Forum: Politik
Ex-Außenminister Fischer: "Deutschland wird sich bewegen müssen"
AFP

Das Verhältnis zwischen Europa und den USA ist schlecht wie selten zuvor: Ex-Außenminister Joschka Fischer warnt vor den gefährlichen Folgen eines Handelskriegs und fordert Deutschland auf, mehr in die Verteidigung zu investieren.

Seite 1 von 18
claus7447 21.02.2019, 17:10
1. Mag sein Herr Fischer,

Ich würde aber Frau U.v.d.L. oder Nachfolge besser raten erst einmal Gelder richtig ein zu setzen und nicht offensichtlich in schwarzen Löchern zu vergraben. Und dann ist nicht nur D gefragt - sondern endlich sollte Europa an einem Strang ziehen!

Beitrag melden
Blattgold 21.02.2019, 17:11
2. Ja der Herr Fischer

erzählt sein Aussenministerschulwissen.

Beitrag melden
bigroyaleddi 21.02.2019, 17:18
3. Bei allem Respekt für den Joschka,

aber was er hier vom Stapel lässt, hat mit dem alten Joschka, welchen ich mal vor Jahrzehnten kennen lernte, leider nicht viel zu tun. Ich denke mal, dass bei ihm auch die Jahrzehnte eine Weltsicht eröffnet haben, welcher man so nicht unbedingt folgen muss. Aber das ist jetzt sein Problem.

Beitrag melden
zynischereuropäer 21.02.2019, 17:21
4.

interessant ausgerechnet einen Grünen zu hören, der im Prinzip Aufrüstung und mehr weltpolitische Einflussnahme Europas fordert, im Zweifel auch durch militärische Aktionen. Ob Europa wirklich der richtige Adressat ist sich militärisch für seine eigenen Interessen zu engagieren lasse ich mal dahin gestellt, da zweifle ich, dass die Gesellschaften dazu bereit sind.
Aber im Prinzip hat er recht: entweder die Europäer raufen sich endlich zusammen und agieren mit einer Stimme, oder wir werden über kurz oder lang, Land für Land, zwischen den Großmächten zerrieben. Man sollte sich da keinerlei Illusionen hingeben, auch Deutschland allein hat keine Chance gegenüber den USA oder China.

Beitrag melden
tommichelin 21.02.2019, 17:21
5. Reality bites

Da wird die Feenstaubfraktion aber Heulen .... was? Deutschland muss erwachsen werden? Mamiiiiiii !!! Will noch weiter spielen!!

Spass beiseite: Fischer hat recht. Wir können nicht ewig die anderen die Kastanien für uns aus dem Feuer holen lassen. Und in Wirklichkeit ist unsere bigotte Hypermoral in Europa völlig isoliert (ach nein: Juncker steht uns zur Seite).
Zeit zum Aufwachen, grüne Freunde!

Beitrag melden
elfaro 21.02.2019, 17:24
6. Plattitüden

und was sagt uns Herr Fischer? Nichts. Plattitüden ohne Erkenntniszugewinn und Empfehlungen, die Binsenweisheiten sind. Warum fragt man ihn überhaupt?

Beitrag melden
World goes crazy 21.02.2019, 17:25
7. Europäische Sicherheit...

Frankreich hat die Bombe, das UK hat die Bombe, und die EU zusammen hat immer noch einen Militärhaushalt von weit mehr als 3 x größer als Russland oder (gefühlt) ganz Afrika...es ist schade zu sehen, wie sich Joschka in den letzten Jahren immer weiter weg von seinen Ursprüngen hin zur Lobby bewegt hat und tut mir fast schon weh, da ich ihn früher echt respektiert habe. Russland wird hier nicht einmarschieren, die Chinesen werden hier nicht einmarschieren, am gefährlichsten für Europa ist immer noch die A*schkriecherei, die wir bei den Amis machen, denn diese sind es die unter dem Denkmantel der NATO oder ganz offen immer wieder Konflikte anheizen und Kriege führen. Und sollte ich mich täuschen, und der Russe kommt doch, dann werde ich der sein, der die Waffe in die Hand nehmen darf, nicht Fischer, nicht Merkel, nicht Trump -.- Und wenn wir als EU Weltpolitik machen wollen, dann müssen wir erstmal im Inneren gesunden, und uns dann nach außen ohne die US mit einer geeinten Stimme behaupten. Bisher scheint es als hätten gerade die Konservativen den Mauerfall und die Zeit danach nie mitbekommen und wären dazu nicht bereit. Ich denke mal, gerade in den jüngeren Generationen sieht es anders aus, außer man ist so ein Speichellecker wie bspw. Herr Amthor -.-

Beitrag melden
lupenrein 21.02.2019, 17:25
8. Nur

eine wirklich solidarische EU könnte weine Chance bieten,
mit Trump auf Augenhöhe zu verhandeln.

Beitrag melden
marialeidenberg 21.02.2019, 17:26
9. Ach, hätte ich doch in der Schule besser aufgepasst;

dann könnte ich 'elder stateswoman' spielen und vor den gefährlichen Folgen eines Handelskrieges mit den USA warnen. Fischer tut das, vermutlich sogar ohne Bezahlung. Toll; was täten wir nur, ohne seinen Rat.

Beitrag melden
Seite 1 von 18
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!