Forum: Politik
Ex-FDP-Chef: Rösler schließt mit der Politik ab
DPA

"Meine Zeit als Politiker ist beendet": Philipp Rösler hat drei Monate nach der Bundestagswahlschlappe eine Rückkehr in die Politik ausgeschlossen. Er habe in der FDP viel "über Menschen und Macht gelernt" - jetzt freue er sich auf seine neue Aufgabe.

Seite 8 von 29
overdog 28.12.2013, 18:18
70. @ gesellschaftswandel übers abwatschen von Polikern

Wenn 80% einer Gruppe sagen, das was du tust ist Mist, dann hat das nichts mit unreflektiertem Abwatschen zu tun, sondern mit Demokratie, dann ist das eine Mehrheit und die hat in einer Demokratie nunmal das Sagen. Sie lieber "gesellschaftswandel" unterstellen pauschal erstmal Unwissenheit und Dummheit, nur weil nicht jeder in der Lage ist, wie ein Politiker zu reden oder schreiben.
Das ist genau jene Überheblichkeit die viele unserer Oberen heutzutage auszeichnet und sich dann beschweren, wenn sie vom gemeinen Volk "abgewatscht" werden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
tom_tom_berlin 28.12.2013, 18:21
71. Na dann

coole Anschlußverwendung!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kurpfaelzer54 28.12.2013, 18:21
72. Gutbezahlte

... Anschlußverwendung für eine der größten Pfeifen der Republik. Die Schleckerfrauen hatten weniger Glück und sind heute noch teilweise arbeitslos.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
DenkZweiMalNach 28.12.2013, 18:22
73. erst Deutschland ruinieren, dann in die Schweiz

Rösler hätte es mit der FDP in der Hand gehabt wichtige Weichen weg vom Verwöhnstaat und für mehr Bürger-Souveränität zu stellen. Er hat das Gegenteil getan und geht in die Schweiz, wo er genau von dieser Bürgerpolitik profitiert: wenig Steuern, wenig Staat. Kaum anders als ein Mietnomade.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Meskiagkasher 28.12.2013, 18:22
74.

Zitat von sysop
Rösler schließt mit der Politik ab
Dachte, das hätt er schon vor acht Jahren, oder so...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
omind 28.12.2013, 18:23
75.

Zitat von fuenfringe
und was macht eigentlich Guildo Horn?
Der hat uns lieb.
Der Fippsi hingegen hat nur seinen Geldbeutel lieb.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
abwählen! 28.12.2013, 18:26
76. ?

Zitat von turadot
Tja, da kommt ein Jungarzt aus der niedersächsischen Pampa ohne politische Erfahrung, und schafft es innerhalb von nur 3 Jahren, eine Partei in den Abgrund zu führen, die jahrzehntelang prägend in der bundesdeutschen Politik mitgestaltet hat.
Bitte nicht überbewerten-so "gut" war er auch nicht. Brüderle mit dem "Seemannsgang" hat auch gut migearbeitet. ;-)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
flöter_c. 28.12.2013, 18:26
77.

Eine der schillerndsten Persönlichkeiten unserer Zeit verlässt die politische Bühne. Ein schwarzer Tag in der bundesdeutschen Geschichte.

Herr Rösler, machen Sie es gut und mögen den Ignoranten die Ihre herausragende Kompetenz bis zum heutigen Tag verleugnen noch die Augen aufgehen!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
E.A.123 28.12.2013, 18:28
78. Mich

Zitat von nemesis_01
und niemand, aber auch wirklich niemand wird ihn vermissen.
beschäftigt eher die Frage wie man so einem nobody

noch eine Plattform bietet.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
E.A.123 28.12.2013, 18:31
79. ..

Zitat von suplesse
dass Phipsi seine Anschlussverwendung gefunden hat. So geht er mir mit seiner Lobbypolitik nicht mehr auf den Sack. Anders als die unverschuldet arbeitslos gewordenen Schleckerfrauen ist es mir sch.....egal, was aus ihm wird.
Nö, sch.. darf er Ihnen nicht egal sein.

Er wird an anderer Stelle "weiterwirken".
Dessen darf man sich gewiss sein

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 8 von 29