Forum: Politik
Ex-Katalanenpräsident: Puigdemont gründet neue Separatistenbewegung
DPA

"Nationaler Ruf nach der Republik": So heißt eine neue Bewegung in Katalonien, die sich für eine Unabhängigkeit von Madrid stark machen soll. Einer der Gründer ist der ehemalige Regionalpräsident Carles Puigdemont.

Seite 8 von 9
beruli 17.07.2018, 16:20
70.

Zitat von just me
Dann ist z.B. die Tatsache, dass jemand eine Buße bezahlen mußte, weil er sich am Flughafen von Barcelona weigerte mit der dortigen GC Kastillanisch zu reden, wohl in ihren Augen nur ein Ausrutscher?
Absolut. Einzelfall. Da haben wohl beide Seiten auf Stur geschaltet. Ich glaube aber nicht dass es eine Strafe wegen nicht-spanisch-reden-wollen gibt. Das hat die GC da wohl irgendwie hin getrickst.
Ich kann Ihnen aber auch gerne Fälle vortragen, wo es andersherum lief. Zum Beispiel Strafen für nicht Auszeichnen der Waren oder Speisekarten in Katalanisch. Das bringt uns aber nicht weiter.
Tatsache ist dass seit geraumer Zeit (> 15 Jahren) der Unterricht in Schulen auf Katalanisch abläuft. Spanisch wird auf Fremdsprachenniveau unterrichtet. Meine ganze Korrespondenz mit Ämtern, Wasserwerk, Strom, Gas, etc. läuft auf Katalan. Sogar den IKEA Katalog gibt es nicht mehr auf Spanisch.
Ich halte das persönlich gar nicht für schlecht, da ich finde dass das Katalanische (und andere Minderheitensprachen) gefördert werden muss. Das Resultat ist dementsprechend auch aus meiner Sicht positiv. Das Katalanische ist eben nicht dem Untergang geweiht.
Ich glaube nicht, dass seit dem Bürgerkrieg mehr Katalanisch gesprochen worden ist als heute. Und das leugnet auch keiner meiner katalanischen Kollegen/Freunde.

Beitrag melden
jschm 17.07.2018, 16:25
71. Länder?

Zitat von just me
Es sprechen circa 10 Millionen Menschen Katalanisch in den katalanischen Ländern, viel mehr als Dänisch. Dann müsste man Ihrer Meinung nach auch z.B. Dänisch verbieten. Der einzige Unterschied ist, dass Dänemark unabhängig ist und eben die katalonischen Länder nicht. - Auch ist der grosse Unterschied mit z.B. Sächsisch, dass es sprachlich gesehen um einen Dialekt handelt, während Katalonisch eine definierte Sprache mit Wörderbuch, Grammatik, usw. ist.
können Sie mal sagen, welche Länder sie meinen? Vielleicht einschließlich Valencia, Balearen und Roussillon? Das ist ja fast wie "von der Etsch bis an den Belt". Woanders wird behauptet, dass immer weniger Katalan gesprochen wird und sie kommen nun mit 10 Mio Personen? Purer Nationalismus.

Beitrag melden
jschm 17.07.2018, 16:26
72. Quelle?

Zitat von just me
Dann ist z.B. die Tatsache, dass jemand eine Buße bezahlen mußte, weil er sich am Flughafen von Barcelona weigerte mit der dortigen GC Kastillanisch zu reden, wohl in ihren Augen nur ein Ausrutscher?
Haben Sie eine Quelle für diese Behauptung die mir schon sehr fragwürdig vorkommt und ich absolut nichts davon gehört habe hier.

Beitrag melden
just me 17.07.2018, 16:39
73. Suchen bei Google

Zitat von jschm
Haben Sie eine Quelle für diese Behauptung die mir schon sehr fragwürdig vorkommt und ich absolut nichts davon gehört habe hier.
Suchen Sie mal nach den folgenden Wörtern: multa 601 Euro aeropuerto.

Beitrag melden
just me 17.07.2018, 16:43
74. @jschim, Mal bei Wikipedia vorbeischauen

Zitat von jschm
können Sie mal sagen, welche Länder sie meinen? Vielleicht einschließlich Valencia, Balearen und Roussillon? Das ist ja fast wie "von der Etsch bis an den Belt". Woanders wird behauptet, dass immer weniger Katalan gesprochen wird und sie kommen nun mit 10 Mio Personen? Purer Nationalismus.
Wollen Sie mich für dumm verkaufen, indien Sie vorgeben nicht zu wissen was man im Volksmund mit katalanischen Ländern meint?
Hier ein wenig Nachhilfe. In welcher Sprache ist der Fernsehsender IB3 von den Belearen? In welcher Sprache A Punt in Valencia? In welcher Sprache TV3? a) Französisch b) Italienisch c) Katalanisch?
Viel Spass beim Finder der Lösung....

Beitrag melden
just me 17.07.2018, 16:54
75. Das ist der Punkt

Zitat von kwik-e-mart
Waren Sie schon mal in Valencia? Ist Ihnen städtebaulich etwas aufgefallen? - Richtig! Valencia hat einen historischen Kern und darum viel, viel Beton in Häuserform. Und da wohnen nicht etwa geklonte Valenzianer, die kein Valenciano mehr sprechen dürfen sondern - Zugezogene! Aus der Mancha, aus Andalusien etc. pp. Und diese Menschen sprechen - was in Spanien übrigens nicht verwerflich ist - spanisch. Das heißt aber nicht, dass deswegen in VAL weniger Valenciano gesprochen wird (das Gegenteil ist der Fall), sondern der Anteil der Bevölkerung, welcher Valenciano spricht, ist logischerweise gesunken. In absoluten Zahlen nimmt dieser jedoch zu. Und in Barcelona kann es Ihnen gut und gerne passieren, dass sie in einer Bar kein Bier bekommen, weil Sie Castellano sprechen. Man ist dort stolz darauf.
Valencia kenne ich auch. Wenn die Zugezogenen nicht dazu motiviert werden/es nicht nötig finden Katalanisch zu lernen und es verhältnissmässig viele Zugezogene gibt dann ist natürlich die ursprüngliche Bevölkerung in der Minderheit. Das verstehen Sie doch? Dazu kommt, dass 95 % der Medien auch in den katalanischen Ländern Kastellanisch ist kann man natürlich ausrechnen, dass wenn es keine aktive Sprachenpolitik gibt, wann die Sprache aussterben will. Oder sehen Sie das anders? - Länders wie Belgien sind da schlauer. Jedes Gebiet hat seine eigene Sprachhochheit und Zugezogene lernen dort mehr oder weniger automatisch die zum Gebiet zugehörige Sprache bzw. wissen, dass sonst kein Fuss fassen können.

Beitrag melden
lschulz 18.07.2018, 00:37
76.

Zitat von urmedanwalt
der dauernd mit dem Feuer spielt. Dieser Kerl ist ebenso ein Psychopath wie der frühere Ministerpräsident. Wir haben genügend Spalter in der EU und brauchen nicht noch einen Brandherd. Die sollen ihn endlich ausliefern und gut is. Prozess wegen Untreue, und wenn er dann nochmal gegen das spanische Gesetz verstößt, kann die Justiz ihn auch wegen Rebellion anklagen, wenn das dort strafbar ist.
Langsam fängt man an zu zweifeln ob unsere sog. liberale Demokratie die es erlaubt , dass ein spanischer Staatsbürger in Deutschland gegen seinen Staat agitiert, noch zu irgend etwas taugt. Wir machen uns in Europa, gerade in Ländern die ebenfalls mit Sessionisten zu kämpfen haben, mit Sicherheit keine Freunde.
Ist Deutschland mit seiner zu Extremen neigenden politischen Verhaltensweise auf einem „Sonderweg“?

Beitrag melden
Thomas Friedrich 18.07.2018, 09:26
77. Veruntreuung von Steuergeldern >>> Knast

Puigdemont gehört zum Knast wie der Vorgänger Jordi Pujol, der schon Jahren wegen Korruption im Gefängnis sass bis sein Sohn letztes Jahr eine halbe Million bezahlte.
Wer diese Bewegung sympathisch findet hat wirklich die falsche Informationen gelesen. Diese korrupte Politiker bezahlen mit Steuergeld die Medien, damit sie den Separatismus unterstützen. Sie haben das auch in Frankreich versucht ohne Erfolg. (Le Mond. Suchen Sie bei Google).
Es ist besorgniserregend, dass diese Leute in Deutschland so viel Unterstützung bekommen.

Beitrag melden
just me 18.07.2018, 10:25
78. @Friedrich

Sie werfen hier einiges bewust (was ich nicht hoffe) oder unbewust total durcheinander. Man muss hierbei unterscheiden zwischen persönliche Bereicherung (wie Gürtel oder im Fall Noos) oder Geld ausgeben für ein demokratisches Referendum (wenn aus gegen den Willen der PP). Selbst DLD sieht keine Rebellion und die Schlussfolgerund daraus wäre, dass es auch keine Veruntreuung gibt.

Beitrag melden
candido 18.07.2018, 12:07
79. @ just me 79

So, so der Clan der Pujols hat Millionen in Andorra nur gebunkert, um ein "demokratisches" Referendum zu finanzieren. Es ist sogar gerichtlich in Katalonien festgestellt worden, dass das Geld der persönlichen Bereicherung des gesamten Clans diente. Dabei spielten die Söhne und die Ehefrau von Jordi Pujol Fr. Ferrusola eine herausragende Rolle. Mir scheint, dass es Sie sind die Einiges (offenbar bewusst) durcheinanderwerfen. Von der politische Situation scheinen Sie auch keine grosse Ahnung zu haben. Und bitte: hören Sie auf den Terminus "Kastillano" in diesem Forum zu benutzen. Castellano heisst auf deutsch "kastilisch".

Beitrag melden
Seite 8 von 9
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!