Forum: Politik
Europawahl und Bremen: Hier verschiebt sich Grundsätzliches
Sean Gallup/ Getty Images; Odd ANDERSEN/ AFP

SPD und CDU verlieren drastisch an diesem Wahlsonntag - eine Zäsur. Die Grünen punkten mit einem pro-europäischem Kurs. Und in Bremen gibt es noch eine kleine Chance für die großen Verlierer.

Seite 1 von 20
Lemmingeforscher 26.05.2019, 20:06
1. CDU überaus erfolgreich

Die Demontage der CDU und SPD geht munter weiter, noch 4-5 Wahlen und Sie verschwinden in der Bedeutungslosigkeit. Glücklicherweise sterben die alten Partei Anhänger welche aus Gewohnheit immer an der gleichen Stelle ihr Kreuzchen machen aus.

Und die jungen erfahren bei YouTube, warum es kein guter Plan ist denn Korruptionssumpf aus Wirtschaft und Politik weiter zu wählen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
lyoner 26.05.2019, 20:07
2.

Für eine SPD mit A.Nahles an der Spitze ist deren Wahlergebnis doch hervorragend!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
capote 26.05.2019, 20:07
3. Deutschland

In Deutschland verändern sich politische Mehrheitsverhältnisse nur geologisch langsam.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
so-long 26.05.2019, 20:08
4. Akk

Das Statement von AKK kurz nach Wahlende im KAdenauer-Haus war rhetorisch so unsäglich, monoton und inhaltsleer, daß mir ihr keine Bundestagswahl zu gewinnen ist. Das große Vorbild: SPD?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Einhorn 26.05.2019, 20:09
5.

Wer heute noch so tut - und die Medien scheinen daran festzuhalten - als wären die Grünen keine "etablierte Partei", der hat wohl gar nichts verstanden. Genauso, wie es in den Führungsetagen von CDU und SPD zu sein scheint. Traurig, aber nicht überraschend.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ray8 26.05.2019, 20:12
6. Spd

Die SPD hat in den letzten Jahren so unfassbar viele Fehler gemacht - programmatisch und personell. Aber wenn Rot-Rot-Grün salonfähig wird (innerhalb der SPD!), wird es die Partei nicht mehr lang geben. Denn im Westen wird sie dadurch für viele unwählbar. Auch für mich. Am linken Rand ist für die SPD nix zu holen außer Niederlagen. Wann merkt man das endlich im Willy-Brandt-Haus!!!?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
humble_opinion 26.05.2019, 20:14
7. Frau Merkel

Unsere Kanzlerin scheint das Alles irgendwie gar nichts mehr anzugehen. Womit sie sich wohl so die Zeit vertreibt?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
maneater 26.05.2019, 20:16
8. ob es die SPD jemals kapiert?

Angesichts dieses verdienten Abschmierens der Partei stellt sich die Frage, welche Koepfe koennen es weitermachen? Nahles hat ihre Quittung gekriegt, einen Martin Schulz will der Waehler auch nicht mehr sehen.
Wer einmal gezeigt hat, dass er nicht fuehren kann, der wird auch bei einer 2. Chance nicht fuehren koennen.
Wen gibt es noch? Es geht ja nicht um Koepfe, es geht um Ideen und politische Ueberzeugungen.
Beides ist der SPD abhanden gekommen und jetzt wollen die Konkursverwalter nicht abtreten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
vulcan 26.05.2019, 20:16
9. RotRotGrün in Bremen

....wäre die Fortsetzung der bremischen Katastrophe -die Komplettversager plus Traumtänzer- und Verbotspartei.
Was die hier in den letzten Jahrzehnten angerichtet haben, lässt sich sicher noch toppen. Mal sehen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 20