen schalen Beigeschmack hat. Der Mann wird zudem völlig überschätzt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
marten-j-bruns 03.09.2016, 11:02
49. Ab in die Startlöcher

Herr Schulz wäre mit Sicherheit ein integerer Mann als Herr Gabriel, wenn es darum gehen sollte, ein Ergebnis bei der Bundestagswahl 2017 zu erhalten, welches höher als 23 Prozent liegt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 5 von 38