Forum: Politik
Europawahlen: Rechtspopulisten fürchten den Timmermans-Effekt
Balasz Szecsodi/ AFP/ Source/ Byline

Die Sozialdemokraten mit Spitzenkandidat Timmermans gewinnen, Rechtspopulisten verlieren - die Prognose aus den Niederlanden zu Beginn der Europawahlen erstaunt. In anderen Staaten könnte es ähnlich laufen.

Seite 10 von 11
Proggy 25.05.2019, 08:53
90. Wieso klagt man ihn nicht an

Zitat von makeup
Heute erst wieder ein relativierendes Interview mit Strache in der Krone, geführt von Conny Bischofberger. Sie schreibt immer sehr schön nahe über Strache. Eine andere hat sonst immer die Intervies mit Hochglanzfotos gemacht, die Edda Graf (fürhere Pressesprecherin der FPÖ, jetzt bei der Krone). Die Krone braucht keiner zu übernehmen, die ist schon übernommen und das Schlimme dabei ist, es geht genau so weiter.
Ein bescheuerter Strache, unter Drogen und Alkohol - oder noch schlimmer, ohne das Zeugs - keine Frage.
Sofort raus aus der Politik, mit solchen Leuten. Ist schon passiert und gut so. Übrigens, wurde eigentlich schon Anklage gegen ihn erhoben?

Wenn Sie sich hingegen die Hintermänner des Videos anschauen, deren Einlassungen lesen, dann kann man erkennen, welche Menschen mit welchen Interessen, hinter diesem illegalen Video stehen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mwroer 25.05.2019, 09:13
91.

Zitat von Siebengestirn
Beitrag hier bei SPON etwas behaupten, was sich 2 Beiträge vorher (Nr. 8) völlig anders liest. Was stimmt nun? Timmermanns hat meiner Wahrnehmung nach bei uns in Deutschland im Wahlkampf einige Sympatien erworben. Erfreulich ist aber, dass beide Foristen offensichtlich Pro - Europäer sind.
Keine Ahnung woher der Landsmann kommt, mir ist kein Niederländer bekannt der so konsequent und begeistert "Holland" schreibt - nicht mal die Nord-Holländer tun das aber natürlich ist kein Politiker hier unumstritten.

Zu seinem "Alter Ego" ... das ist eine erfundene Figur der Sozialistischen Partei (SP) bei uns, europafeindlich, die im Wahlkampf gegen die PvdA irgendwie lustig sein sollte.

Die Niederlande sind EU freundlich und Frans Timmermans hat schon in den Umfragen der letzten Wochen und Monate brauchbare Ergebnisse für einen EU Politiker eingefahren. Das Ergebnis wird für die PvdA auch eine Eintagsfliege bleiben - bei den nationalen Wahlen sieht das wieder ganz anders aus.

Wir sind halt ZU EU freundlich um Euch Rutte an die Backe zu kleben :)

Aber um Ihre Frage zu beantworten: Beides stimmt. Frans Timmermans hat natürlich bei uns in den Niederlanden von den entsprechenden Parteien auch viel Kritik einstecken müssen - aber die haben hier keine Mehrheiten.

Im Grunde ist alles beim alten geblieben: Links hat sich reorganisiert, rechts hat sich reorganisiert und Pro-EU und Contra-EU haben sich auch nicht groß verschoben. Da es aus dem UK und Irland keine Exit-Polls gibt würde ich das aber nicht überbewerten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Ein PKW- Fahrer 25.05.2019, 09:55
92. zu spät...

Alle Schlammschlachten gegen die alternativen Parteien wurden zu einem Zeitpunkt gestartet, wo ein Großteil der Wähler schon längst ihre Stimme per Briefwahl abgegeben haben.
Daher können diese "Aktionen" jetzt nur noch die letzten Wahlverweigerer verärgern, so daß diese jetzt doch ihre Stimme abgeben.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
descartes 25.05.2019, 10:19
93.

Zitat von hansriedl
Sowohl mit Timmermans als auch mit Weber wuerden wir viel Freude haben. Timmermans Agenda: Die Zukunft der Menschheit beruhe nicht länger auf einzelnen Nationen oder Kulturen, sondern auf einer vermischten Superkultur. Folglich müsse „multikulturelle Diversität“ bei jeder einzelnen Nation weltweit beschleunigt und „monokulturelle Staaten“ ausradiert werden. Zusammen mit seinem buddy Sutherland fordert er frech, er den Europäern ihre nationale Souveränität und den „lästigen prähistorischen Nationalstaat auszutreiben“… Wer ihm unterstelle, „dass ich entschlossen wäre, die Homogenität der Völker zu zerstören, der hat verdammt noch mal absolut recht. Genau das habe ich vor.“ (Aus:Sowohl mit Timmermans als auch mit Weber wuerden wir viel Freude haben. Timmermans Agenda: Die Zukunft der Menschheit beruhe nicht länger auf einzelnen Nationen oder Kulturen, sondern auf einer vermischten Superkultur. Folglich müsse „multikulturelle Diversität“ bei jeder einzelnen Nation weltweit beschleunigt und „monokulturelle Staaten“ ausradiert werden. Zusammen mit seinem buddy Sutherland fordert er frech, er den Europäern ihre nationale Souveränität und den „lästigen prähistorischen Nationalstaat auszutreiben“… Wer ihm unterstelle, „dass ich entschlossen wäre, die Homogenität der Völker zu zerstören, der hat verdammt noch mal absolut recht. Genau das habe ich vor.“
Davon abgesehen, dass er den Fehler, den Sie in Ihrer Überschrift zitiert haben, anschliessend korrigiert hat, was genau an Ihren Zitaten sehen Sie inhaltlich als falsch an? Und noch viel wichtiger, was wäre Ihre Alternative, um uns für die Aufgaben der Gegenwart und Zukunft optimal aufzustellen?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
descartes 25.05.2019, 10:27
94.

Zitat von Proggy
Ein bescheuerter Strache, unter Drogen und Alkohol - oder noch schlimmer, ohne das Zeugs - keine Frage. Sofort raus aus der Politik, mit solchen Leuten. Ist schon passiert und gut so. Übrigens, wurde eigentlich schon Anklage gegen ihn erhoben? Wenn Sie sich hingegen die Hintermänner des Videos anschauen, deren Einlassungen lesen, dann kann man erkennen, welche Menschen mit welchen Interessen, hinter diesem illegalen Video stehen.
Würden Sie uns bitte sagen, was genau daran illegal ist? Zumindest wäre in D nach Par. 201 StGB nichts davon illegal, da das berechtigte öffentliche Interesse deutlich höher einzuschätzen ist! Strafbar ist höchstens Straches Mitwisserschaft über illegale Parteienfinanzierung!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Ole_Ostpreiß 25.05.2019, 10:28
95. wirklich ?!

"Rechtspopulisten fürchten den Timmermans-Effekt"? Wie kommen Sie darauf daß wenn in Holland die Roten gewinnen dann mobilisiert dieser Umstand alle Roten EU weit? Im Gegenteil, dieser Umstand mobilisiert ganz sicher gerade die Andere Seite! Also hat Ihr Artikel genau Das bewirkt Was Sie Nicht haben wollten ...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Nur ein Blog 25.05.2019, 10:45
96. Anklagepunkt unmoralische Gesinnung?

Zitat von Proggy
Ein bescheuerter Strache, unter Drogen und Alkohol - oder noch schlimmer, ohne das Zeugs - keine Frage. Sofort raus aus der Politik, mit solchen Leuten. Ist schon passiert und gut so. Übrigens, wurde eigentlich schon Anklage gegen ihn erhoben? …….
Was denken Sie denn, wie eine Anklage gegen HC lauten könnte?

Verwerfliche rechtsextremistische Gesinnung oder was? Sexistische Sprüche? Aklohol auf dem Sofa? Unterirdische Moral? Populismus?

Noch haben wir kein Gesinnungs- oder Verhaltensgesetz, noch gilt mehr oder minder vor den Schranken des Gerichts: nulla poena sine lege. Noch haben die Urteile des medialen Volksgerichtshof keine Rechtskraft. Ansonsten nicht nur die Demokratie dahin, sondern bald die halbe Menschheit ausgerottet wäre. Auf zwei Bürger und einen Politiker fallen bereits mindestens ein Dutzend verschiedene Werteinstellung - und da die ganz reale Welt noch nicht mal berücksichtigt. Es gibt selbst ausserhalb des Brüsseler Europaviertels Leben und Menschen mit eigenen Ansichten und Meinungen auf diesem Planeten und das wird sich so rasch nicht ändern.

Was bleibt da in einem aus Ihrer Sicht leider noch konventionellen Rechtsstaat? Korruptionsversuch am untauglichen Objekt? Objektiv untauglicher Versuch ist nicht da strafbar.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Nur ein Blog 25.05.2019, 10:47
97.

Zitat von Ein PKW- Fahrer
Alle Schlammschlachten gegen die alternativen Parteien wurden zu einem Zeitpunkt gestartet, wo ein Großteil der Wähler schon längst ihre Stimme per Briefwahl abgegeben haben. Daher können diese "Aktionen" jetzt nur noch die letzten Wahlverweigerer verärgern, so daß diese jetzt doch ihre Stimme abgeben.
Wo überall kann man in Europa per Brief wählen? Oder per Smart Phone?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Peter Bernhard 25.05.2019, 10:55
98. United States - of Europe - und Trump-Komplex deutscher Wurzel

United States - of Europe - und Trump-Komplex deutscher Wurzel: heute fällt mir auf, dass das so schon geht: Staaten als unterschiedliche gleichzumachen, auf star spangled banner - wobei mir das "eben" gleichgemacht auch immer schon home gebracht worden war: da sind so regionale, geographische "Landschaften", hierzu fällt mir eine Emphase Trumps ein: "Country" ein: die Menschen sind eben alle gleich. Und das scheint mir eine Fallacy, die ich nur via "Tourismus" und affordable flights korrigieren glaube zu können: was einst Auswanderung in USA war, ist heute Tourismus in Europa: die Erfahrung, dass Menschen auch inter-national unterschiedlich sind, und zwar, in Mengenlehre nicht nur entscheidend: eben als Elemente, Einzelne seien sie nicht, gar nicht gleich: sie machten sich nicht gleich, indem sie Gruppen bildete, um nicht zu sein, wie andere sind - wobei wohl hier dahinstehe: anders oder bisschen besser, schlechter. Wenn man also in den historischen United States es eben nicht als Gruppen- bzw. Klassenbildung usw. ansehen konnte, dass es eine Gleichheit von Einzelnen gebe, die nämlich totfeindlich militärisch einanander ausschließender Angehörigkeiten, national oder blutrachitisch egal Ursprungs seien, also natürlich schon ungleich, sondern als Herstellung einer somit formalen Menge erst mal von "Menschen" - so sollten Parteien als Gruppen, die sich absetzen, abheben müssen, da sie per Prämisse Gruppen sein: nicht totalitär! - "erst mal" schwer tun: da gewinnt gerade Karlspreis'-Träger-Schulz an Meaning bei mir: "Leute spalten" eben nicht - die Spaltung muss durch jeden einzelnen Menschen gehen, wobei Elephant und/oder Bull sekundär. Noch mal mir vorhaltend, zusammenfassend war mir wichtig: eine natürliche Ungleichheit von Menschen zur Grundlage zu haben, wie das im Melting Pot von auch Touristik möglich scheint, bedeute, dass die Teilmengenbildung allegorisch durch Parteien als kleinere auch sekundär ist -- eine Chance hätte also ein große populistische, totalitäre, eben weil: - es erst mal um die Herstellung einer auch nur formalen Gleichheit gehe. Interessant, hier im Kontext EU den traditionellen Nationlismus als bessere Parteibildung aufzufassen: Detusche seien doch anders als Angehörige des portugiesischen Trinkwasserverbands.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Proggy 25.05.2019, 10:59
99. Kein Problem

Zitat von descartes
Würden Sie uns bitte sagen, was genau daran illegal ist? Zumindest wäre in D nach Par. 201 StGB nichts davon illegal, da das berechtigte öffentliche Interesse deutlich höher einzuschätzen ist! Strafbar ist höchstens Straches Mitwisserschaft über illegale Parteienfinanzierung!
Die Veröffentlichung ist durch das hohe öffentliche Interesse, juristisch ok und gedeckt.
Es ging um die Herstellung des Videos - wenn sie schon deutsches Recht zugrunde legen (was falsch ist):
Nach deutschem Recht, besteht grundsätzlich eine Verletzung des höchstpersönlichen Lebensbereichs durch Bildaufnahmen. Ferner sind heimliche Tonaufnahmen als Verletzung des nicht öffentlich gesprochenen Wortes verboten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 10 von 11