Forum: Politik
Ex-SPD-Chef: Schulz startet eigene Europa-Kampagne
Wolfgang Rattay/ REUTERS

Die SPD hat ihn fallenlassen, doch Martin Schulz lässt nicht locker: Der Ex-SPD-Chef wirbt nun mit einem neuen Verein für Europa - "explizit nicht parteipolitisch".

Seite 5 von 5
ichliebeeuchdochalle 09.05.2019, 17:46
40.

Zitat von sans_words
Nicht einmal Deutschland oder Großbritannien sind sich innerlich noch ausreichend einig. Wie solll das dann europaweit klappen?
Das ist immer der gleiche Denkfehler: Der Mensch wäre noch in der Höhle, wenn die damals Lebenden so drauf gewesen wären. Begreifen Sie, daß der Mensch sich seit Beginn an weiterentwickelt. Dazwischen auch mal einen Rückschritt oder einen Seitschritt. Insgesammt aber nach vorne. Die negativen Stimmen sind also auch ganz normal.

Analogie: Ihre Sicht ähnelt der eines Menschen, der behauptet, wenn der Erfinder XY damals das Telefon oder die Glühbirne oder sonst etwas nicht erfunden hätte, müßten wir heute noch Trommeln schlagen oder Rauchzeichen geben, im Dunkeln sitzen und so weiter. Richtig ist, daß es dann einen anderen gegeben hätte, der einen Tag, einen Monat, ein Jahr später die entsprechende Erfindung gemacht hätte.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ichliebeeuchdochalle 09.05.2019, 17:56
41.

Zitat von Neandiausdemtal
Die SPD besteht übrigens in ihrer Mehrheit keineswegs aus Seeheimern, obschon diese leider überproportional in der Spitze vertreten sind.
Sie haben 1998 mit Schröder die Macht - legal - übernommen und die Mehrheit der SPD-Mitglieder tut seit 22 Jahren nichts dagegen. Sie sind also vollumfänglich mitschuldig. Warum soll für die SPD etwas anderes gelten als für die AfD, wo die Mitläufer von Chemnitz 2018 sich auch nicht herausreden können, sie hätten mit dem Nazi-Teil nichts zu tun.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mwroer 09.05.2019, 18:36
42.

Zitat von Neandiausdemtal
Natürlich wählen Sie Timmermanns auch in Deutschland! Jede Stimme für die SPD ist eine Stimme für Frans Timmermanns. Und das der Mann gut ist und Ahnung hat, weit mehr als der Bayer Weber, ist sowieso klar. Die SPD besteht übrigens in ihrer Mehrheit keineswegs aus Seeheimern, obschon diese leider überproportional in der Spitze vertreten sind.
Jede Stimme für die SPD in Deutschland ist eine Stimme gegen Frans. Wenn Sie das fraktionsinterne Theater in den letzten 4 Jahren verfolgt haben, dann wissen Sie genau dass es gerade die deutschen 'Sozialdemokraten' sind die Timmermans nicht wollen.

Wenn Sie Timmermans wollen sollten Sie in Deutschland die Linke wählen, die Unterstützung der GUE/NGL hat er nämlich eher - und was die SPD im Europaparlament innerhalb der Fraktion abzieht ist gelinde gesagt peinlich.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mwroer 09.05.2019, 18:42
43.

Zitat von sans_words
Vor der Vereinigung muss die gemeinsame Identifikation mit dem europäischen Bundesstaat kommen. Das wird schon allein aufgrund der Sprachenbarriere schwierig. Es würde nicht lang dauern, bis sich die ersten Separatistenorganisationen zusammenfinden. Ich bin der Ansicht, so viel Europa wie nötig, so wenig wie möglich. Es muss ausreichen, um außen- und wirtschaftspolitisch mit einer Stimmen zu sprechen. Aber innenpolitisch muss nicht alles über einen Kamm geschert werden. Vermutlich aber wird daraus nichts werden. Nicht einmal Deutschland oder Großbritannien sind sich innerlich noch ausreichend einig. Wie solll das dann europaweit klappen?
Gesunder Menschenverstand und den kleinsten gemeinsamen Nenner als Grundlage benutzen.

Außen-, Wirtschafts- und Innenpolitik hängen einfach zu sehr zusammen als das man sie trennen könnte. Auf Dauer, wenn Sie in der Tat ein geeintes Europa wollen, wird nichts anderes bleiben als die Abschaffung der Nationalstaaten.

Das ist *nicht* das Problem. Das große Problem sind die ideologisch verblendeten Trottel die diese Abschaffung mit aller Gewalt auf Biegen und Brechen durchsetzen wollen! Europa muss zusammen wachsen, und das dauert nun mal 20 bis 30 Jahre, um zusammenwachsen zu können.

Das geht nicht von heute auf morgen - und weil die Chefideologen, speziell der Linken, nicht verstehen wollen das Menschen eben Menschen sind (mit allen Vor- und Nachteilen) wird versucht alles quasi über Nacht in eine Pelle zu pressen.

Und das *wird* ganz sicher schiefgehen. Wir kennen das aus dem täglichen Leben: Wer zuviel zu schnell in irgendwas reinpresst der erlebt den Moment wo der Behälter platzt.

Das ist der Fehler der gemacht wird, nicht der Vorgang an sich.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Neandiausdemtal 09.05.2019, 20:01
44. Das ist natürlich nicht richtig!

Zitat von mwroer
Jede Stimme für die SPD in Deutschland ist eine Stimme gegen Frans. Wenn Sie das fraktionsinterne Theater in den letzten 4 Jahren verfolgt haben, dann wissen Sie genau dass es gerade die deutschen 'Sozialdemokraten' sind die Timmermans nicht wollen. Wenn Sie Timmermans wollen sollten Sie in Deutschland die Linke wählen, die Unterstützung der GUE/NGL hat er nämlich eher - und was die SPD im Europaparlament innerhalb der Fraktion abzieht ist gelinde gesagt peinlich.
Es bleibt dabei, eine Stimme für die SPD ist eine Stimme für die Fraktion, die im Europaparlament Frans Timmermans wählen wird. Das Die Linke das auch vor hat, ist schön, aber es ist halt eine andere Fraktion. Grundsätzlich ist mir allerdings jede Stimme für SPD oder Die Linke recht.

@ichliebeeuchdochalle: Hätten sich nicht so viele von der SPD in Richtung Die Linke verdrückt, wäre das Seeheim schon längst wieder unter der Wasserlinie. Aber abhauen und von außen nörgeln und zetern ist natürlich bequemer.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ulrich-lr. 10.05.2019, 01:37
45. Wählen gehen

Zitat von entsetzt04.09.2015
Wer nicht wählt darf sich nicht beschweren. Jetzt werden für weitere fünf Jahre die Richtlinien bestimmt. Speziell junge Leute sollten wählen gehen
Können - vor lauter Lachen! Ich beschwere mich trotzdem. Denn ich führe gerade einen zähen Kampf um die Unterlagen für die Briefwahl. Denn sonst kann ich leider nicht wählen. Die Wahlkommission hat wohl meinen Antrag verdaddelt. Dafür sollen einige Andere - wie man in der Berliner Zeitung las - ihre Unterlagen bereits in 150-facher Ausfertigung erhalten haben. Kleiner Computerfehler - große Wirkung.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
rainercom 10.05.2019, 10:21
46. Ex-SPD-Chef

Also die gefühlten fünf Minuten als Parteichef muß man nicht wirklich erwähnen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
pit.duerr 10.05.2019, 15:15
47.

Zitat von Neandiausdemtal
Es bleibt dabei, eine Stimme für die SPD ist eine Stimme für die Fraktion, die im Europaparlament Frans Timmermans wählen wird. Das Die Linke das auch vor hat, ist schön, aber es ist halt eine andere Fraktion. Grundsätzlich ist mir allerdings jede Stimme für SPD oder Die Linke recht. @ichliebeeuchdochalle: Hätten sich nicht so viele von der SPD in Richtung Die Linke verdrückt, wäre das Seeheim schon längst wieder unter der Wasserlinie. Aber abhauen und von außen nörgeln und zetern ist natürlich bequemer.
Entschuldigung, aber die ehemaligen Wähler der SPD ,die zur Linken gegangen sind, sind nicht abgehauen, die wurden regelrecht durch Schröder vertrieben. Genauso wie es z.Zt. unsere oberste Angestellte geschafft hat, etliche Wähler zur AfD zu vertreiben. Ein wenig vor der eigenen Haustür kehren, würde den etablierten Parteien wirklich nicht schaden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
xifo 11.05.2019, 16:22
48. Für welche Europa ?

Für welche Europa machen sich Warm Herr Schulz ?
Für einen Europa die Überbesteuerung vieler, Steuervergünstigungen für wenige. Für die Steueroasen ? Für die mythische Einkommens- und Vermögensungleichheiten? Für die Verbreitung spekulativer Aktivitäten? Für die massive Korruption? Für Millionen von Verschwendung und fiktiver Konsum? Für die unvorstellbare Armut, im Namen von "Entwicklung"und Klimawandel jetzt?
Nur par Themen von die vielen die die Menschen NIE hören werden
von ihre Mund außer das Wort Veränderungen , die dadurch nichts verändern wird.
Sie Machen Kolonien wieder nach 100 Jahren dieses mal aber mit Länder Europas , man zerstört die für die eigenen Interessen .
Die SPD Herr Schulz existiert leider nur als Name , die ist aber heute die Linke Flüge der CDU -CSU.
Ich mag dieser Europa gar nicht weil sie ist wie einer schrecklich aussehende Frau , abstoßend , Krank und sehr gefährlich geworden.
Sie haben mit eurer Politik geschafft das die Menschen an Rechts wandern und ich habe den Verdacht das Sie alle darüber freuen .
Europa wo die Banken Regieren und wo Europas Politiker deren Putzfrauen geworden sind , ist erschrecken und sehr gefährlich weil das Kapital keine Gefühle und keine Heimat hat.
Ich bin etweder Rechts noch Links noch was anderes weil ich euch alle gar nicht mehr glauben kann . Sie alle haben es geschaft das heute in Europa nur die Lügner und Betrüger voran kommen können sogar Gesetzlich geschützt .
Ich möchte keiner Beleidigen , ich sage nur als Beleidiger Europäher meine meinung.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 5 von 5