Forum: Politik
Europawahl in den Niederlanden: Prognose sieht Rechtspopulist Wilders als Verlierer
AP

Das erste EU-Land hat abgestimmt: Laut Prognose belegt die anti-europäische Partei des Rechtspopulisten Geert Wilders in den Niederlanden bei der Europawahl nur Platz drei.

Seite 4 von 23
Mike Sommer 22.05.2014, 22:00
30.

Zitat von Wildes Herz
Wie das funktionieren soll in Ländern, in denen jeder Bürger der Stimmauszählung beiwohnen und diese penibelst kontrollieren kann, bleibt allerdings Ihr Geheimnis...
Mit der Durchführbarkeit von Verschwörungen müssen sich Verschwörungstheoretiker nicht aufhalten - darum sollen sich die Verschwörer gefälligst selbst kümmern! ;)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
fredadrett 22.05.2014, 22:01
31. Seit wann werden Teilwahlergebnisse veröffentlicht

Wieder ein Zeichen des europäischen Demokratieverständnisses.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
cato. 22.05.2014, 22:02
32.

Zitat von mightyschneider
Platz 3 ist Platz 3 und sicher kein "Verliererplatz". Ich schätze das Ergebnis der Linkspopulisten um Pechtold allerdings bedeutet geringer ein, als diese Studie.
4-5% Verlust sprechen aber schon für eine Niederlage. Aber es gab schon andere Parteien die sich mit solchen Verlusten als Sieger feiern ließen ...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Wildes Herz 22.05.2014, 22:03
33.

Zitat von seoul77
13% ist doch ganz beachtlich!!
Nicht 13, sondern 12 Prozent. Und was "ganz beachtlich" ist oder nicht, bemisst sich bei Parteien ja immer an einem Vergleich zum vorherigen Wahlergebnis. Bei der letzten Europawahl bekam Wilders noch 17 Prozent. Dagegen sind 12 Prozent nicht "beachtlich", sondern eine schallende politische Ohrfeige. Wilders hat damit weit mehr als ein Viertel seiner Wähler verloren...

Ein guter Tag für die Niederlande und Europa! :-)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Jaerven 22.05.2014, 22:04
34. Ein

Zeichen der Hoffnung. Hoffentlich blühen den anderen Rechtspopulisten ähnliche Niederlagen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
rr1805 22.05.2014, 22:06
35.

Zitat von frank_w._abagnale
Das sind schlechte Nachrichten aus den Niederlanden. Ich hatte mir das anders gewünscht...
Es gibt eben noch genug Leute, die selbstständig denken können und sich nicht von hirnlosen Lautsprechern und Dummschwätzern täuschen und verführen lassen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
eckbusch 22.05.2014, 22:06
36. Ein plumper Manipulationsversuch

ist das doch offensichtlich. Ich bin kein Freund von Wilders, aber dieses Miesredenwollen in letzer Phase ist doch wohl sehr billig.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
fear_less 22.05.2014, 22:07
37. Praise the Lord!

Zitat von sysop
Das erste EU-Land hat abgestimmt: Laut Prognose belegt die anti-europäische Partei des Rechtspopulisten Geert Wilders in den Niederlanden bei der Europawahl nur Platz drei.
Vielleicht gibt's ja doch noch Hoffnung für mein/unser Europa.

Ich bange und hoffe auf ähnliche Ergebnisse - insbesondere - aus Frankreich, Ungarn, Großbritannien...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Dirk Ahlbrecht 22.05.2014, 22:07
38. ...

Zitat von sysop
Das erste EU-Land hat abgestimmt: Laut Prognose belegt die anti-europäische Partei des Rechtspopulisten Geert Wilders in den Niederlanden bei der Europawahl nur Platz drei.
Ihr Jubelperser könnt hier bei SPON herumtröten was ihr wollt. Die Ökonomie wird diesen Laden Namens EU irgendwann eh erledigen. Dies war schon so als der Ostblock das Zeitliche segnete - und dies wird bei der EU nicht anders sein. Die Frage ist lediglich wie lange dieser Untergang sich hinzieht - und welche Folgen damit einhergehen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Harald G. 22.05.2014, 22:08
39. Vermutlich falsche Prognose

Die "Partei" der Nichtwähler ist die stärkste Kraft. Diejenigen, die mit der EU nichts zu tun haben wollen, gehen nicht wählen. Ich selbst halte diese Organisation für nicht transparent und somit nicht für demokratisch. Es darf doch nicht sein, dass die Kommission soviel Handlungsspielraum haben darf. Erst wenn dieser Mangel beseitigt ist, bin ich eher bereit, meine Stimme dort abzugeben. Zudem sollte bei wichtigen Entscheidungen auch das gesamte Volk abstimmen dürfen, und nicht nur das von ihnen gewählte Parlament. Diese Schnarchnasen segnen doch oft Entscheidungen im Unterbewusstsein ab.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 4 von 23