Forum: Politik
Europawahl und Bremen: Hier verschiebt sich Grundsätzliches
Sean Gallup/ Getty Images; Odd ANDERSEN/ AFP

SPD und CDU verlieren drastisch an diesem Wahlsonntag - eine Zäsur. Die Grünen punkten mit einem pro-europäischem Kurs. Und in Bremen gibt es noch eine kleine Chance für die großen Verlierer.

Seite 3 von 20
amon.tuul 26.05.2019, 20:24
20. statt Nahles

sollte man insbesondere das völlige Versagen der Spd Frontfrau Barley betrachten, die als Justizministerin der Spd gewsltige Möglichkeiten hatte für seriöse bürgernahe Reformen... aber nur Worthülsen auf TV Niveau und reizende Blicke produzierte.

Politiker sind keine Macher mehr sondern oft nur noch Moderatoren und Rhetoriker.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
meteneptun 26.05.2019, 20:28
21.

Die beiden Damen strahlen nicht gerade viel Vertrauen aus. Die CDU wird noch lange Angela Merkel nachweinen, und die SPD Sigmar Gabriel. Der/die Parteivorsitzende ist es, was am Ende bei den Wählern letzendlich entscheidet.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Fuerstenfeldbruck 26.05.2019, 20:29
22. Das ist erst der Anfang

Der Erdrutsch wird weitergehen und die Ursachen liegen immer deutlicher auf der Hand:
- CDU: Der CDU läuft die Stammwählerschaft weg und nicht wenige wandern zu den Grünen. Egal ob Schüler oder über 40 - die Umwelt ist ein globales Thema geworden und inhaltslose, nichtssagende, auf übermorgen verschiebende Reden haben jetzt ein Ende. Ich habe noch nie so viele langjährige CDU wähler gekannt, die sich jetzt offen sagen, dass sie die Grünen gewählt haben.
- CSU: Dieses Wahlergebnis ist nur ein kurzes Atemholen, denn bei der nächsten Bundestagswahl wird der Rutsch Richtung der Grünen noch viel stärker werden und die CSU wir weiter Stimmen verlieren.
- SPD: Es gibt immer noch eine breite SPD Wählerschaft, aber nicht mit den "immer weiter so", "nur die Agenda 2010 ist Schuld" Diskussionen. Eine komplette Runderneuerung ist überfällig. Weder Andrea Nahles noch Martin Schulz sind die richtigen Kandidaten.
- Die Grünen: Doppelspitze (Frau und Mann), hervorragende Kandidaten, die richtigen Themen, die richtige Sprache. Der Aufstieg wird weiter gehen.
Wenn ich gewählt habe, in Bayern? Die Grünen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
bestrosi 26.05.2019, 20:29
23. AfD

Die anderen Kräfte sind also "pro-europäisch"... Will die AfD Europa denn im Atlantik versenken? Nein, sie will ein Europa wie in den 60ern, als große Freihandelszone. Das mag inhaltlich falsch sein, "anti-europäisch" ist es nicht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
baggi66 26.05.2019, 20:29
24. Schön aber nicht gut

Schön das es endlich Wirkung zeigt wenn junge Wähler wählen gehen. Aber schlecht das es immer noch zu viele Ü70 gibt die die alten Parteien hochhalten. Noch 1-3 Wahlen und es wird sich endlich etwas ändern in diesem trägen Land.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Darkqueen 26.05.2019, 20:30
25.

Die SPD muss endlich mal von ihren Wirtschaftslieberalen Trip runter kommen und sich mehr aus das S in ihrem Namen konzentrieren das heisst radikal weg von Hartz4 und anderen einschnitten im soziualen Bereich

Beitrag melden Antworten / Zitieren
erichaugust 26.05.2019, 20:31
26. Weiter so, Genossen

BeitragZwei der verlorenen Prozente gehen auf das Konto von Kevin Kühnert. Wenn jetzt der Totalversager Schulz den Job von Frau Nahles übernimmt, gehen nochmal zwei Prozent flöten. Prima, weiter so, Genossen

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Nandiux 26.05.2019, 20:31
27. SPD fehlt Glaubwürdigkeit.

Ich bin mir sicher, dass sie heute besser dastehen würde, wenn sie nicht in die Große Koalition eingetreten wäre und statt Nahles eine echte, volksnahe und sympathische Sozialdemokratin wie z.B. Frau Simone Lange gewählt hätte. Stattdessen hat man wieder auf den alten Funktionärsapparat gesetzt. So wird das nichts.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Europa! 26.05.2019, 20:33
28. Klimaschutz und Europa

Die Wähler wollen Europa, und die Wähler wollen Klima-, Natur- und Artenschutz. Alles andere ist zweitrangig. Wer sich wie die SPD an die Kohle, die Mieter oder die Rentner klammert, oder das Thema Klimaschutz ignoriert und gegen die EU polemisiert wie LINKE und AFD, kriegt schlechte Wahlergebnisse. Das ist jetzt mal klar. Der einzige, der das bei der Union gecheckt hat, scheint Markus Söder zu sein.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
larsmach 26.05.2019, 20:34
29. Korruption schreien kann jeder - bei Hinweisen ist es ruhig...

Zitat von Lemmingeforscher
Die Demontage der CDU und SPD geht munter weiter, noch 4-5 Wahlen und Sie verschwinden in der Bedeutungslosigkeit. Glücklicherweise sterben die alten Partei Anhänger welche aus Gewohnheit immer an der gleichen Stelle ihr Kreuzchen machen aus. Und die jungen erfahren bei YouTube, warum es kein guter Plan ist denn Korruptionssumpf aus Wirtschaft und Politik weiter zu wählen.
Es wäre schön, wenn statt Behauptungen zu "Korruptionssümpfen" auch konkrete Hinweise zu hören wären: Alles andere ist darf man als Populismus abhaken, der in Europa gerade eine komplette Volkswirtschaft in die Dauerkrise reißt und in den USA ebensolche Weichen stellt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 3 von 20