Forum: Politik
Europawahl: AfD-Chef Meuthen kündigt "grandiose Fraktion" mit der FPÖ an
Heiko Rebsch/ DPA

Trotz der Ibiza-Affäre hat AfD-Spitzenkandidat Jörg Meuthen große Pläne mit der österreichischen Schwesterpartei FPÖ. Derweil wird Meuthen selbst von einer Spendenaffäre belastet.

Seite 9 von 25
Elrond 23.05.2019, 17:12
80. Hohoho

Zitat von biobayer
Die AfD i s t die Mitte . Nach dem Linksruck von CDU/CSU hat die AfD die verwaiste politische Mitte in Deutschland erfolgreich übernommen. Die vormaligen Wahler von CDU/CSU und SPD, die nunmehr die Alternativen wählen, sind sich selbst und der politischen Mitte treu geblieben.
da hat sie sich vorbeigeschmuggelt, die AfD an der CDU/CSU und auch noch an der SPD. Ein Tausendsassa, diese AfD, ganz famos. Ich wusste gar nicht, dass 11,87% die Mitte der Gesellschaft repräsentieren.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
seppfett 23.05.2019, 17:13
81. Unglaublich

Zitat von surfingod
Das beantworte ich gern. Die etablierten Parteien sind ausgelutscht, deren Vertreter unfähig aber bestens geübt im Umgang mit Worthülsen und die Grünen wollen uns zu "umerziehen" und zu Grasfressern machen. Mittlerweile sind es Millionen in Europa, die davon einfach genug haben, also wem das ein Rätsel ist, der kann nicht über seinen Tellerrand schauen.
Und deswegen wählen sie ihre Schlächter? Die, die Deutschland wieder an Moskau anhängen wollen? Ist das der Grund warum man sich von schlechten (Alt-)Parteien zu neuen schrecklichen Parteien mit Uralt-Politikern bewegt die sie radikal umerziehen wollen? Unglaublich was heute passiert - man schmeisst seine Freiheit weg, um Parteien zu bestrafen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mostly_harmless 23.05.2019, 17:14
82.

Zitat von surfingod
Das beantworte ich gern. Die etablierten Parteien sind ausgelutscht, deren Vertreter unfähig aber bestens geübt im Umgang mit Worthülsen und die Grünen wollen uns zu "umerziehen" und zu Grasfressern machen. Mittlerweile sind es Millionen in Europa, die davon einfach genug haben, also wem das ein Rätsel ist, der kann nicht über seinen Tellerrand schauen.
Jaja, so ist das.
In Frankreich wählen die Leute, die von den "Worthülsen der etablierten Parteien" die Nase voll haben die Dame, die behauptet, Deutschland habe Frankreich den Euro "aufgezwungen", in Österreich die Partei, deren Gründer bei der letzten Flüchtlingskrise Konzentrationslager für Flüchtlinge forderte, in Italien die Partei, die vor 10 Jahren Italien als Ausländerfreie Zone propagierte, in Polen und Ungarn Parteien, die dabei sind, die Demokratie abzuschaffen. Und in Deutschland eine Partei, wo der Spitzenkandidat für die LT-Wahl in Thüringen zum Unterstützerkreis der mehrfach wegen Volksverhetzung verurteilten Holocaust-Leugnerin Haverbeck gehört.

Sie mögen das "über den Tellerrand schauen " nennen. Ich nenne das Aktionsgemeinschaft der Freunde der Diktatur (AFD)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
badenerin 23.05.2019, 17:15
83. Grandios

So, so, der grandiose Herr Meuthen von der grandiosen AfD kündigt eine grandiose Koalition mit der grandiosen FPÖ an. Mögen beide grandios scheitern!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Darwins Affe 23.05.2019, 17:15
84. Glaskugel?

Zitat von yoda56
...die Mitte der deutschen Gesellschaft eingenommen hat, war das Ergebnis ein totalitärer Staat, der von einer kriminellen Clique 12 Jahre lang kaputt gemacht wurde. Meuthen, Gauland, Höcke und Co. werden mit ihren Wiederholungsversuchen "grandios" scheitern.
1) Nach neuester Umfrage haben bei euch die 3 populistischen Parteien der Neo-Nazis, Neo-Kommunisten und grünen Weltenretter zusammen schon über 40 Prozent Wähleranteil.
2) Die Rechtsradikalen regierten in D 12 Jahre, die Linksradikalen im Osten sogar 40 Jahre. Bei der letzten BTW erreichten beide Parteien zusammen (trotz wirtschaftlicher Hochkonjunktur) immerhin ca. 25 Prozent. Man hat anscheinend aus der Geschichte nix gelernt.
3) Sollte der Euro platzen und konsekutiv eine massive Wirtschaftskrise eintreten, ist das Scheitern der (National)-Sozialisten nicht mehr als gegeben anzusehen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
HanzWachner 23.05.2019, 17:16
85. Der Meuthen...

...kriegt gar nicht mit, dass die Zeit der braungebrannten Populisten wieder abläuft. Die Leute sehen, dass die Rechten genauso verlogen sind wie die, die sie ablösen wollen. Sich jetzt noch hinter das Superhirn Strache und die FPÖ zu stellen ist selbst dem hinterwälderischsten Protestwähler zu dumm.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
zeisig 23.05.2019, 17:16
86.

Meuthen steht für eine bestimmte Politik und vertritt diese so gut er kann. Ich verstehe nicht, was es daran zu kritisieren gibt. Und wen interessieren diese "Spendenaffären", die sich bei genauerem Hinsehen als aufgeblasene Pseudskandälchen entpuppen ?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Elrond 23.05.2019, 17:16
87. Meuthen ick hör Dir trapsen

der Schulterschluss disqualifiziert ihn. Wäre nur zu lustig, wenn seine fünf Kinder Die Grünen wählen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
williwupp 23.05.2019, 17:17
88. Alles klar

Die CDU hat ihre Spendenaffäre mit Kohls "BIMBES" und Schäubles Beteiligung, Lambsdorf von der FDP ist rechtskräftig verurteilt, die SPD will ihre Firmenbeteiligungen nicht offenlegen, da passt die AFD doch bestens in dieses Parteienspektrum...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
cindy2009 23.05.2019, 17:18
89. Kommt mir bekannt vor

"-----In Hinblick auf die Europawahl am Sonntag kündigte Meuthen "ein grandioses Ergebnis" für die AfD an. Danach werde man "eine grandiose Fraktion im Europaparlament gründen, und der wird die FPÖ angehören, und zwar mit Gewissheit."---" Diese Wortwahl kommt doch fast täglich aus den USA rüber. Trump deckt auch immer seine Aussagen mit Superlativen ein...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 9 von 25