Forum: Politik
Europawahl: Dämpfer für die Union, SPD legt zu, AfD bei 6,5 Prozent
AP/dpa

Die Union hat bei der Europawahl in Deutschland mit Abstand die meisten Stimmen erhalten - aber womöglich einen Dämpfer erhalten. Die SPD konnte sich deutlich verbessern. Die AfD schnitt überraschend stark ab. Das zeigen die ersten Prognosen.

Seite 9 von 27
klausclausen 25.05.2014, 18:51
80. Warum das denn ?

Zitat von rofldub
Die ganzen Klein- und Kleinstparteien zeigen doch super, wieso man die 3 oder 5 Prozent-Hürde wieder einführen sollte.
Etwa weil den SPDCDUCSU-Bonzen jetzt ein paar Eu-Parlamentssitze fehlen um ihre Ausgedienten zu versorgen ?
Schon ärgerlich, was ?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
sartreetbeauvoir 25.05.2014, 18:52
81. Rattenfänger in Profesdorenkostüm

Lucke ist nichts anderes als der Rattenfänger von Hameln!!!
der deutsche Haider in bieder!
sehr sehr gefährlich!
aber mit 6,5 % von einer Volkspartei zu reden ist eine Unverschämtheit!
Nichtdestotrotz haben aber mindestens 70% der Wähler demokratische Parteien gewählt! Also bravo Deutschland!
Ich befürchte viel Schlimmeres in Frankreich!!!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
telltaleheart 25.05.2014, 18:52
82. Das gute alte "Böse" - immer wieder neu

Zitat von fg12345
Nein. wenn man wie die alparteien Alles neue einfach totschweigt ist es nicht überraschend. man kann das "böse" einfach an den rechten Rand stellen aber davon lassen sich halbwegs intelligente Bürger nicht beirten
Ja, so habe ich die AfD auch immer gesehen: Als Partei für nur halbwegs intelligente Bürger. Wer ein bisschen pfiffiger ist wählt eine der Parteien für Erwachsene.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
medermark 25.05.2014, 18:52
83. Bambis Desaster

Vielleicht sollte man den FDP-Parteivorsitzenden Lindner nicht ohne weiteres mit Bambi vergleichen. Bambi ist edel und gut. Der sowohl als Unternehmer als auch als FDP-Generalsekretär gescheiterte Lindner repräsentiert hingegen böse und menschenverachtende neoliberale Unterdrückung und Klientelwirtschaft. Im Hinblick auf
die Weichlichkeit seiner Wirkungsmacht indes trifft der
FDP-eigene Vergleich Lindners mit Bambi zu. Lindner
hält stets pseudo-intelligente Reden, aber er liefert nicht. Auch heute ist er mit den Seinen wieder gescheitert. Nur unter 3 Prozent. Die FDP Europaabgeordneten, sie sind -durch den Wegfall der Sperrklausel bei Europawahlen- nur noch Abgeordnete von Karlsruhes Gnaden. Schade, dass es dazu wenigstens noch gereicht hat. Die FDP gehört weg!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Herr Hold 25.05.2014, 18:53
84. Tja

Zitat von ThePassenger65
Gibt es denn keine Prognisen aus den anderen EU-Ländern? Ist doch für das EU Parlament noch viel wichtiger. Das ist das Grundproblem dieser Wahl: viel zu deutschlandzentriert.
Das verstehe ich auch nicht. Herr Schulz führt sich auf, als hätte er die Wahl gewonnen. Hat er nicht. Nur 27,5 % der deutschen Wähler haben in gewählt. Es fehlen noch die Ergebnisse aus sehr vielen Ländern. Auch interessant: 59% der AfD Wähler haben aus "Enttäuschung" ggü. Den alten Parteien einen Denkzettel zu verpassen.(ZDF). Dann werden sich wohl viele auch wieder abwenden, was soll die AfD mit 6 Stimmen bewirken?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
naklar? 25.05.2014, 18:55
85. Man könnte auch sagen, die Dummheit der Wähler ...

Zitat von Valis
90% der AfD Wähler sind schlichtweg Menschen mit geringem Horizont. Der Grund " Kein Geld mehr an Griechenland" ist für die meisten die Hauptmotivation die AfD zu Wählen für diese Menschen. Dabei haben sie KEINE Ahnung von Europa. Keine Ahnung wie ein Ausstieg aussehen soll und was das für Folgen hätte. Ich habe beruflich viele AfD Wähler befragt um ihre Motivation und um ihre Ansichten zu Europa. In den Gesprächen spürte man besonders bei denen das die meisten keine Ahnung von Europapolitik besaßen. Die AfD versteht es mit ihren Slogans genau diese Wähler anzuziehen. Die Dummheit der Wähler ist das Glück der AfD!
... wird dadurch zementiert, daß wir inzwischen ein drei-klassen Rentensystem haben, eine drei-klassen Krankenversicherung und einen drei-klassen Arbeitsmarkt haben. Also weiter so CDU_SPD, bis die Zäune wackeln und das Lügengebilde einbricht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
wurzelbär 25.05.2014, 18:55
86. an # 3 dennis3110

Zitat von dennis3110
diese ersten Prognosen. Die Alternative bei über 6%, die Liberalen weit abgeschlagen. Da kriegt man das grauen in welche Richtung wir Steuern!
Da kriegt man das grauen in welche Richtung wir gesteuert wurden!
In einen totalen finanziellen Zwangsabgaben-Kontroll-Staat der von jedem Menschen auf "alles und jedes" eine Steuer erhebt. Sowie ein Arbeitsleistungs-Wertabschöpfungs-Versklavung-Staat, bei dem man Arbeiten leisten muß zur eigenen Lebenserhalt am wenigsten erhält, da die Zwangsabgaben über 80 % einem zwangsabgenommen wird. Selbst bei Wasser und Brot. Nun wollen Sie den Volksbetrug wie bei der Währungsumstellung zum Euro, parteipolitisch und regierungspolitisch mit dem "Europa-Betrug" durchziehen. Damit werden die Staatsverschuldungen rechtmäßig zum Vermögen privatisiert und alle Nachweise vernichtet. Es geht halt alles über die Dummheit der Menschen, die Wählen, aber die Auswirkung ihres wählens nicht verstehen, aber auf die Unwahrheiten im "Glauben" immer wieder hereinfallen !

Beitrag melden Antworten / Zitieren
der:thomas 25.05.2014, 18:56
87. Na, ein paar FDPler müssen wieder versorgt werden

Zitat von klausclausen
Etwa weil den SPDCDUCSU-Bonzen jetzt ein paar Eu-Parlamentssitze fehlen um ihre Ausgedienten zu versorgen ? Schon ärgerlich, was ?
Das ist natürlich schade... Aber warum wird über diese Sonstige/FDP auf allen Kanälen noch soviel berichtet..

Wenn Kubici und Lindner immer wieder auftauchen, dann will ich jetzt auch die Chefs der Tierschutzpartei (oder wer da sonst noch ein paar stimmen hatte) ausgiebig vorgestellt bekommen!!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Achmuth_I 25.05.2014, 18:56
88. Wo gibt's...

Zitat von sysop
Die Union hat bei der Europawahl in Deutschland mit Abstand die meisten Stimmen erhalten - aber womöglich einen Dämpfer erhalten. Die SPD konnte sich deutlich verbessern. Die AfD schnitt überraschend stark ab. Das zeigen die ersten Prognosen.
...hochrechnungen für Europa?

Nur für Deutschland ist bei der Wahl nicht aussagekräftig - oder irre ich mich mal wieder?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
claude 25.05.2014, 18:56
89. gemässigt?

Zitat von sysop
Die Union hat bei der Europawahl in Deutschland mit Abstand die meisten Stimmen erhalten - aber womöglich einen Dämpfer erhalten. Die SPD konnte sich deutlich verbessern. Die AfD schnitt überraschend stark ab. Das zeigen die ersten Prognosen.
Ich bin wahrlich alles Andere als ein Anhänger des populistischen AfD Lagers, aberwenn sich die AfD, wie von Lucke angekündigt, gemässigten kritischen Kräften im EU-Parlament anschliesst und jede Nähe zum Front-National oder ähnlichem meidet, dann kommt bei mir zum ersten Mal ein Anflug von Sympathie für die AfD hoch. Wenn die gemässigt kritischen Kräfte dann noch im EU-Parlament mitarbeiten, Reformen anstossen, nicht nur blockieren, dann sind die 6,5% nicht umsonst gewesen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 9 von 27