Forum: Politik
Ex-Justizminister Alfano: Berlusconi bringt Kronprinz in Stellung

Italien tritt*in die Post-Berlusconi-Ära ein: Der umstrittene Ministerpräsident hat seine Rücktrittspläne bestätigt. Bei Neuwahlen, die im Februar stattfinden könnten,*werde er nicht antreten. Kandidat des Mitte-Rechts-Bündnisses soll Ex-Justizminister Alfano werden.

Seite 1 von 2
HamletinDublin 09.11.2011, 09:56
1. Rofl

Der Ex-Justizminister wird in Stellung gebracht...

Der wird mit Sicherheit im italienischen Rechtsapparat seine Fäden so ziehen, dass Berlusconi nicht ins Gefängnis muss...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
si_tacuisses 09.11.2011, 09:56
2. Der Neue hat den richtigen Namen:

Zitat von sysop
Italien tritt*in die Post-Berlusconi-Ära ein: Der umstrittene Ministerpräsident hat seine Rücktrittspläne bestätigt. Bei Neuwahlen, die im Februar stattfinden könnten,*werde er nicht antreten. Kandidat des Mitte-Rechts-Bündnisses soll Ex-Justizminister Alfano werden.
Engelchen.
Wenn das mal keine Vorschusslorbeeren sind.
Bin mal gespannt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Maga 09.11.2011, 10:03
3. His Master's Voice

Zitat von sysop
Italien tritt*in die Post-Berlusconi-Ära ein: Der umstrittene Ministerpräsident hat seine Rücktrittspläne bestätigt. Bei Neuwahlen, die im Februar stattfinden könnten,*werde er nicht antreten. Kandidat des Mitte-Rechts-Bündnisses soll Ex-Justizminister Alfano werden.
Der ideale Kandidat: Er hat als Justizminister die ad-personam-Gesetze für Berlusconi verantwortet. Und außerdem wollte er aus dem "Volk der Freiheit" die "Partei der Ehrlichen" machen...

"His Master's Voice" eben!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kdshp 09.11.2011, 10:14
4. die Deutschen

Zitat von sysop
Italien tritt*in die Post-Berlusconi-Ära ein: Der umstrittene Ministerpräsident hat seine Rücktrittspläne bestätigt. Bei Neuwahlen, die im Februar stattfinden könnten,*werde er nicht antreten. Kandidat des Mitte-Rechts-Bündnisses soll Ex-Justizminister Alfano werden.
Hallo,

italien ist doch am ende und nicht viel weiter vor dem UNTEN als griechenland. Also libee italiener zieht ech schon mal war an es werden harte zeiten auf euch zukommen siehe griechenland.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
D. Brocchi 09.11.2011, 10:19
5. Alfano pflegt gute Kontakte zu Mafia

Über Marcello dell'Utri (ehem. Europaabgeordneter in den Reihen der Europäischen Volkspartei) und der Boss Vittorio Mangano, der in seiner Villa in Arcore lebte, pflegte Berlusconi stets gute Kontakte zur Mafia und bekam in den entsprechenden Regionen viele Stimmen. Über seine Mitgliedschaft zur Geheimloge P2 versicherte sich Berlusconi die Kontakte zu den Kreisen, die in Italien und in den USA zählen (Licio Gelli, Giulio Andreotti, Henry Kissinger...). Der "Plan der demokratischen Wiedergeburt" (Piano di Rinascita Demokratica) der P2 gibt Hinweise darüber, woher das Geld kam, das der Mittenständler Berlusconi brauchte, um sein Medienimperium aufzubauen - und welche politische Funktion Mediaset in Italien hatte. Enrico Manca, viele Jahre lang Präsident des staatlichen Fernsehens RAI, war übrigens auch Mitglied der P2 - so wie Gianni Letta, heute rechte Hand von Berlusconi, als möglicher Nachfolger in der Regierung gehandelt. Berlusconi hat sich aber für Angelino Alfano entschieden, ein Sizilianer, der nach Mafia riecht. Die Tageszeitung „La Repubblica“ meldete 2002, Alfano habe 1996 an der Hochzeit der Tochter des Mafiabosses Croce Napoli teilgenommen und sei vom Mafiaboss geküsst worden. Der „pentito“ Ignazio Gagliardo berichtete Alfanos Vater habe die Mafia um Wahlhilfe für seinen Sohn gebeten. Die Frage ist, ob Alfano die künstlich erschaffene Partei "Popolo delle Libertà" (früher Forza Italia) so zusammenhalten kann, wie Berlusconi es konnte. Zu dieser Partei gehören Mitarbeiter des Unternehmers Berlusconi, seine eigenen Rechtsanwälte und natürlich seine Prostituierten (s. Nicole Minetti). Zum Teil schmierte Berlusconi seine eigenen Abgeordneten mit Geld oder schönen Fernsehsoubrettes, um sich die nötigen Stimmen im Parlament zu garantieren. Die Europäische Union muss sich die Frage gefallen lassen, warum sie den "Fall Italien" so lange geduldet hat. Warum hat sich Helmut Kohl damals dafür stark gemacht, dass die Partei von Silvio Berlusconi in die Europäische Volkspartei aufgenommen wird?

Davide Brocchi, Köln

Beitrag melden Antworten / Zitieren
walter_e._kurtz 09.11.2011, 10:27
6. Regentschaft Alfan = Ausbau Berlusconis Immunität

Zitat von sysop
Italien tritt*in die Post-Berlusconi-Ära ein: Der umstrittene Ministerpräsident hat seine Rücktrittspläne bestätigt. Bei Neuwahlen, die im Februar stattfinden könnten,*werde er nicht antreten. Kandidat des Mitte-Rechts-Bündnisses soll Ex-Justizminister Alfano werden.
Na, Hut ab!
Italien hat einen Neuanfang verdient, mit Alfano nähme die Postdemokratisierung Europas seinen Lauf.
Alfano wurde bereits im Alter von 37 Jahren italienischer Justizminister von Berlusconis Gnaden.
Somit würde der Cavaliere (kommt doch von Cavalli, also eher "der Hengst" als "der Kavalier", oder ;-)) weiterhin die Strippen ziehen - wenn auch aus dem Hintergrund - mit seinen Verbindungen und seiner Medienmacht.
Mir schwant großes Übel...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
AKI CHIBA 09.11.2011, 10:33
7. Davide, das muss man noch mal präsentieren.....

Zitat von D. Brocchi
Über Marcello dell'Utri (ehem. Europaabgeordneter in den Reihen der Europäischen Volkspartei) und der Boss Vittorio Mangano, der in seiner Villa in Arcore lebte, pflegte Berlusconi stets....
........und ja, warum hat sich der schwarze Riese in diesem unserem Lande stark gemacht? Und wie kommt es, dass sich niemand mehr daran erinnern will, dass uner prominenter Europamann Oettinger jahrelang bei seinem Lieblingsitaliener...... und dass.....

Beitrag melden Antworten / Zitieren
porhmeus 09.11.2011, 10:34
8. eine kurze Frage....

Warum erinnert mich das Foto im SPON Artikel von Angelino Alfano an die Figur des Agent Smith aus Matrix? Ist die Ähnlichkeit Zufall…….grins….

Beitrag melden Antworten / Zitieren
herbert_schwakowiak 09.11.2011, 10:42
9. ...

Zitat von porhmeus
Warum erinnert mich das Foto im SPON Artikel von Angelino Alfano an die Figur des Agent Smith aus Matrix? Ist die Ähnlichkeit Zufall…….grins….
Mich hat das Foto eher an Mafia-Filme erinnert: Links der Pate, rechts sein Mann fürs Grobe..

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 2