Forum: Politik
Europaparteitag der Liberalen: FDP-Chef Lindner sieht bei Brexit "Versäumnis" der deu
DPA

Christian Lindner ärgert der Umgang der Bundesregierung mit dem bevorstehenden EU-Austritt Großbritanniens. Der FDP-Parteichef wirft Angela Merkel und "deutschen Politikern" fehlendes Engagement vor.

Seite 3 von 9
dieraute 27.01.2019, 13:13
20.

Er hat zum Teil Recht, leider.
Aber erstens stellt auch er nicht die Frage, warum es überhaupt dazu kommen konnte, dass in einem EU-Land über den Austritt abgestimmt wird!
Zweitens muss er sich fragen lassen, warum er sich erst jetzt zu Wort meldet! Im Rückblick ist Herr Lindner immer schlau und verhält sich 1:1 wie Frau Ministerin J. Klöckner, aka "Madam-ich-habe-es-doch-vorher-schon-gesagt".

Beitrag melden Antworten / Zitieren
HLoeng 27.01.2019, 13:16
21. Tacuisses!

Warum kann sich dieser narzisstische Selbstdarsteller nicht mal auf die Höhe des Schweigens begeben? Kann es sein, dass auch der SPIEGEL - ähnlich wie die Macher der TV-Talkshows - diesem Herrn einen Blankoscheck für verbale Wichtigtuerei ausgestellt haben?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kirschlorber 27.01.2019, 13:19
22. In Brüssel beginnt der Katzenjammer

Die drohenden Sprüche aus D und F wonach es die Briten schon noch merken würden was sie angerichtet haben sollte man sich sparen. GB war immer ein wichtiges Korrektiv. Wenn andere schnell dabei waren mal wieder eine Milliarde drauf zu legen auf den EU Haushalt hat GB zu recht auf die Bremse getreten. GB wird harten oder weichen oder sonstwelchen Brexit locker überstehen. Dann wird man sich in Brüssel die Augen reiben. Der Katzenjammer hat bereits begonnen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mittagsrast1 27.01.2019, 13:19
23. Durchschaubar

Was für ein platter und durchschaubarer Versuch sich wieder ins Gespräch zu bringen; im Osten kratzen die Werte an den 5 Prozent da geht dieser unsympathische Besserwisser aber Nixkönner her und fängt in bester AfD Manier mit dem Merkel bashing an. Damit ist kein Blumentopf zu holen; der Herr L. ist ja einfach nur peinlich!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
patsm 27.01.2019, 13:20
24. Das Fähnlein im Wind!

Wie man als Verteter der liberalen Partei auf die Idee kommt auf einen souveränen Staat mehr Einflussnahme der Bundesregierung zu fordern, das bleibt wohl Lindners Geheimnis.

Hauptsache den Kopf in die Kamera gehalten und die Regierung kritisiert.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Der unsichtbare Vierte 27.01.2019, 13:23
25. Wo war Lindner ?

Kann mir jemand sagen, wo Lindner während der Brexitdiskussion war ? In London glaube ich jetzt ja nicht ?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
sebastian_f 27.01.2019, 13:24
26. Er hat die Chance gehabt

Er hat die Chance gehabt, aktiv Politik zu machen. Er hat es vorgezogen, den Schwanz einzuziehen. Also soll er jetzt die Klappe halten, was Kritik an der Regierung angeht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
spon-facebook-1629421895 27.01.2019, 13:26
27.

Der Herr hätte ja regieren können. Wollte es aber wegen Ideen, welche eine weitere Konsidolierung der EU angestrebt haben (gemeinsamer Haushalt) nicht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
cosgrove83 27.01.2019, 13:26
28. @wopress1104

Der bräunungsgrad der Pommes war eine heilige Kuh die niemals von der EU hätte geschlachtet werden dürfen!
Im Ernst, glauben sie nicht, dass eher die Unwissenheit und Uninformiertheit der britischen Bürger der Hauptgrund für den Brexit sind? Wie so oft ist eher fehlende Bildung die Wurzel allen Übels.
Genau deshalb halte ich Volksentscheide für gefährlich. Die Mehrheit der Menschen interessiert sich nicht wirklich für Politik und informiert sich auch nicht richtig. Jetzt haben die den Salat. Der Blödsinn wurde von der Britischen Regierung aufgrund politischer Spielchen angestoßen und sind damit gehörig auf die Nase gefallen. Daran trägt weder die EU, noch Deutschland die Schuld.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
viellärmumnichts 27.01.2019, 13:29
29. Trockenschwimmer

Der erste Kommentar gibt es genau wieder. Herr Lindner, wer eine Regierungsverantwortung so medienwirksam wegwirft, muss eigentlich bis zur nächsten Wahl den Mund halten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 3 von 9